So halten Katzen ihr Gewicht..

Allgemeine Fragen und Antworten zur Ernährung von Katzen
Benutzeravatar
Christiane 57

So halten Katzen ihr Gewicht..

#1

Beitrag von Christiane 57 » Mi 13. Jul 2011, 07:23

Waltham-Forschung untersucht Einfluss von Feuchtigkeitsgehalt im Futter auf die Gewichtsentwicklung

Futter mit einem hohen Feuchtigkeitsgehalt kann dazu beitragen, dass Katzen schlank bleiben. Das beweist eine neue Studie des WALTHAM® Centre for Pet Nutrition.
Der Grund: Sie sind nach der Mahlzeit deutlich aktiver, bewegen sich mehr. "Fettleibigkeit ist ein wachsendes Problem der Katzenpopulation. Die jüngsten Zahlen sprechen dafür, dass ein großer Teil aller Katzen entweder übergewichtig oder sogar fettleibig ist", so die WALTHAM® Wissenschaftlerin und Autorin der Studie, Dr. Penelope Morris. "Basierend auf dieser Studie empfehlen wir, verschiedene Arten von Katzenfutter über den Tag verteilt, clever zu mischen.
Katzen überwiegend Feuchtfutter zu füttern hilft, ihr Gewicht langfristig zu regulieren.
Trockenfutter sollte zusätzlich angeboten werden, denn es trägt zum Erhalt der Zahngesundheit bei", erklärt Dr. Cornelia Ewering, Tierärztin und Ernährungsexpertin bei Mars Petcare (Whiskas, Pedigree, Cesar, Sheba, Kitekat und Royal Canin).

Gemeinsam mit der Universität Aberdeen fanden Waltham-Forscher heraus, dass Katzen weniger Gewicht zunahmen und sich mehr bewegten, wenn sie statt der üblichen Trockennahrung mit 10 Prozent Feuchtigkeit, Futter mit insgesamt 50 Prozent Feuchtigkeit fraßen.
Fazit: Je mehr Feuchtigkeit im Futter, umso weniger nehmen Katzen zu. Damit sind Forscher des WALTHAM® Centre for Pet Nutrition dem Thema Gewichtsmanagement jetzt einen entscheidenden Schritt nähergekommen. Morris: "Unsere neuen Erkenntnisse könnten Hilfestellung bei der Entwicklung von Fütterungsstrategien geben, die Katzenhaltern helfen, Gewichtszunahmen bei ihren Katzen zu regulieren." Das WALTHAM® Centre for Pet Nutrition gehört zu Mars Petcare und liefert die wissenschaftlichen Grundlagen für die Weiterentwicklung von Katzen- und Hundefutter. Das Ziel dieser Studien ist es, Gesundheit und das Wohlbefinden von Haustieren zu verbessern. "Diese Forschungsarbeit ist Teil eines umfassenden Programms fortlaufender gemeinschaftlicher Untersuchungen über den Einfluss von Futter und Ernährung auf das Körpergewicht von Hunden und Katzen", so Ewering.

Mischfütterung vereint Vorteile von Feucht- und Trockennahrung Feuchtfutter liefert Flüssigkeit, einen hohen Gehalt an tierischen Proteinen und eine Vielfalt an Geschmacksrichtungen und Texturen. Ein hoher Feuchtigkeitsgehalt in der Ernährung reduziert darüber hinaus das Risiko von Harnwegserkrankungen. Trockenfutter bietet knusprige Bröckchen und unterstützt die Zahngesundheit. Die Mischfütterung vereint diese Vorteile. "Für eine normalgewichtige Katze mit vier Kilogramm Körpergewicht empfehlen wir über den Tag verteilt z. B. zwei Portionsbeutel Feuchtfutter und ca. 20 g Trockenfutter", so Ewering. Bietet die gewohnt Marke nicht beide Futterarten an, sollte man sich an den Hersteller zu wenden. Der kann sicher eine Empfehlung geben.

Die Forschungsarbeit ist in der Juni Ausgabe (Band 95, Heft 3) des Journal of Animal Physiology and Animal Nutrition erschienen und als Druckausgabe sowie im Internet unter bit.ly/kozNNO erhältlich.

KLICK


Was meint ihr hierzu?

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: So halten Katzen ihr Gewicht..

#2

Beitrag von wofritz » Mi 13. Jul 2011, 08:39

Der Artikel hat es sogar in die Hannoversche Allgemeine geschafft (leider nicht online). Und schon da ist mir dieser Satz aufgefallen:
Trockenfutter sollte zusätzlich angeboten werden, denn es trägt zum Erhalt der Zahngesundheit bei
Das ist doch falsch, oder?

Mich würde interessieren, wer hinter dem WALTHAM® Centre for Pet Nutrition steht. Ist es unabhängig?

Wolfgang

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: So halten Katzen ihr Gewicht..

#3

Beitrag von Christiane 57 » Mi 13. Jul 2011, 08:52

Hallo Wolfgang
über das Trockenfutter bin ich auch gestolpert,wobei die Menge nicht so hoch ist .

Code: Alles auswählen

"Für eine normalgewichtige Katze mit vier Kilogramm Körpergewicht empfehlen wir über den Tag verteilt z. B. zwei Portionsbeutel Feuchtfutter und ca. 20 g Trockenfutter"
Dies hier hab ich noch von den deutschen Seiten Waltham
(In den grosszügigen Tierunterkünften von Waltham werden 250 Hunde, 600 Katzen und 200 Vögel beherbergt)
und hier KLICK

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: So halten Katzen ihr Gewicht..

#4

Beitrag von Christiane 57 » Mi 13. Jul 2011, 09:06

Manchmal meine ich es wird einem immer suggeriert -seine Tiere falsch zu ernähren.Geht es euch auch so?

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4763
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: So halten Katzen ihr Gewicht..

#5

Beitrag von Sunny73 » Mi 13. Jul 2011, 10:23

Ja, geht mir auch so.
Und im Prinzip wollen sie alle nur ihren eigenen Kram teuer verkaufen. Oft genug widersprechen sie sich auch dabei, ist mein Gefühl.
Ich halte es so, dass ich versuche, sie in Einklang mit Gewissen und Geldbeutel zu ernähren, biete beides an und gehe ansonsten nach dem Wohlbefinden meiner Katzen. Also Fellzustand, wie wird das Futter vertragen -ich hab Sorten, die werden postwendend wieder ausgespuckt- usw.
Edit: diese füttern wir dann natürlich nicht mehr :oops:
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
Fortuna 09.2000-23.11.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9738
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: So halten Katzen ihr Gewicht..

#6

Beitrag von Joyce&Luna » Mi 13. Jul 2011, 13:14

Am Anfang habe ich mich immer verrückt gemacht nur sehr gutes Futter zu füttern.
Aber mittlerweile bin ich davon ab und füttere das was meine Katzen mögen. Vom billig Futter bis teures.Ich könnte nicht sagen, dass meine Katzen dick sind.
Der einzige der immer eine gesunde Mischung frisst ist eigentlich Jay, er frisst NaFu und TroFu im wechsel.

Was die Studie da angeht, finde ich es doch sehr interessant, aber ich denke das man das nicht auf alle Katzen anwenden kann. Ich glaube es spielt auch eine Rolle, ob eine Katze ein Vielfrass ist oder ob sie sich ihr Futter über den ganzen Tag selber einteilt.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4763
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: So halten Katzen ihr Gewicht..

#7

Beitrag von Sunny73 » Mi 13. Jul 2011, 15:28

Joyce&Luna hat geschrieben: Ich glaube es spielt auch eine Rolle, ob eine Katze ein Vielfrass ist oder ob sie sich ihr Futter über den ganzen Tag selber einteilt.
Das sehe ich genauso. Ich habe hier 3 Katzen, die von den Staturen her sehr unterschiedlich sind. Klein und zierlich. Etwas größer und schlank/grazil. Und letztendlich groß und stämmig. Alle 3 teilen sich ihrs ein. Keiner ist dabei, der frisst, bis nichts mehr da ist. Daher sehe ich nicht, warum ich das Futter rationalisieren sollte. Auch wenn Coco sicherlich gewichtstechnisch ein ganz schöner Brocken ist, find ich es noch ok, da er sich bewegt etc und wie gesagt kein "Leerfresser" ist.
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
Fortuna 09.2000-23.11.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: So halten Katzen ihr Gewicht..

#8

Beitrag von DrQuinn » Mi 13. Jul 2011, 18:35

Meine bekommen ja fast nur Nafu (eine 400g Dose für beide), jeder einen Teelöffel Trofu außerdem. Tammy wiegt 4,5 kg, Gizmo 7, hat etwas zuviel auf den Rippen. Das wr bei den Vorgängern genauso: Benny hatte 7,5 kg, Yoshi 4 obwohl er fast mehr gefressen hat. Und da gabs auch nur Nafu. Aber halt billiges wie Tix, Kitekat. Sie haben da mehr gefressen, jeder eine 400g Dose am Tag.

Erst seit ich Tammy habe, gibt es kein Futter mehr mit getreide, da war Gizmo aber schon 5. Kann es sein, dass es daran liegt?

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11059
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: So halten Katzen ihr Gewicht..

#9

Beitrag von elmo » Mi 13. Jul 2011, 19:32

Hallo,

ich hatte die zu Grunde liegende Studie schon vor einiger Zeit mal im NKF gepostet. Was für mich interessant ist war da eigentlich der Erklärungsversuch warum Katzen mit trockenem Futter bei gleichem Kalorieninput dicker werden.

Weil sie so dehydriert sind, dass sie sich nicht mehr ausreichend bewegen. Ist schon krass - oder findet ihr nicht?

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9738
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: So halten Katzen ihr Gewicht..

#10

Beitrag von Joyce&Luna » Do 14. Jul 2011, 00:47

Also am Anfang wie Loui zu uns kam, habe ich echt gedacht er ist ein Fass ohne Boden. Der hat gefressen bis zum abwinken. 1000g hat er am Tag vertilgt. Ich habe ihn erst gelassen, er sollte lernen sich das ein zu teilen. Aber er wurde richtig mobbelig. Also wurde das Futter Woche für Woche reduziert, bis ich auf 400g jetzt am Tag bin und jetzt hat er es gelernt es sich ein zu teilen.

Er frisst auch hauptsächlich nur NaFu, hin und wieder sehe ich auch mal, dass er am TroFu nascht.
Jetzt sieht er auch nicht mehr pummelig aus, ich würde sagen normal.
Die anderen sind auch nicht dick.
Meine können rund um die Uhr fressen.
Würde ich das jetzt abstellen, hätte ich hier ein Problem. Ich glaube auch das dann Futterneid auf kommt und sie wieder so viel wie möglich in sich rein stopfen werden.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Antworten

Zurück zu „Ernährung Allgemein“