Was kostet eigentlich ne Dose so?

Alles zum Thema Katzen-Nassfutter (Nafu) und dessen Qualitäten
Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11058
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Was kostet eigentlich ne Dose so?

#1

Beitrag von elmo » Fr 20. Mai 2011, 20:16

also ich meine so ein "Blechding" - an Material, "Bearbeitungskosten", Lagerungskosten, Transportkosten?

Hat da irgendwer von euch jemals schon mal eine Aufstellung gesehen?

Ich komme darauf, weil mir gestern irgendwie erstmals aufgefallen ist was das Futter im Aldi (Lux) und das im DM (Dein Bestes - exquisit) eigentlich kostet. Es wird ja immer so als "hochwertig" dargestellt, ich kann auch an den Inhaltsstoffen bei beiden so auf den ersten Blick nichts böses erkennen und daher müssen meine Katzen auch jede Woche eine Dose Aldifutter essen.

Aber - das Zeugs kostet 50 Cent pro Dose! Da ist fast ein Pfund "irgendwas" drinnen das fast ausschliesslich aus Tier besteht.
Ich frage mich also was wohl die Verpackung alleine schon wert sein mag - einfach um den Wert des Inhalts besser einschätzen zu können.

Weiss das vielleicht jemand?

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Was kostet eigentlich ne Dose so?

#2

Beitrag von Christiane 57 » Fr 20. Mai 2011, 20:30

Hallo Andrea,
schau mal Blechdosen
zumindest die Dosenpreise..die je nach Menge schwanken.

Berechnung

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11058
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Was kostet eigentlich ne Dose so?

#3

Beitrag von elmo » Fr 20. Mai 2011, 20:37

Ne, das kann nicht richtig sein - die sind ja teurer als das Futter inclusive Dose:
http://www.dosenprofi.com/products/de/B ... 0-Stk.html
Ich würde schon gerne die "echten" Kosten wissen die so "um das Futter herum" entstehen.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Was kostet eigentlich ne Dose so?

#4

Beitrag von Christiane 57 » Fr 20. Mai 2011, 20:42

Um es genau berechnen zu können sollten eine Zahl stehen,sonst komme ich da nicht weiter.
Je höher die Bestellmenge, umso höher sind die Lagerkosten und umso niedriger sind die
Bestellkosten.
Je niedriger die Bestellmenge, umso niedriger sind die Lagerkosten und umso höher sind
die Bestellkosten.

..ich such mich nun mal durchs Netz

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11058
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Was kostet eigentlich ne Dose so?

#5

Beitrag von elmo » Fr 20. Mai 2011, 20:45

ich such auch schon ein Weilchen vor mich hin - mein Problem ist, dass ich den "Wirtschaftsjargon" da nicht so richtig kenne - bestimmt gibts dafür einen Namen bei den BWLlern ...

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Was kostet eigentlich ne Dose so?

#6

Beitrag von Christiane 57 » Fr 20. Mai 2011, 20:50

die Preise der Dualen Systeme differieren enorm. So kostet die Lizenzierung von Katzenfutter-Dosen beispielsweise bei einem Anbieter 1,43 Cent, bei einem anderen 0,84 Cent - wohlgemerkt pro Dose!

Verpackungsverordnung

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11058
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Was kostet eigentlich ne Dose so?

#7

Beitrag von elmo » Fr 20. Mai 2011, 21:10

Bedeutet hier "Lizensierung" das Geld das ein Verpacker bezahlen muss um die Entsorgungskosten für die Dose zu bezahlen?

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Was kostet eigentlich ne Dose so?

#8

Beitrag von Christiane 57 » Fr 20. Mai 2011, 21:18

So sehe ich es.
Wobei ,ein gutes Beispiel sind die Leichstoffröhren.(Solange noch erhältlich) Viele Händler nehmen sie beim Kauf einer neuen zum entsorgen zurück,müssen jedoch dafür bezahlen.Ist Kundenservice.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11058
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Was kostet eigentlich ne Dose so?

#9

Beitrag von elmo » Fr 20. Mai 2011, 21:23

Gut, dann haben wir ja schon mal den ersten "Cent" an der Dose verbraten.

Fehlt ja noch was - aber ich bin guter Hoffnung das zu finden.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11058
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Was kostet eigentlich ne Dose so?

#10

Beitrag von elmo » Fr 20. Mai 2011, 21:32

Hier ist eine alte Arbeit zu Fischkonserven:

http://archiv-ifh-koeln.de/IfH19541954- ... naden.html

Dabei wurden leider nur "prozentuale" Kosten genannt - sind mir aber recht hoch erschienen, zumal das ja die Umverpackung für ein "Menschennahrungsmittel" ist und kein Tierfutter....

Aber so die Richtung stelle ich mir mindestens auch vor.

liebe Grüße
Andrea

Antworten

Zurück zu „Katzen - Nassfutter“