Umzug - und nun ...?

Alles über Katzen was in keine der anderen Kategorien passt
Benutzeravatar
Juga

Re: Umzug - und nun ...?

#121

Beitrag von Juga » Mi 15. Jun 2011, 20:58

Liebe Bettina ihr schafft das ,
Kopf ähh Kartons hoch und durch :D

Auch ich wünsch Euch und den Fellis alles Gute .

Benutzeravatar
Nekolinchen
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: So 28. Nov 2010, 11:27

Re: Umzug - und nun ...?

#122

Beitrag von Nekolinchen » Sa 18. Jun 2011, 10:55

Huhu Bettina,
nun hast Du es sogutwie geschafft, oder?
Ich wünsche Dir gute Nerven für die erste Zeit im neuen Heim, bis alles steht wie es soll dauert es ja immer etwas.
Kopf hoch, in 4 Wochen ist alles bestimmt so wie es sein soll :)
Liebe Grüße Neko

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Umzug - und nun ...?

#123

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Di 21. Jun 2011, 13:47

Hallo! :wgirl

Da simmer wieder. :lol:

Frisch umgezogen und Zuhause noch ohne I-Net. Gut geklappt hat alles - nichts kaputtgegangen, die neue Küche ist eine Wucht und nun freuen wir uns auf Freitag, wenn das Wohnzimmer kommt. Derzeit sieht es bei uns wie bei Hempels unterm Sofa aus - im Wohnzimmer noch 8 Umzugskartons (wir haben ja noch keinen Schrank) und zwei Wäscheständer, im Arbeitszimmer noch zwei Kartons (noch kein Schreibtisch) und diverses Zeug, das ohne Schrank nicht weggeräumt werden kann.

Tja, und die Mädels ... :( Samstagabend haben wir sie geholt, nachdem sie den ganzen Tag in dem leeren Schlafzimmer bleiben mussten. Lotte hat randaliert und geweint und fand alles total doof, Gina war einfach nur völlig verschreckt. Abends haben wir die beiden dann geholt - mein armes Ginatier sass mit Lotte zusammen auf der Fensterbank - da ist sie noch nie hochgekommen - und beide haben gezittert wie Espenlaub. Im der neuen Wohnung haben wir die Kennel im Arbeitszimmer neben das Klöchen gestellt und einfach abgewartet. Gina blieb gleich im Kennel, Lotte kam kurz raus, quetschte sich zwischen Kartons und Heizung (mit dem Köpfchen zwischen die Heizungsrippen gesteckt) und ward nicht mehr gesehen.

Nachts wurden dann beide munter, weinten und riefen aus der Diele, bis GöGa um 2.00 Uhr aufgestanden ist und beiden Futter angeboten hat. Funktionierte aber nicht. Sie haben uns die ganze Nacht wachgehalten und wir alle waren Sonntagmorgen völlig von der Rolle. Zudem haben sie sich gegenseitig schwer angeknurrt und gefaucht, was wir jedesmal sofort unterbunden haben.

Mittlerweile geht es einigermaßen - die Waschmaschine im Bad ist natürlich gruselig, das hab ich mir schon gedacht - ist aber leider nicht zu ändern. Ansonsten wird durch die Wohnung gelaufen (manchmal noch tiefergelegt) und alles angeschaut. Sehr, sehr schreckhaft sind beide und fressen so gut wie nichts. Sie tun mir so furchtbar leid, aber ich kann es doch jetzt auch nicht mehr ändern ...

Zum Futterproblem: Hat jemand eine Idee, wie ich die beiden an ihren jeweiligen Futterplatz kriege - und möglichst auch Futter in die Katz kommt? Hunger haben beide, sind aber viel zu nervös und verschreckt, um sich länger am Napf aufzuhalten. Da wird zweimal ein Happen genommen und das war`s wieder. Ein Geräusch - weg sind beide. Nützt auchn nichts, die Tür im jeweiligen Raum zu schließen und daneben sitzen zu bleiben.

Habt Ihr, die Ihr schonmal mit Katzen umgezogen seid, ähnliche Probleme gehabt? Und wurde es irgendwann (wann???) besser?

Lieben Gruß und danke!
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9730
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Umzug - und nun ...?

#124

Beitrag von Joyce&Luna » Di 21. Jun 2011, 13:57

Oh ihr habt es geschafft.

Mach dir keine Sorgen Bettina, in ein paar Tagen, wird es ihnen besser gehen.
Ich würde das Futter so lange in der Diele stellen, wenn sie die Räume wechseln, kommen sie daran vorbei.
Lass das Futter einfach mal stehen.
Versuche sie etwas ab zu lenken. Generell dauert das nur ca. 1 Woche, dann sollten sie besser drauf sein.
Du muss ja bedenken, ihr habt alles neue Möbel und es liegt ein anderer Duft in der Luft und riecht gar nicht nach ihnen.
Das wird schon, mache dir nicht so viele Sorgen.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4755
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Umzug - und nun ...?

#125

Beitrag von Sunny73 » Di 21. Jun 2011, 14:10

Schön, dass ihr das Schlimmste hinter Euch habt.
Zum Futterproblem kann ich nicht viel sagen, unsere mampfen immer *g*.
Mir fällt ansonsten nur ein, ganz normal verhalten, nicht auf das Schreckhafte eingehen "oooh Du arme Mietze etc.". Ruhig auch Selbstgespräche führen, damit sie vertraute Stimmen hören.
Und wie schon gesagt, nicht zuviel Sorgen machen, dass wird bestimmt. Gebt ihnen ein paar Tage.
Daumen sind gedrückt :)
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
Fortuna 09.2000-23.11.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Umzug - und nun ...?

#126

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Di 21. Jun 2011, 16:08

Joyce&Luna hat geschrieben:Lass das Futter einfach mal stehen.
Hallo Anke,

geht nicht - dann frisst Gina alles und Lotte bekommt nichts. Aus diesem Grund sind auch beide von vornherein getrennt - Lotte in der Küche, Gina in der Diele. Aber Gina mag nicht allein in der Diele fressen, glaub ich, deshalb siedel ich sie ab heute Abend auch in die Küche um. Vielleicht geht es dann besser.
Sunny73 hat geschrieben:Mir fällt ansonsten nur ein, ganz normal verhalten, nicht auf das Schreckhafte eingehen "oooh Du arme Mietze etc.".
Machen wir nicht. Ich erkläre ihnen gefühlte 100 Mal am Tag, dass alles gar nicht schlimm ist (alles ist gut, alles ist gut, alles ist gut, reg Dich nicht auf Katze, alles ist gut :roll: ).

Gefressen haben unsere bisher auch immer prima, insbesondere Gina. Es tut schon weh, wenn die Mäuse Hunger haben und dann traurig vor dem Napf sitzen, auf jedes Geräusch hören und total unentspannt sind ...

Danke für Eure lieben Ratschläge - ich muss morgen noch arbeiten, dann hab ich nochmal vier Tage frei. Ich glaube, dass es derzeit ganz wichtig ist, dass wir da sind - und sei es nur, dass sie Antwort erhalten, wenn sie rufen.
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: Umzug - und nun ...?

#127

Beitrag von wofritz » Di 21. Jun 2011, 17:50

Hallo Bettina,

schön dass der Umzug so gut geklappt hat, sogar ein :lol: ist ja in Deiner Nachricht. Prima!

Deine Diven werden sich sicher auch schnell eingewöhnen, wenn sie erst einmal erkennen, wie schön sie es jetzt haben.

Wolfgang

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Umzug - und nun ...?

#128

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Mi 22. Jun 2011, 08:51

Danke, Wolfgang - so langsam kommen sie an. Heute morgen haben sie wesentlich besser gefressen als in den letzten Tagen - nebeneinander in der Küche mit GöGa als Wächter - und Lotte hat diese Nacht ihr Blödsinn-Gen wiederentdeckt. :roll:

2.30 Uhr in der Diele: "knister, raschel" ... Ich: ??? ... In der Diele ist nichts, was knistern oder rascheln könnte ... Also: Aufgestanden, nachgesehen: Lotte sitzt mitten in der Diele auf dem Boden und ist schwer beschäftigt mit einem Leckerlietütchen, das ich früher am Abend schon gesucht hatte. GöGa meinte heute morgen, es hat neben der Trockenfutterdose im Körbchen auf der Küchenablage gelegen. Aufbekommen hat sie es nicht, obwohl es oben nur gefaltet war - aber ich bin gottfroh, dass sie den Unfug im Kopf nicht in der alten Wohnung gelassen hat ...
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: Umzug - und nun ...?

#129

Beitrag von wofritz » Mi 22. Jun 2011, 17:28

Lotte sitzt mitten in der Diele auf dem Boden und ist schwer beschäftigt mit einem Leckerlietütchen
:lol: Wenn Du nicht sofort aufgestanden wärst, hätte sie die Tüte bestimmt noch geöffnet :lol:
aber ich bin gottfroh, dass sie den Unfug im Kopf nicht in der alten Wohnung gelassen hat ...
:lol: :lol:

Wann können sie denn auf den Balkon? Ist er schon katzensicher vom Vormieter (der hatte ja einen Perser) oder müsst ihr noch basteln?

Wolfgang

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Umzug - und nun ...?

#130

Beitrag von Christiane 57 » Mi 22. Jun 2011, 20:06

Hi Bettina
Ich glaube, dass es derzeit ganz wichtig ist, dass wir da sind - und sei es nur, dass sie Antwort erhalten, wenn sie rufen.
Das Wochenende und die freien Tage werden allen gut tun ,nicht nur Ginalotte.
Du wirst sehen ,nun geht's nur noch bergauf..

Wolfgangs Frage möchte ich mich anschließen..
Wann können sie denn auf den Balkon? Ist er schon katzensicher vom Vormieter (der hatte ja einen Perser) oder müsst ihr noch basteln?

Antworten

Zurück zu „Katzen sonstiges“