Sicherung von Fenster und Balkon

Sicherheit rund um die Katze. Kippschutz, Halsbänder usw.
Benutzeravatar
Christiane 57

Sicherung von Fenster und Balkon

#1

Beitrag von Christiane 57 » Fr 4. Mär 2011, 08:36

Kippfenster & Balkon mit Schutzgittern sichern.

Jedes Jahr werden viele Katzen verletzt oder verunglücken sogar tödlich bei dem Versuch, durch gekippte Fenster nach draußen zu gelangen. Sie rutschen in den nach unten enger werdenden Spalt und je mehr sie versuchen sich zu befreien, desto tiefer rutschen sie.Oder sie sind
bei der Jagd nach einem Vogel vom Balkon abgestürzt.
Hierbei kommt es meist zu schwerwiegenden Verletzungen die bis zum Tod führen können.
Dem kann man mit Schutznetzen entgegenwirken

Empfehlenswert sind Netze mit geringer Maschenweite ,da sich bei größeren Maschen Katzen oder andere Tiere, die eventuell auch von außen kommen, den Kopf durch die Maschen stecken und sich verfangen.

Welche Fenster müssen gesichert werden?

Alle Fenster, die geöffnet werden, während eine Katze im Raum ist, sollten gesichert werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob wir dabei mit im Raum sind. Schnell genug um einen Sturz abzuwenden werden wir alle nicht sein.

Empfehlenswert wäre es, auf gegenüberliegenden Seiten der Wohnung je ein katzengerecht gesichertes Fenster, eine gesicherte Tür oder einen gesicherten Balkon zu haben. So kann man an heißen Sommertagen guten Gewissens die Wohnung richtig durchlüften.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11058
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Sicherung von Fenster und Balkon

#2

Beitrag von elmo » Do 10. Mai 2012, 13:40


Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: Sicherung von Fenster und Balkon

#3

Beitrag von Barbara » Sa 4. Mai 2013, 20:15

Hallo,

kennt einer diese "katzensicheren" Fliegengitter?

http://www.insektenschutz-systeme.eu/ep ... tscreen%22

Weiß jemand, ob die zu empfehlen sind?
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9730
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Sicherung von Fenster und Balkon

#4

Beitrag von Joyce&Luna » Sa 4. Mai 2013, 21:13

Dazu kann ich überhaupt nichts sagen, ich kenne das gar nicht.

Mal schauen was die anderen dazu sagen und wenn du das testen solltest, dann bitte mal ein Feedback ob es wirklich kratz fest ist.

Habe mir bisher das immer erspart was vor der Türe zu machen, eben weil es nicht kratz fest ist.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5234
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Sicherung von Fenster und Balkon

#5

Beitrag von Rafael » Sa 4. Mai 2013, 22:17

Das wuerde mich auch brennend interssieren, wenn da jemand erFahrungswerte hat (auch wie sehr es aufaellt).
Die Katzen (und die Ringneckmaedchen) haben mir letztes Jahr die Fliegengitter verkratzt und an Stellen kaputt gemacht.
Und jetzt koennen natuerlich Muecken rein, so dass ich nachbessern muss...

Rafael

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Sicherung von Fenster und Balkon

#6

Beitrag von Bella » So 5. Mai 2013, 07:20

Ich persönlich kenne diese Netze nicht, http://www.katzennetz.de/ aber es wird auch bei Kramers verkauft .Ich habe mal vor langer Zeit positive Berichte im anderen Forum gelesen.
Mehr kann ich dazu nicht sagen.

Alternativ kannst auch Aluminium,Edelstahlnetz nehmen-im I-Net gibt es Angebote,oder in einem gut bestückten Baumark oder beim Fachmann.Ich hatte mal auf einer Ausstellung vom Festerbauer die fertigen aus Edelstahl gesehen,es sah optisch gar nicht mal so schlecht.

Ich habe hier seit Jahren ganz normales Fiberglas und das hält genau so gut.Es wurde von beiden Damen am Anfang auf Kratzfestigkeit getestet,es war nicht zerkratzt oder kaputt,und jetzt lassen beide Netz in Ruhe.Solange man im Erdgeschoß wohnt ,kann man es nehmen,bei höheren Stöcken würde ich lieber die Metallvariante nehmen.Sicher ist sicher.

Es ist zwar teuerer,aber aufjedenfall sicher.

http://www.insektenschutz-systeme.eu/Edelstahlgewebe aus Edelstahl

http://www.insektenschutz-systeme.eu/ep ... /Alugewebe aus Alu,mir persönlich zu hell,ich denke mal dass man es mehr sieht wie Edelstahlnetz.
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: Sicherung von Fenster und Balkon

#7

Beitrag von Barbara » So 5. Mai 2013, 09:09

Ah, danke für die Links, Edelstahl oder Aluminium sind eine gute Alternative - ich denke mal, dass die Miezen da mit ihren Krallen nichts ausrichten können. Das Petscreen sieht mir auf den Bilder im Net sehr "undurchsichtig" aus, weil das Material doch sehr dick ist - rausgucken können will man ja schließlich auch noch. Die Edelstahl- und Aluminiumgitter sehen da doch schon viel durchsichtiger aus.
Bei uns ist der gesamte Wohnbereich auf Erdgeschossfläche, von daher brauchen wir keine Absturzsicherung; ich bin es nur leid, immer alle Türen zu verschließen in den Räumen, in denen ich gerade am lüften bin - gerade im Sommer muss man ja auch mal "Durchzug" machen und Kippfenster auflassen geht gar nicht, da hab ich zu viel Angst, dass die beiden Blödsinn machen. Mit richtig sicheren Gittern, die zusätzlich auch noch die Insekten draußen halten, könnte man schon beruhigter sein - auch was die Katzen angeht, die von draußen nach drinnen wollen :D die gibts hier nämlich leider auch - und wenn das unser Freddy schnuppert, dann findet er das nicht lustig!!
Ich denke, ich werde dann mal eher in Richtung Edelstahl- bzw. Alugitter schauen - und nach einem Fachmann, der mir die baut.
Wie sind die bei Euch im Rahmen befestigt, so dass das Fenster trotzdem zu geht, ich kenne nur diese Einhängesysteme - hält das fest genug?
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Sicherung von Fenster und Balkon

#8

Beitrag von Bella » So 5. Mai 2013, 09:32

Barbara,

schau hier http://www.bergkatzen.de/sicherheit-tip ... 88-20.html haben wir paar Fotos eingestellt.Im Erdgeschoß reichen die normalen Alurahmen mit Fiberglas völlig aus,die kriegt man in jedem Baummarkt oder gibt es bei Diskounter ab und an im Angebot.Ich habe nur extra feste Metallhacken gekauft und richtig an den Gitterrahmen geschraubt.Für Lüften reicht es völlig aus.
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2739
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: Sicherung von Fenster und Balkon

#9

Beitrag von Barbara » So 5. Mai 2013, 10:12

Hallo Bella,

Danke Dir, in diesem Thread hatte ich auch schon geschaut. Ich konnte nur nicht erkennen, wie die genau festgemacht sind. Ich kenne nur diese Systeme zum Einhaken in den Fensterrahmen und weiß nicht, ob das wirklich fest genug ist, oder ob das evtl. rausgehn kann - für den Fall, dass unsre süßen das zum Klettern toll finden :shock: , ich suche auf jeden Fall etwas, das wirklich fest sitzt, ohne dass man die Fenster(-rahmen) kaputtbohren muss.
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5234
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Sicherung von Fenster und Balkon

#10

Beitrag von Rafael » So 5. Mai 2013, 14:38

Erstaunlich, ich muss mich mal kundig machen glaube ich.
Als ich Fiberglas las, nahm ich automatisch an, dass ist was anderes als die normalen - schon weil aus Fiberglas ja sogar Autokarossen hergestellt werden (etwa von der Corvette)... ich habe automatisch "stabil" assoziiert.
Hier gibt es in Baumaerkten 2 Arten: Plastik - ich hielt das automatisch fuer PVC) und irgendwann Metallisches (keine Ahnung was), letzteres aber optisch sehr unschoen und viel dicker als die normalen Gitter.
Eigentlich sollten Kanadier Spezialisten sein, was die Giter angeht, bei uns sind sie vorgeschrieben (wegen lime disease, unserer Version Eurer Zecken-Hirnhautentzuendung). Ich bin zudem allergietechnisch auf die Netze angewiesen. Hmm.

Antworten

Zurück zu „Sicherheitstipps“