Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

Charakter und spezielle Merkmale der Rassekatzen.
Benutzeravatar
DieDidi
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39
Sagst du uns deinen Vornamen?: Diana

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#151

Beitrag von DieDidi » Mo 21. Feb 2011, 21:21

Du hast natürlich Recht
und ich habe mich auch desshalb für den normalen Typ entschieden.

Aber träumen werde ich trotzdem :herzen

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9738
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#152

Beitrag von Joyce&Luna » Mo 21. Feb 2011, 21:25

DieDidi hat geschrieben:Du hast natürlich Recht
und ich habe mich auch desshalb für den normalen Typ entschieden.

Aber träumen werde ich trotzdem :herzen
Träumen darf man ohne Ende :D
Ich hätte auch gerne einen Gepard und einen sibirischen Wolf ::G

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
DieDidi
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39
Sagst du uns deinen Vornamen?: Diana

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#153

Beitrag von DieDidi » Mo 21. Feb 2011, 21:30

Joyce&Luna hat geschrieben:
DieDidi hat geschrieben:Du hast natürlich Recht
und ich habe mich auch desshalb für den normalen Typ entschieden.

Aber träumen werde ich trotzdem :herzen
Träumen darf man ohne Ende :D
Ich hätte auch gerne einen Gepard und einen sibirischen Wolf ::G

Anke

Ohhh jaaaaa,

einen Gepard hätte ich auch gerne und dazu einen Silberfuchs :herzen

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#154

Beitrag von Christiane 57 » Mo 21. Feb 2011, 21:51

Jede Rasse hat ihren Ursprung ,es wurde daran gearbeitet ,versucht zu verbessern, versucht auf die Wünsche und Vorstellen des Käufer auf lange Sicht gesehen einzugehen.Denn eins sollte man doch auch sagen , ohne Nachfrage bleibt der beste auf seiner "Ware" in diesem Falle einem Tier, sitzen
Die Gefahren liegen u.A. eben bei dieser Rasse an der Entstehung überhaupt.

Wenn man es so siehst sollte man alles dran setzen ,diese Laune der Natur nicht all zu sehr zu forcieren.

Ich hatte zu Beginn des Threads den Standard angesprochen ,es gab 3 Unterteilungen und ich habe da Angst dass die *Mäuse eines Tages auf den und das ist nicht böse gemeint ,Felgen daher kommen .

Es muss und wird immer einen Zuchtbeginn geben,nur wie viel Opfer es evtl. kostet das ist derzeit nicht abzusehen.
Zudem bin ich wirklich gespannt was und wie auf der Ausstellung gerichtet wird.Ich denke auch das wird Auswirkungen auf den züchterischen Aspekt haben.

Zumindest hat es mir diese kleinen Fellbündel etwas näher gebracht.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#155

Beitrag von Christiane 57 » Mo 21. Feb 2011, 21:57

Ein Unterschied ist das der Kater da sitzt und die Pfote hebt
und Freddy statt dessen in Lauerstellung geht und ihn anspringt.
Noch was zur Beruhigung ,ist bei uns ebenso,der Nüssle ist nicht eben groß und hat anders keine Chance an den Janis zu gelangen..
Da wird auch gehechtet, zur Not aus 1m.

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9738
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#156

Beitrag von Joyce&Luna » Mo 21. Feb 2011, 21:58

Ja da hast du Recht Christiane.

Die Gefahr das man damit weiter experimentiert um noch was anderes daraus zu kreiren, die ist sehr hoch.
Man kann nur hoffen, dass diese Züchter ihren Verstand einsetzen.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#157

Beitrag von Christiane 57 » Mo 21. Feb 2011, 22:10

Joyce&Luna hat geschrieben:Ja da hast du Recht Christiane.

Die Gefahr das man damit weiter experimentiert um noch was anderes daraus zu kreiren, die ist sehr hoch.
Man kann nur hoffen, dass diese Züchter ihren Verstand einsetzen.

Anke
Um das geht es ,jedes Tier hat einen Ursprung,wurde z. T. auf die Wünsche und Vorstellungen getrimmt.Eben durch Kreuzungen versucht den Pol zu erweitern
Dabei entstanden Fehler ,dies wird immer mal passieren,das kann man nicht ausgrenzen.

Nur eben auf einem Stand halten,zu verbessern, oder wie in vielen Arten wieder etwas auf den Ursprung zurück zu züchten,das geht bei einer Munchkin nicht.

Wenn damit gezüchtet wird,muss man versuchen ein bestimmtes Level zu erreichen und diesen Standard den es eben zu geben scheint, keinesfalls weiter nach unten verlagern.

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9738
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#158

Beitrag von Joyce&Luna » Do 24. Feb 2011, 12:01

Hallo Susi und Didi

Habt ihr mittlerweiel neu Erkenntniise???
Habt ihr die Studie über die Munchkin gefunden oder erhalten?

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
DieDidi
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39
Sagst du uns deinen Vornamen?: Diana

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#159

Beitrag von DieDidi » Do 24. Feb 2011, 21:15

Huhu,

ich kann ja nur für mich sprechen (für mich als Züchter in dem Fall)
aber ich sehe was in anderen Rassen schlimmes passiert ist
und in welche Richtungen die Zuchten zum Teil gehen.
Ich sehe die Gefahr das der Trend in Richtung immer kürzer gehen könnte und
werde versuchen mein möglichstes zu tun um dem entgegen zu wirken.
Ich möchte gesunde Tiere züchten die anderen Katzen in nichts nachstehen
was für mich auch heißt das die Beine nicht so kurz werden dürfen das
die Katzen irgendwann tatsächlich nicht mehr springen können.

Leider gibt es nichts neues.
Ich kann die Studie nicht finden und eine Antwort habe ich immer noch nicht bekommen.
Ehrlich gesagt gehe ich nicht davon aus das ich ünerhaupt eine bekomme da ich es schon einmal versucht habe
und nichts kam :Traurig Aber hoffen tue ich trotzdem.


Liebe Grüße

Didi

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9738
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#160

Beitrag von Joyce&Luna » Do 24. Feb 2011, 21:24

Hallo Didi

Wenn man als Züchter nicht noch mehr experimentiert um wer weis was hervor zu heben, ist es okay.
Das was die Natur zusammen gemischt hat zu erhalten, ist schwerer als mit was anderem zu vermischen.

Ich denke du hast dich gut Informiert und wirst das beste daraus machen.

Schade, dass du keine Antwort bekommen hast.


Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Antworten

Zurück zu „Rassenbeschreibungen“