Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

Charakter und spezielle Merkmale der Rassekatzen.
Benutzeravatar
DieDidi
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39
Sagst du uns deinen Vornamen?: Diana

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#121

Beitrag von DieDidi » So 20. Feb 2011, 19:00

Kann zufällig einer von euch gut englisch sprechen?

ich hätte den Kontakt für Dr. Solveig Pflüger.

Auf die Email kam damals keine Antwort aber vielleicht bekommt man sie ja ans Telefon
und bekommt Infos wo die Studie zu sehen ist.

Ich kann zwar recht gut englisch aber ich kanns so garnicht sprechen :(

Ich schreib abEr gleich nochmal ne Mail dahin, vielleicht kommt ja doch mal eine Antwort :)

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#122

Beitrag von Christiane 57 » So 20. Feb 2011, 19:54

ich hätte den Kontakt für Dr. Solveig Pflüger.
Hallo Didi
Sag dann bitte wie der Kontakt möglich wäre....die Studie sollte doch irgendwo zugänglich sein..
Bist Du über diese Seite hier? klick

Benutzeravatar
DieDidi
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39
Sagst du uns deinen Vornamen?: Diana

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#123

Beitrag von DieDidi » So 20. Feb 2011, 19:58

Oh, wollte den Link eigentlich einfügen :schäm

http://www.tica.org/members/judges/page ... ig_m_v.php

Ich hoffe auch aber ich suche jetzt schon seid Stunden und kann sie nicht finden :Traurig
Immer nur Verweise...

Benutzeravatar
Kyara
Mitglied
Beiträge: 240
Registriert: Do 2. Dez 2010, 18:28
Sagst du uns deinen Vornamen?: Birgit

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#124

Beitrag von Kyara » So 20. Feb 2011, 20:08

Ich hab auch schon mal danach gegooglt, aber ich finde nur englische Seiten und da hab ich auch so meine Probleme mit. :rot
Liebe Grüße
Birgit mit Calimero, Ronja, Forrest, Janca, Jack, Joe und Henry
[ externes Bild ]
Manny im Herzen (+10.01.04)
Kyara im Herzen (+14.03.11)

Benutzeravatar
DieDidi
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39
Sagst du uns deinen Vornamen?: Diana

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#125

Beitrag von DieDidi » So 20. Feb 2011, 20:17

Naja, vielleicht findet sich ja jemand der gut genug englisch spricht um anzurufen *hoff*

Wäre wirklich klasse wenn wir den zu lesen bekommen würden.
Ich melde mich dann hiermit freiwillig das ganze zu übersetzen.
Schriftlich kann ich das ganz gut :)

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#126

Beitrag von Christiane 57 » So 20. Feb 2011, 20:22

Es wird schwierig sein die Frau ans Telefon zu bekommen,am besten ist immer eine Mail.
hier KLICK hab ich noch etwas für dich.

Benutzeravatar
DieDidi
Mitglied
Beiträge: 59
Registriert: Sa 19. Feb 2011, 15:39
Sagst du uns deinen Vornamen?: Diana

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#127

Beitrag von DieDidi » So 20. Feb 2011, 20:43

Einen Versuch wär es ja wert :blinzeln

Danke, ich mach mich mal ans lesen :)

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#128

Beitrag von Christiane 57 » So 20. Feb 2011, 20:51

Nimm dir Zeit ,ist viel zu lesen ::knuddel

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#129

Beitrag von Christiane 57 » Mo 21. Feb 2011, 13:46

....ich lese und lese und doch bringt es mich nicht wirklich weiter

diese sogenannten Quellenangaben sind z. T schon etwas widersprüchlich ,auch wäre mir unbekannt ob der Standart so genau angegeben werden kann,eben da es sehr wenige dieser Tiere in Deutschland gibt.
Und was in Amerika für toll befunden und akzeptabel befunden wird , muss nicht auf Deutschland zutreffen.

Was wirklich wichtig ist,sind gesundheitliche Schäden am Skelett ,auf lange Sicht zu befürchten? Sollte man diese, ich nenne es mal Beeinträchtigungen ,die ohne Zweifel im Vergleich zur EKH einfach gegeben sind,bewusst versuchen weiterzugeben?
Ohne genaue Kenntnis was dabei im Kern vorgeht?

Wobei ich denke Didi du bist dir dessen bewusst.Denn was nun doch ohne Zweifel steht...es ist ,solltest Du züchten wollen,eine Gradwanderung, die zu Lasten des Tieres gehen würde.

Extreme Züchtungen können negative Auswirkungen auf die Gesundheit der Tiere haben, was in einigen Fällen dazu führt, dass diese unter tierschutzrechtlichen Gesichtspunkten (§ 11b des deutschen Tierschutzgesetzes) bedenklich sind

Es ist in der heutigen Zeit nahezu jede Rasse in irgendeiner Art etwas vorbelastet.Dies sollte man nicht vergessen.
Dieser Thread soll/te uns die Sichtweise des Besitzers verdeutlichen,Möglichkeiten und Anforderungen an das täglichen Leben des Tieres,wie es sich gegenüber Artgenossen verhält.Ebenso unsere berechtigten Fragen,die es ebenso zuhauf gib .

All dies soll zum besserem Verständnis untereinander führen.

Ich sehe es nach wie vor so, dass die meisten Probleme, die in Zusammenhang mit den kurzen Beinchen stehen, mehr aus Schlussfolgerungen und Vermutungen bestehen, da diese Rasse einfach viel zu "neu" ist, um auf vernünftige Statistiken zurückgreifen zu können.
Natürlich könnte man von anderen kurzbeinigen Tieren auf die Munchkin schließen.....aber man weiß es eben nicht 100%ig.

Dr. Solveig Pflueger, Dr. David Biller and Diana L. Scollard, D.V.M. untersuchen /untersuchten(die Studie ist für mich nicht aufzufinden ) die Vererbung und Erscheinung der kurzbeinigen Katzen sowie die Skelett-Struktur der Tiere während ihres Lebens in einer Langzeitstudie

Was dann wohl bedeutet, dass wir alle erst in 10-20 Jahren auf ein fundiertes Wissen über die Munchkins treffen werden,oder eben auch nie.

Benutzeravatar
No-Name

Re: Die etwas anderen Katzen (Munchkins)

#130

Beitrag von No-Name » Mo 21. Feb 2011, 17:25

Was mich interessiert oder hab ichs überlesen?
ist dein Tier kastriert?

Antworten

Zurück zu „Rassenbeschreibungen“