Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

Allgemeine Fragen und Antworten zur Ernährung von Katzen
Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9738
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#31

Beitrag von Joyce&Luna » Sa 19. Feb 2011, 22:37

Ich würde auch sagen, es sind Gruppentiere :nicken

Wie herzlos ist das denn, ein einzelnes hässliches Entlein ::G

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
No-Name

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#32

Beitrag von No-Name » Sa 26. Feb 2011, 16:11

Seit verganenen Dienstag füttere ich wieder täglich zwei Kücken/Katze dazu,
endlich ist auch der Monate anhaltende Durchfall (bei drei Katzen) weg,
Dosenfutter gibt es nur einmal am Tag.
Trockenfutter steht immer zur Verfügung.

Die Kaklos sind wieder netter anzusehen,
es stinkt auch nix mehr.

Ich hab allerdings anstatt 10 kg Kücken gleich 25 kg mitgenommen,
hab sie zum selben Preis wie für 10 kg bekommen.
Auskommen werden wir ca. 2 Wochen damit.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#33

Beitrag von Christiane 57 » Sa 26. Feb 2011, 16:20

der Monate anhaltende Durchfall (bei drei Katzen) weg,
es stinkt auch nix mehr.
Da merkt man schnell den Unterschied gell..
Wolltest das so beibehalten? Wenn es bei diesem Preis bleibt ,würde es auch deine Fahrkosten etwas mildern.
2 Wochen sind schnell um.

Benutzeravatar
No-Name

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#34

Beitrag von No-Name » Sa 26. Feb 2011, 16:36

Da es mir an diesem Tag net so tolle ging,
sind meine Tochter und ich (Familycard) mit der Bahn gefahren.
Für Beide hin und retour 14,-- Euro (anstelle 180 km für den Tank-super)
Kein Stress, kein Parkplatzgesuche,
noch dazu hat es an diesem Tag dort viel geschneit............

ja, ich werde es beibehalten,
hab ja früher auch so gefüttert,
nur die Quelle ist halt versiegt.
Endlich habe ich nach langem suchen eine Neue gefunden.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#35

Beitrag von Christiane 57 » Sa 26. Feb 2011, 16:42

Das ist toll Anita, ich dachte mir schon ob es sich rechnet wegen der Wegstrecke.

Benutzeravatar
Xena-Lissy
Mitglied
Beiträge: 3269
Registriert: Do 24. Feb 2011, 10:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Doreen

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#36

Beitrag von Xena-Lissy » Sa 26. Feb 2011, 18:29

Ich würde das bei meinen beiden eigentlich auch gerne mal ausprobieren, aber ich weiß nicht wo ich 2 Küken herbekommen sollte?
Schon von klein auf fressen sie gerne Fleisch. Bei mir bekommen sie aber meistens nur Rinderhackfleisch, weil das für mich am einfachsten zu Hand haben ist. Ich muss mal schauen ob ich für sie demnächst mal ein Stück Pute kaufe.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#37

Beitrag von Christiane 57 » Sa 26. Feb 2011, 19:19

Nimm mal das Rindfleisch in größeren Stücken ,damit die beiden etwas mehr kauen müssen.

Hm wie an dies klitzekleine Menge Küken kommen,ist kein Barfer aus einem Forum in deiner Gegend?Das wäre die einfachste Lösung.

Benutzeravatar
No-Name

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#38

Beitrag von No-Name » Sa 26. Feb 2011, 19:56

Christiane 57 hat geschrieben:Nimm mal das Rindfleisch in größeren Stücken ,damit die beiden etwas mehr kauen müssen.

Hm wie an dies klitzekleine Menge Küken kommen,ist kein Barfer aus einem Forum in deiner Gegend?Das wäre die einfachste Lösung.
Habt ihr eine Brüterei in der Nähe.
ansonsten:
http://www.zoo-hoefler.de/lebendfutter/frostmause.htm

innerhalb Deutschlands werden die ja auch auftausicher verschickt.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#39

Beitrag von Christiane 57 » Sa 26. Feb 2011, 19:58

Hallo Anita

Wegen zwei Test-Küken lohnt der Aufwand so gesehen nicht.

Benutzeravatar
No-Name

Re: Wie steht ihr zur Kükenfütterung?

#40

Beitrag von No-Name » Sa 26. Feb 2011, 22:27

Christiane 57 hat geschrieben:Hallo Anita

Wegen zwei Test-Küken lohnt der Aufwand so gesehen nicht.
Naja, jeder fängt mal klein an. :nicken

Antworten

Zurück zu „Ernährung Allgemein“