Gedanken zum Thema Fütterung

Allgemeine Fragen und Antworten zur Ernährung von Katzen
Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Gedanken zum Thema Fütterung

#41

Beitrag von sopran » Mi 9. Mär 2011, 20:07

deine futtern fischstäbchen? so richtig mit panade und frisch aus der pfanne? :shock:

bisher fanden menschenessen bisher immer ibäh. sie kriegen nichts von meinem teller und das bleibt auch so, obwohl wally heute über meinen kartoffelecken hing :twisted:
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Benutzeravatar
Xena-Lissy
Mitglied
Beiträge: 3269
Registriert: Do 24. Feb 2011, 10:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Doreen

Re: Gedanken zum Thema Fütterung

#42

Beitrag von Xena-Lissy » Mi 9. Mär 2011, 20:17

Vico frisst auch sehr gerne panierten Fisch oder Fischstäbchen aber natürlich ohne Panade. Am Wochenende gab es auch Fisch und ich wollte meinen doch recht großen Fisch mit dem Kater teilen und wo war der? Natürlich draußen so musste ich das Ding notgedrungen auch noch alleine essen.

Bei Kira und Hexe muss ich immer aufpassen das ich nichts essbares rumstehen habe. Ich darf mich nicht mal kurz vom Frühstückstisch weggehen, sonst sitzt dort dann eine Katze und leckt die Butter an.

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9730
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Gedanken zum Thema Fütterung

#43

Beitrag von Joyce&Luna » Mi 9. Mär 2011, 23:25

Also Luna sitzt gerade am Tisch und frisst Nudel mit Gehacktes, was meine Tochter nicht weg geräumt hat :D

Also Luna klaut auch ALLES, sie hat mir mal aus einer gut belegten Pizza eine Magarita gemacht.
Sie scheut sich auch nicht eine Frikadelle aus der Pfanne zu klauen.
Ich muss immer ein Auge auf sie haben, sie nutzt jede kleinste Gelegenheit mich zu beklauen :D

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Miuaa
Mitglied
Beiträge: 2070
Registriert: Do 24. Feb 2011, 09:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sandra

Re: Gedanken zum Thema Fütterung

#44

Beitrag von Miuaa » Do 10. Mär 2011, 08:33

Ich bin ganz froh, dass unsere auf gekochtes Essen gar nicht abfahren. Das kann man hier unbeaufsichtigt auf dem Tisch stehen lassen. Worauf man aber immer ein Auge haben muss, sind Milch, Butter, Joghurt, Käse etc., da hängt sofort Isis drin.

Gruß,

Sandra

Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Gedanken zum Thema Fütterung

#45

Beitrag von sopran » Do 10. Mär 2011, 09:16

ich erinnere mich, als meine noch klein waren, da haben sie in einem für sie günstigen augenblick den käse von meiner tiefkühlpizza abgeknabbert, die auf dem herd stand und eigentlich in den ofen sollte. ich hab sie dann aber entsorgt ... :pfanne
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Benutzeravatar
Miuaa
Mitglied
Beiträge: 2070
Registriert: Do 24. Feb 2011, 09:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sandra

Re: Gedanken zum Thema Fütterung

#46

Beitrag von Miuaa » Do 10. Mär 2011, 09:37

Letzten Sommer sah ich Isis plötzlich mit einem rohen Fischfilet im Maul :schreck durch den Garten rennen. Im ersten Moment dachte ich, Mist, das gibt jetzt richtig Ärger, Isis hat bestimmt irgendwo bei den Nachbarn geräubert, die gerade grillen wollten oder so.

Es stellte sich dann heraus, dass unser Nachbar das Seelachsfilet auf den Komposthaufen geschmissen hatte, weil er es am Tag vorher in der Küche vergessen hatte. Aufgrund der sommerlichen Temperaturen wollte er es dann nicht mehr verzehren.

Ich habe Isis dann ihre Beute auch abgejagt, weil ich nicht wollte, dass sie evtl. verdorbenen Fisch frisst.

Aber das war schon ein Bild für die Götter: eine schwarze Katze, die voller Jagdstolz mit einem weißen Fischfilet durch die Gegend rennt. Leider war ich nicht schnell genug mit dem Fotoapparat.

P.S.: Ich habe den Nachbarn gebeten, solche Lebensmittel dann doch lieber in die Biotonne zu werfen.
Zuletzt bearbeitet von 1 am Miuaa; insgesamt 0 mal bearbeitet

Benutzeravatar
Nekolinchen
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: So 28. Nov 2010, 11:27

Re: Gedanken zum Thema Fütterung

#47

Beitrag von Nekolinchen » Do 10. Mär 2011, 11:09

Ohje, das leidige Thema Futter.
Ich hab mich eine Zeitlang verrückt gemacht, ich wollte die Bande doch nur richtig verpflegen, ohne Zucker, ohne Getreide, mit viel Fleisch und vor allem gesund.
Ich hab das Spiel allein gespielt, die Bande hatte keine Lust darauf.
Jetzt landet auch Felix "so gut wie es aussieht" im Napf, obwohl ich finde es sieht nicht so gut aus, es wird mal gefuttert und mal nicht.
Hills genauso, Schmusy habe ich noch etliche 400gr. Dosen stehen, Cosma geht nur hin und wieder...
manchmal ärgere ich mich darüber, ich werfe das Geld in den Müll und die Bande zieht ihr Ding durch.
Ich habe festgestellt, wenn einer am Futter kratzt, geht der Rest schon gar nicht erst an den Napf. Futtert der Erste aber, dann wollen es alle haben.
TroFu steht hier auch zur freien Verfügung und ich wechsele die Sorten sobald ich merke dass das Fell sich zum Schlechten verändert.

Damals hatte ich meine Mimi, die hat Whiskas bekommen und es war gut. Dann haben die etwas verändert und selbst Madame fing das Mäkeln an....
TroFu gab es von Aldi und ich habe mich so darüber geärgert, dass das Kotzen echte Farbflecken hinterlassen hatte, dass ich fast vor Glück geweint habe, als ich das erste Päckchen ohne Farbstoffe in der Hand hielt :vogel
Damals war eben alles anders, heute muss das Futter nur noch extrem gesund sein, egal ob es schmeckt oder nicht.
Man hat vermutlich den Blick fürs Einfache verloren, alles soll nur vom Besten sein, die Katzen sterben aber trotzdem im üblichen Alter, bekommen Krankheiten von denen man früher nie etwas geahnt hätte und mäkeln fleißig am Futter.
Wie mans macht macht man es falsch, macht man es falsch ist es auch nicht richtig... ::?
Liebe Grüße Neko

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Gedanken zum Thema Fütterung

#48

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Do 10. Mär 2011, 15:52

sopran hat geschrieben:deine futtern fischstäbchen? so richtig mit panade und frisch aus der pfanne? :shock:
Würde sie wohl gern - kriegt sie aber natürlich nur ohne Panade. Und nur ein halbes, wenn überhaupt. Ansonsten kann man bei Gina überhaupt nichts stehenlassen - sie hat mal GöGa den Thunfisch mit der Pfote aus dem Capricciosa-Salat geklaut, als das Telefon klingelte. Seitdem muss immer einer auf den Tisch aufpassen. Wenn meine Mum sonntags da ist, wird sie im Sessel vor dem Kaffeetisch postiert, wenn ich noch in der Küche beschäftigt bin - "Maaaaamaaa, passt Du auch auf die Sahne auf ...?" ::d

Ansonsten liebt Gina Schokoladenpapier über alles. Mon Cheri ganz besonders, aber das ist zu klein zum spielen. Deshalb wandert es sofort in meine Joggingjackentasche, wenn ich es nicht eh direkt wegwerfe. Stanniolpapier von Nikoläusen oder Osterhasen, zur Kugel gedreht, findet sie gigantisch.

Lotte muss immer nur schauen, was man hat - alles muss hergezeigt werden, damit sie es eingehend untersuchen - und für langweilig befinden kann.

@Jaqueline:

Die Nummer "für meine Katzen nur das Beste" hab ich mir inzwischen auch abgewöhnt. Sie bekommen das, was sie mögen - bzw. Lotte. Gina frisst sowieso alles, was man ihr gibt. Lotte kriegt das, was sie mag und frisst - fertig.
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Antworten

Zurück zu „Ernährung Allgemein“