Können Katzen sprechen?

Eigenarten der Fellnasen die man sich manchmal nicht erklären kann.
Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Können Katzen sprechen?

#51

Beitrag von sopran » Sa 26. Feb 2011, 10:59

ich musste heute morgen mit wally zur tierärztin - sie hat mir unmissverständlich gesagt, dass ihr das überhaupt nicht passt. die ganze autofahrt hat sie mich sehr anklagend zurecht gewiesen *gg*

wenn der kater nacht heim kommt, muss er sich auch mitteilen. ich bin mir aber nicht ganz schlüssig, ob er jetzt über seine runden berichten will oder ob er frustriert darüber ist, dass er wieder keine maus gefangen hat ...
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Benutzeravatar
Miuaa
Mitglied
Beiträge: 2070
Registriert: Do 24. Feb 2011, 09:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sandra

Re: Können Katzen sprechen?

#52

Beitrag von Miuaa » Sa 26. Feb 2011, 11:16

Joyce&Luna hat geschrieben:
Ach so... du bist noch in der Lehre bei deinen Katzen ::G Na dann sammel mal viele Erfahrungen hehehe
Die Biester sind sehr einfallsreich, vorallendingen wenn sie noch Jung sind.

Anke
Na ja, mehr als drei Jahre habe ich auch schon hinter mir. Aber dennoch kann ich behaupten, dass mich meine Katzen immer wieder überraschen. Z.B. an welche möglichen und unmöglichen Plätze man als Katze hinko*** kann. :warte

Aber was nimmt man nicht alles in Kauf für die Biester?!

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Können Katzen sprechen?

#53

Beitrag von Christiane 57 » Sa 26. Feb 2011, 12:16

sopran hat geschrieben:ich musste heute morgen mit wally zur tierärztin - sie hat mir unmissverständlich gesagt, dass ihr das überhaupt nicht passt. die ganze autofahrt hat sie mich sehr anklagend zurecht gewiesen *gg*

wenn der kater nacht heim kommt, muss er sich auch mitteilen. ich bin mir aber nicht ganz schlüssig, ob er jetzt über seine runden berichten will oder ob er frustriert darüber ist, dass er wieder keine maus gefangen hat ...

Was ist mit Wally ?Ich hoffe nicht allzu schlimm

Lieben Gruß
Christiane

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9730
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Können Katzen sprechen?

#54

Beitrag von Joyce&Luna » Sa 26. Feb 2011, 12:49

Hallo Wally, ich hoffe mal Rutine Untersuchung und nichts schlimmes.

Aber wenn ich zum TA muss, habe ich reinstes Katzengejammer im Auto. Für längere Strecken echt nervige angelegenheit, weil einem das Tier so leid tut.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Können Katzen sprechen?

#55

Beitrag von sopran » Sa 26. Feb 2011, 18:03

die wally hatte einen abszess, der aufgegangen ist ... hatte ich gestern abend nach der arbeit entdeckt. erst dachte ich an eine verletzung, weil sie gerne zank hat mit nachbars kater. die TA sagte aber, dass das ein abszess gewesen sei. heute mussten wir noch mal zur kontrolle und zum nochmaligen behandeln hin. wenn es am montag trocken ist, brauchen wir nicht mehr hin ...

oh ja, die heulerei im auto - herzzerreißend! der kater lässt das, wenn auch verängstigt, wenigstens ohne gejammere über sich ergehen. aber wally - da kommt man sich vor wie der größte katzenquäler im weltall ...
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Können Katzen sprechen?

#56

Beitrag von Christiane 57 » Sa 26. Feb 2011, 18:09

sopran hat geschrieben:die wally hatte einen abszess, der aufgegangen ist ... hatte ich gestern abend nach der arbeit entdeckt. erst dachte ich an eine verletzung, weil sie gerne zank hat mit nachbars kater. die TA sagte aber, dass das ein abszess gewesen sei. heute mussten wir noch mal zur kontrolle und zum nochmaligen behandeln hin. wenn es am montag trocken ist, brauchen wir nicht mehr hin ...

oh ja, die heulerei im auto - herzzerreißend! der kater lässt das, wenn auch verängstigt, wenigstens ohne gejammere über sich ergehen. aber wally - da kommt man sich vor wie der größte katzenquäler im weltall ...

Och armes Mädel,ich hoffe die Wunde bleibt trocken und bildet nichts nach.
Tja und was das Gejammere betrifft..ich sags ja ungern.. die Männer sind manchmal doch nicht wie meist angenommen, die Weicheier der Katzenwelt.
Meine sind da meist auch tonlos unterwegs

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Können Katzen sprechen?

#57

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Sa 26. Feb 2011, 19:21

Klar können sie sprechen. Gina wird mit der Zeit immer lauter und fordernder, obwohl sie anfangs nur ein ganz leises "miiieh" von sich gegeben hat. Lotte hat von klein an eine große Klappe gehabt - als sie eine Woche bei uns war mit ihren zarten 14 Wochen hat sie versucht, an der Tapete zu kratzen. GöGa hat geschimpft und sie hat sich vor ihm auf dem Teppich postiert, ihn frech angeschaut und lauthals zurückgemeckert. Ich hab mich köstlich amüsiert ...

Aber es stimmt schon: Sie geben so viel, wenn man sich auf sie einlässt. Ich weiss meist genau, was die eine oder andere möchte. Bei Gina ist es fressen und schmusen - dafür hat sie ganz bestimmte Laute. Auch eine Begrüßung hört sich anders an als der Rest. Lotte hat für alles unterschiedliche Tonlagen und unterschiedliche Laute - aber trotzdem weiss ich zu 90%, was sie von mir will.
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Können Katzen sprechen?

#58

Beitrag von Christiane 57 » Sa 26. Feb 2011, 19:42

Bei uns ist der Janis der größte Schwätzer..scheint den Braunbärchen eigen zu sein.
Schick mir doch mal das Lottchen vorbei dann kann ich testen wie es sich mit der Kommunikation der Braunen untereinander gestaltet. :nicken

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Können Katzen sprechen?

#59

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Sa 26. Feb 2011, 20:45

Christiane 57 hat geschrieben:Schick mir doch mal das Lottchen vorbei dann kann ich testen wie es sich mit der Kommunikation der Braunen untereinander gestaltet. :nicken
Um Gottes Willen - Janis, Lotte, die Kuh und der Bär - das halten Deine Nerven nicht aus, glaub mir. Ich fände es besser, wenn Du mir den Janis schickst - hier hat er zwei Damen, bei denen er Hahn ... äh ... Kater im Korb sein kann.
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Können Katzen sprechen?

#60

Beitrag von Christiane 57 » Sa 26. Feb 2011, 20:54

Hm ,ich werd ja demnächst für mind. 4 Wochen untertauchen,wäre eine Option.Magst dann bitte beiden haben wollen ?

Dann noch , eh ich das vergesse ,einen besonders lieben Gruß an Maus zurück ::knuddel
Wir wollen doch die Anke nicht enttäuschen :zwinkern

Antworten

Zurück zu „Katzen - Verhalten“