Peilsender für Katzen, was ist machbar?

Für alle Freigänger Katzen oder ist es doch besser ein gesicherten Katzen Auslauf?
Benutzeravatar
Zauberteufel
Mitglied
Beiträge: 1470
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 16:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Claudia

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#21

Beitrag von Zauberteufel » Mo 6. Aug 2012, 17:50

Was meint ihr dazu, im Internet hab ich darüber nix gefunden.

Globale Haustier-Rückführung via Satellit und Handynetz.

Ifta Internationale Zentrale Tierregistrierung stellt mit seinen Tierarzt- Partnern
das neue IFTA Tec GPS Tracking System vor.
Dabei handelt es sich um ein nur 40 g leichtes Hightech -System zum Identifizieren, Finden, Transferieren entlaufener Haustiere und zum anrufen der finder.
Das kleine Gerät wird am Halsband befestigt und ermittelt jede Minute genaueste Standortdaten
via GPS. Genauigkeit ca.1m.
Mittels SMS oder mobiler Internetverbindung steuert die IFTA- ZEntrale das High-tech- Ger#t und kann somit den genauen Standort des Tieres jederzeit ermitteln und mittels SMS oder Internet und Satellitenbild bereitstellen.

Ist die IFTA-App auf dem Smartphone installiert, können diese Informationen auch direkt vom Smartphon aus
abgerufen werden.

Einführungspreis 99 Euro und 9 Euro monatliche Kommunikationspaushale.

Hört sich eigentlich gut an aber jeden Monat noch die 9 Euro.

Ich kann damit eigentlich gar nix anfangen , dachte bloß das ich es euch mal berichte.
Liebe Grüße Claudi mit
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#22

Beitrag von krummbein » Di 19. Mär 2013, 08:47

Hallo, am Freitag, dem 22.3.2013 ab 16.05 Uhr läuft auf WDR5 die Sendung Leonardo mit genau diesem Thema.
Moderation Sabrina Loi.

Für Leute, die nicht im Sendegebiet wohnen: die Sendung gibt es auch als podcast.
http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo.html

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#23

Beitrag von Christiane 57 » Di 19. Mär 2013, 09:52

Danke Susanne,die Sendung möchte ich ungern verpassen.

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#24

Beitrag von krummbein » Mo 1. Apr 2013, 15:55

Hallo!
Nach langer Zeit mal ein Nachtrag.

Bei meiner Recherche vor ein paar Jahren bin ich regelmäßig über diese "Fuchsjagden" gestolpert (keine Sorge, es werden da keine Füchse gejagd, es sind Funker-Schnitzeljagden).
Habe aber niemals Sender gefunden.
Ich fand das damals so interesant, weil man diese lizenzfreien Empfänger nehmen kann, wie sie auch bei den Motorradfahrern als Verständigungsmöglichkeit benutzt werden; die haben wir auch.

Nun habe ich einen Bausatz gefunden,
http://www.flohjagd.de/
Für einen passablen Preis, scheint auch nicht so viel Löterei zu sein.

Mal sehen, ob ich im Sommer Zeit dafür finde.


Desweiteren habe ich einen neuen Anbieter gefunden, der Peilsender anbietet, die katzenkompatibel scheinen
http://vecdis.com/funkgerate_peilsender__gps.htm
Ich werde da mal anfragen.

Ein weiteres Gerät für 200€ gibt es im Falknereibedarf:
http://falknereigeraete.de/themes/kateg ... 3&source=2
Man benötigt dazu einen Empfänger für das lizenzfreie-Band, die kostenlocker unter 100€, ich würd sogar sagen, man findet welche unter 50€.
Man braucht ja nur einmal einen Empfänger. :D

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#25

Beitrag von krummbein » Mo 1. Apr 2013, 16:08

Nachtrag zu der Sendung leonardo vom 22.3.2013
Infos sind hier verzeichnet:
http://www.wdr5.de/sendungen/leonardo/s ... folgt.html
und man kann die Sendung hier: http://www.wdr5.de/nachhoeren/leonardo.html
als mp3 herunterladen (wichtig sind die letzten 10 Minuten)

Viel Spass beim Lesen/hören :D

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Zauberteufel
Mitglied
Beiträge: 1470
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 16:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Claudia

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#26

Beitrag von Zauberteufel » Fr 26. Jul 2013, 16:21

Hallo Susanne,
ich hab wegen dem Peilsender Loc8tor Plus gegoogelt.
Jetzt hätte ich noch ein paar Fragen dazu.
Wenn ich jetzt Artus suchen will schalte ich den Sender ein, piepst es dann an Artus Halsband.
wenn der grad wo schläft könnte er doch Panik bekommen und weiter weg laufen.
Oder könnte ich ihn daran gewöhnen das Piepsen...Leckerli bedeutet...er ist ja ein Fressack.

Kann das Gerät auch Katzen orten die beim Nachbarn eingeschlossen sind.

Bin mir da gerade noch unsicher .

Für mich wäre der Peilsender wichtig zB. abends wenn er abends nicht heimkommt ,oder wirklich wo
eingesperrt sein.
Hab da auch den Miaufinder gefunden, finde den auch am besten...aber der Preis ...schluck.
Liebe Grüße Claudi mit
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#27

Beitrag von krummbein » Fr 26. Jul 2013, 17:29

Hallo Claudi,
ich hatte ja mit dem Vertriebspartner hier in Deutschland von Miaufinder gesprochen und er meinte, der Miaufinder kann "nur" die doppelte Reichweite des loc8tors.


Bisher habe ich die beiden immer wieder gefunden, auch Tatze damals in Nachbars Haus.
Man muß eben mehr oder weniger strategisch laufen und peilen.

Also, hatte ich keine Orientierung, wo Bobbl war, bin ich einmal um den Block (langsam und den Empfänger schwenkend) gegangen, bis ich irgendwo ein Signal bekam.
und dann konnte ich anhand der Stärke des Signals weitersuchen.

Ja, es piept am Halsband und es blinkt rot (nachts optimal).

Das mit den Leckerchen... ich hatte das ja gemacht
Bobbl ist dann leider immer sofort losgestürmt, wenners piepen gehört hat, 2 mal fast unter ein Auto deswegen gekommen. :cry2

Also dieser Tipp ist mit Vorsicht zu genießen...

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Zauberteufel
Mitglied
Beiträge: 1470
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 16:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Claudia

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#28

Beitrag von Zauberteufel » Fr 26. Jul 2013, 18:04

Ok. und Danke hat mir sehr geholfen.
Ich bestelle das Teil und da ja anscheinend 4 Sender dabei sind könnte ich das bei Anni
auch anbringen, bloß die kennt kein Halsband.
Und wegen dem piepsen , ich lauf ja nicht die ganze zeit rum und such ihn...
ist ja für den Notfall gedacht.
Liebe Grüße Claudi mit
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Zauberteufel
Mitglied
Beiträge: 1470
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 16:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Claudia

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#29

Beitrag von Zauberteufel » Mo 12. Aug 2013, 17:23

Am Freitag ist der Peilsender eingetroffen.
Da ich nicht genau wusste ob man den Sender an Artus Zeckenhalsband
anbringen kann , kam meine TÄ und konnte den Sender daran anbringen.
Da zwei Sender und 1 Halsband dabei waren bekam auch Anni ---Halsband mit Sender,
bei ihr hatte ich bedenken das sie das Teil stören könnte.
Auch jetzt nach 4 Tagen stört es sie gar nicht.

Jetzt zur Ortung, die Reichweite beträgt höchstens 40m,
dann wollte ich ausprobieren ob das Teil auch anzeigt wenn eine Katze eingesperrt ist.
Anni war im Schlafzimmer, ich näherte mich von draußen langsam in die Richtung.
ca. 10m davor zeigte mir das Teil genau an wo Anni war.
Also zeigt es auch an sollte ein Tier irgendwo eingesperrt sein, klar muß man dann direkt an die Häuser
gehen.
Gestern Abend entwischte mir mein Mädel und da kann ich dann rufen soviel ich will
die kommt erst rein wann sie will,
Ich weiß das sie immer in der nähe ist doch trotzdem hab ich bisher mit der Taschenlampe
alles abgesucht.
Gestern das Ortungsgerät eingeschaltet und es zeigte gleich an wo sie ist,auf dem unbebauten Grundstück
nebendran.
Es war eine Beruhigung für mich zu wissen wo sie sich aufhält.

Tagsüber wenn Artus weg war versuchte ich immer wieder mal ihn zu orten, ich war jetzt nicht
auf der suche nach ihm sondern nur mal vom Grundstück aus, da war nix.
War mir auch klar da er nicht nur im umkreis von 40 m ist, hier ist nebenan so viel Grünfläche
und ein Bauernhofgrundstück wo er sich auch bestimmt aufhält.

Heute war Artus mal schon wieder 3 Std. was normal ist, der liegt irgendwo und pennt,
doch ich dachte jetzt probier ichs mal aus ,wo der Kerl wohl steckt.

Ich steh auf der Terasse und schalte es ein, es zeigt das es den Sender gefunden hat und
ich geh im Garten auf die suche, hier ist viel Gebüsch wo sie sich oft drunterlegen.

Ich hab in sofort gefunden, der gähnte mich bloß kurz an und pennte weiter.
Jetzt weiß ich das er seit ca.3 Std dortliegt und schläft, ohne das Gerät hätte ich da
nie nachgeschaut.

Ich bin begeistert davon und es ist irgendwie ein gutes Gefühl ( auch für meine Nerven)
zu wissen , sollten sie mal nicht heimkommen, eingesperrt sein das ich die
Möglichkeit habe sie zu finden.
Dann würde ich eh an jedr Haustür klingeln und in jeden Garten gehen.

Und beide stört der Sender gar nicht , auch nicht der Pipston am Sender.
Liebe Grüße Claudi mit
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#30

Beitrag von wofritz » Mo 12. Aug 2013, 17:35

Das freut mich ja sehr, dass der Peilsender so gut funktioniert. Kann mir gut vorstellen, dass es die Nerven beruhigt, wenn man die Katzen in Reichweite weiß, aber auch, dass man eine viel größere Chance hat, sie zu finden, wenn sie weiter weg sind.

Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Katzen - Freigang“