Shorty's Abenteuer am 04.08.2018

Für alle Freigänger Katzen oder ist es doch besser ein gesicherten Katzen Auslauf?
Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 11162
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Shorty's Abenteuer am 04.08.2018

#11

Beitrag von Joyce&Luna » Mi 21. Nov 2018, 23:18

Läuft der Weg durch eurem Grundstück oder dran vorbei?
Wenn der Weg über eurem Grundstück geht, würde ich ein Schild aufstellen, das die Hunde angeleint werden sollen.
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5297
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Shorty's Abenteuer am 04.08.2018

#12

Beitrag von Rafael » Do 22. Nov 2018, 08:36

Die Anleinpflicht besteht in Niedersachsen von 1. April bis zum 15. Juli, ist also beschraenkt aufdie Brutzeiten der meisten Wildtiere. Ausserhalb davon darf man Hunde laufen lassen, ausser sie jagen staendig, dann natuerlich nicht.

Was war der Unfall denn?
Wenn ihr generell angeleinte Hunde auf Eurem Grundstueck wollt, wuerde so ein Schild "Privatgrundstueck. Hunde bitte anleinen" bestimmt helfen.

Benutzeravatar
Mäxchen
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: So 3. Jun 2018, 21:22
Sagst du uns deinen Vornamen?: Gisela

Re: Shorty's Abenteuer am 04.08.2018

#13

Beitrag von Mäxchen » Fr 23. Nov 2018, 13:21

Habe jetzt mit allen in Frage kommenden Hundehaltern gesprochen.
Alle zeigten Verständnis. Es ist dort so einsam, dass wir - so denke ich - ohne Hinweisschild auskommen.
Es ist ein Wochenendgebiet/Ferienhausgebiet mit sehr großen Grundstücken, obwohl die Gemeinde auch duldet wenn
man dort fest wohnt. Ein Teil des Weges gehört uns, ein anderer Teil der Gemeinde.
Und man erkennt deutlich, dass es ein offener Waldweg ist, der durch Privatgelände führt, schon allein an der Bepflanzung.

Ich denke positiv - wir haben alle daraus gelernt - auch Shorty!

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1418
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Shorty's Abenteuer am 04.08.2018

#14

Beitrag von Mohrle » Fr 23. Nov 2018, 17:48

Gisela ich finde es aber sehr Positiv das alle Nachbarn Verständnis zeigen ,toll wenn das auch ohne Verbotsschild in Zukunft funktioniert :knuddel

Das Schnukel Shorty so stark unter den Folgen leidet ,das wundert mich nicht ..
Wie Tiere traumatisiert sein können , erlebe ich bei Nurilein ja nun seit 2 Jahren , nur
weiß ich bei Ihr ... imGegensatz zu Schortys Trauma... nicht was ihr geschehen ist ::?

Ich wünsch ihm so sehr ,daß er irgendwann wieder zum kleinen Draufgänger wird , obwohl
eine gewisse Vorsicht für einen Freigänger im Wald sicher von Vorteil ist :knuddel
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Mäxchen
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: So 3. Jun 2018, 21:22
Sagst du uns deinen Vornamen?: Gisela

Re: Shorty's Abenteuer am 04.08.2018

#15

Beitrag von Mäxchen » Fr 23. Nov 2018, 18:31

Ja Renate, das hoffe ich auch, dass er im Frühling wieder unbeschwert durch den Wald springt. Immerhin ist er schon bis zur Wassertonne gelaufen
und hat daraus getrunken und anschließend zum kleinen Gartenhaus, dann auf den beschützenden Schoß. Ich hatte ja von Seidi erzählt, und ich bin mir mittlerweile sicher, dass auch seine Überempfindlichkeit/Ängstlichkeit/Schreckhaftigkeit ihm nicht in die Wiege gelegt wurde, sondern mit seiner Vergangenheit zusammenhängt. Wie du bei Nuri - so weiß ich es hier auch nicht - er ist jetzt 14 Monate hier. Ist schön zu sehen, wie er immer mehr
Vertrauen fasst und neugieriger wird. Er ist schon sehr sensibel und ich vermute, dass die Vorbesitzer und die "Vertretungen" nicht gut mit ihm
zurecht kamen.
Manchmal maunzt er mich an (Sprache?), dann möchte er auf den Arm und richtig gedrückt werden! Er schließt dann die Augen, saugt die Zuwendung auf und
geht seiner Wege....
Ein für mich ungewöhnliches Verhalten. So holt er sich seine Streicheleinheiten....
Er ist hier übrigens der "Chef" geworden, obwohl er 2 Jahre jünger ist.

Fahre morgen in den Wald und lasse doch das Wasser aus allen Leitungen....Immer so um die 0 Grad. Hatte gehofft, dass es etwas wärmer bleibt,
weil unser Sohn dort Silvester verbringt und es ist immer viel Action alles anzustellen. Aber wir haben schon einen Durchlauferhitzer ersetzen müssen,
zu ärgerlich....Ich werde eine Winter-Benutzeranleitung für das Haus schreiben und aufhängen. :-)
Die Süßen bleiben schön hier. Werden von meiner superlieben Nachbarin versorgt.

Benutzeravatar
Sabsi69
Mitglied
Beiträge: 2756
Registriert: Do 21. Jun 2012, 12:06

Re: Shorty's Abenteuer am 04.08.2018

#16

Beitrag von Sabsi69 » Sa 24. Nov 2018, 09:25

Oh, mein Gott!! :shock: :shock: :shock: :shock: Nun lese ich erst, was Shorty passiert ist. Meine Güte, Gisela ... da fehlen mir echt die Worte. Was für ein Albtraum!!!!! Und was für ein riesiges Glück Shorty hatte. Knuddel ihn bitte ganz sanft von mir. :wub

Benutzeravatar
Mäxchen
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: So 3. Jun 2018, 21:22
Sagst du uns deinen Vornamen?: Gisela

Re: Shorty's Abenteuer am 04.08.2018

#17

Beitrag von Mäxchen » Sa 24. Nov 2018, 11:13

Mach ich, versprochen! Der 4.8. ist Shorty's zweiter Geburtstag.
Wie gut, dass ich nicht mit dem Auto gefahren, sondern zu Fuß gegangen war. Sonst hätte ich ihn
niemals entdecken können. Er wirkte erstarrt - eben absolut tot - diesen Anblick werden wir niemals vergessen
können.

Benutzeravatar
Sabsi69
Mitglied
Beiträge: 2756
Registriert: Do 21. Jun 2012, 12:06

Re: Shorty's Abenteuer am 04.08.2018

#18

Beitrag von Sabsi69 » Sa 24. Nov 2018, 11:19

:knuddel :knuddel :knuddel Das nimmt mich echt total mit. Was für ein Trauma. :frown:

Antworten

Zurück zu „Katzen - Freigang“