Katzen im Alten Ägypten

Hier finden Sie Büchertipps zu guten Romanen, Katzenbücher und Fachliteratur
Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Katzen im Alten Ägypten

#21

Beitrag von elmo » Sa 17. Jan 2015, 14:20

Hallo,
Taggecko hat geschrieben: Wir haben ja in diesem Forum wirklich interessante Berufe, sollten mal eine Auftstellung machen.
Stimmt, das ist ziemlich spannend - vielleicht sollten wir wirklich mal einen Thread eröffnen?
Taggecko hat geschrieben:Aber das eine Agyptologin Katzen liebt, passt ja dann schon wieder ins Klischee :lol:
Nun ja, nicht in meins. Bis heute war "mein Durchschnittsägyptologe" Katzenlos. Allerdings auch bärtig.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Miuaa
Mitglied
Beiträge: 2070
Registriert: Do 24. Feb 2011, 09:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sandra

Re: Katzen im Alten Ägypten

#22

Beitrag von Miuaa » Sa 17. Jan 2015, 14:20

Taggecko hat geschrieben:Danke für den Link, habe auch mal reingelesen und finde es recht interessant.
Wir haben ja in diesem Forum wirklich interessante Berufe, sollten mal eine Auftstellung machen.
Aber das eine Agyptologin Katzen liebt, passt ja dann schon wieder ins Klischee :lol:
Ja, da kam ich nicht drum herum. Aber ein Sphinx als Haustier ist heutzutage als Haustier auch nicht so leicht zu kriegen. :zwinkern

Aber dafür dass meine Katzen damit leben müssen, die Namen ägyptischer Götter zu tragen, werden sie auch (fast) göttlich verehrt. :lol:
elmo hat geschrieben:
Taggecko hat geschrieben:Aber das eine Agyptologin Katzen liebt, passt ja dann schon wieder ins Klischee :lol:
Nun ja, nicht in meins. Bis heute war "mein Durchschnittsägyptologe" Katzenlos. Allerdings auch bärtig.

Liebe Grüße
Andrea


Ich fürchte, Du musst Dein Bild von Ägyptologen revidieren, auch mit einem Bart kann ich (noch) nicht dienen. :shock:

Gruß,

Sandra

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5290
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Katzen im Alten Ägypten

#23

Beitrag von Rafael » Sa 17. Jan 2015, 14:21

Du verlangst ja ganz schoen Flexiblitaet von uns, bartlos, computerbegabt, und ohne Kniestruempfe.

Immerhin, zumindest kochen kannst Du ja. Auch koreanisch?

Benutzeravatar
Miuaa
Mitglied
Beiträge: 2070
Registriert: Do 24. Feb 2011, 09:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sandra

Re: Katzen im Alten Ägypten

#24

Beitrag von Miuaa » Sa 17. Jan 2015, 14:21

Rafael hat geschrieben:Du verlangst ja ganz schoen Flexiblitaet von uns, bartlos, computerbegabt, und ohne Kniestruempfe.
Tja, nicht zu fassen, wir sind tatsächlich echte Menschen! :wink:
Rafael hat geschrieben:Immerhin, zumindest kochen kannst Du ja. Auch koreanisch?
Damit kann ich leider nicht dienen, ich kann nur ein bisschen thailändisch (mein Grünes Curry würde Dir die Schweißperlen auf die Nase treiben).

Allerdings muss ich sagen, dass die männlichen Ägyptologen, die ich kenne - und es gibt gibt nicht allzu viel von denen - eher überhaupt nicht kochen und sich seit Jahren fast ausschließlich von Mensa ernähren :shock:

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5290
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Katzen im Alten Ägypten

#25

Beitrag von Rafael » Sa 17. Jan 2015, 14:21

Ich finde, das zaehlt. Ueberhaupt bin ich nicht ganz sicher, ob Frau Elmo da nicht ein winziges bisschen uebergeneralisiert hat und das wirklich so ein protoypischea aegyptologisches 'Muss' ist

Benutzeravatar
Miuaa
Mitglied
Beiträge: 2070
Registriert: Do 24. Feb 2011, 09:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sandra

Re: Katzen im Alten Ägypten

#26

Beitrag von Miuaa » Sa 17. Jan 2015, 14:22

Rafael hat geschrieben:Ich finde, das zaehlt. Ueberhaupt bin ich nicht ganz sicher, ob Frau Elmo da nicht ein winziges bisschen uebergeneralisiert hat und das wirklich so ein protoypischea aegyptologisches 'Muss' ist
Außerdem stellt sich natürlich auch die Frage, wie stichhaltig Generalisierungen sind, wenn man nur 1 Exemplar einer Spezies kennt. :zwinkern

Gruß,

Sandra

Antworten

Zurück zu „Buchtipps“