Ratgeber: Katzenhaltung mit Köpfchen

Hier finden Sie Büchertipps zu guten Romanen, Katzenbücher und Fachliteratur
Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Ratgeber: Katzenhaltung mit Köpfchen

#1

Beitrag von elmo » Fr 16. Jan 2015, 21:51

Also ich glaube, darauf hab ich schon immer gewartet. Ein Buch, das die Leute auffordert in der Katzenhaltung ihren Kopf zu benutzen - genial.

Katzenhaltung mit Köpfchen: Für ein rundum glückliches Katzenleben


Von Christine Hauschild, einer Tiertherapeutin von der ich bislang immer nur gutes gehört und gelsen habe (ich "kenne" sie schon länger aus der Clickergruppe) und sie hat einmal versucht eine Gruppe zu "heilen" in der ein Kater von mir unterging.




Ich habs noch nicht gelesen, werde es mir aber mit Sicherheit besorgen und dann noch mal berichten.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Ratgeber: Katzenhaltung mit Köpfchen

#2

Beitrag von Gast 55 » Fr 16. Jan 2015, 21:52

Solltest du etwas warten können,ich hab es eben über Amazon bestellt.Dann schick ich es dir mit dem anderen zusammen.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Ratgeber: Katzenhaltung mit Köpfchen

#3

Beitrag von elmo » Fr 16. Jan 2015, 21:52

*gg* muss ich dann wohl - vorhin war ja nur noch eins auf Lager. Eigentlich spannend, ich könnte mal schauen ob jetzt keins mehr dort ist.

Ich würde mich übrigens freuen, wenn du es ausleihst - wenns mir gut gefällt dann kann ich es ja immer noch selber kaufen (manche Bücher möchte ich tatsächlich besitzen).

Hier übrigens noch der Klappentext:
"Katzenhaltung mit KöpfchenWas passiert eigentlich, wenn wir Katzen als intelligente und fühlende Lebewesen wahrnehmen? Wie würden Katzen ihr Katzenleben draußen gestalten? Und was kann man daraus für die Haltung in der Wohnung lernen? Wie kommt es eigentlich dazu, dass manche Katzen ihre Halter zu nachtschlafender Zeit wecken, andere sofort verschwinden, wenn es ander Tür klingelt, und wieder andere freudig und neugierig durchs Leben tapsen?Dieses Buch zeigt, wie eine bedürfnisorientierte und respektvolleKatzenhaltung praktisch aussehen kann. Außerdem widmet es sich dem Lernen. Es erklärt, wie Sie alltägliche Ereignisse bewusst so gestalten können, dass Ihre Katze „das Richtige“ lernt, ganz ohne unerwünschteNebenwirkungen für Sie beide. "

(übrigens, es ist immer noch eins auf Lager, das ist doch komisch).

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Ratgeber: Katzenhaltung mit Köpfchen

#4

Beitrag von Gast 55 » Fr 16. Jan 2015, 21:52

Ich hab meine Bestätigung erhalten,das kommt vermutlich Freitag /Samstag
zumindest steht Lieferung voraussichtlich: 4. Februar 2012

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Ratgeber: Katzenhaltung mit Köpfchen

#5

Beitrag von elmo » Fr 16. Jan 2015, 21:52

Die mogeln mit Sicherheit.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Ratgeber: Katzenhaltung mit Köpfchen

#6

Beitrag von Gast 55 » Fr 16. Jan 2015, 21:53

Meinste? :lol: Ich freu mich darauf...lt.deiner Beschreibung werde ich da finden,was ich mich bei meinen immer wieder mal frage.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Ratgeber: Katzenhaltung mit Köpfchen

#7

Beitrag von elmo » Fr 16. Jan 2015, 21:53

Jetzt ists weg...

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Ratgeber: Katzenhaltung mit Köpfchen

#8

Beitrag von Gast 55 » Fr 16. Jan 2015, 21:53

Das war dann doch meines :lol: ..hat sicher etwas gedauert, bis das angezeigt wird.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Ratgeber: Katzenhaltung mit Köpfchen

#9

Beitrag von elmo » Fr 16. Jan 2015, 21:53

Hallo,

so nun habe ich das Buch gelesen und ich muss sagen: es hat sich jede Minute gelohnt die ich damit zugebracht habe.

Ich muss ja sagen, auf den ersten Blick wirkt das Buch etwas "schäbig" also es hat keine aufwändige Bindung oder gar bunte Hochglanzbilder. Aber das macht es, trotz kleiner Auflage wohl erst bezahlbar und auf den zweiten Blick gleicht ein sorgfältiges Layout, liebevolle Bilder und vor allem der durchdachte Aufbau dieses "Manko" mehr als aus.

Inhaltlich ist das Buch genau das, was es zu sein verspricht. Ein Buch für Leute, denen es Spass macht darüber nachzudenken, wie sie ihre Katzen besser verstehen können, das Zusammenleben harmonischer gestalten können und ihren Katzen das Leben, das sie eben meist nicht als selbstbestimmter Freigänger führen, so artgerecht und angehm wie möglich zu machen.

Dabei wird in diesem "Katzenratgeber" eben kein Schwerpunkt auf altbekannte Tipps a la "bieten sie ihrer Katze einen Kratzbaum an damit sie ihre Krallen schärfen kann" gelegt, sondern es werden - auf für Laien verständlich - Lerntheorie und ein bischen Psychologie insoweit erklärt und einem nahe gebracht, als das dies für die Katzenhaltung relevant ist.

Ich möchte das Buch gerne jedem empfehlen, der Spass hat über sein Zusammenleben mit den Katzen nachzudenken, muss aber schon auch zugeben, dass es eben ein wenig "theoretisch" ist.

Mir hats extrem gut gefallen, dieses Buch werde ich ab sofort in meine (eigentlich sehr kurze) Liste empfehlenswerter Katzenbücher aufnehmen.

Und ich weiss jetzt endlich warum es meiner "Truppe" so gut tut die Fummelbretter zu leeren - auch wenn da ja eigentlich nur ein wenig Futter drinnen ist.

Ich habe verstanden warum ich immer wieder feststellen konnte, dass es Katzen gut tut Clickertraining zu betreiben. Ich hatte dazu alle möglichen (wilden) Theorien, aber Christine Hauschild hat das irgendwie schlüssiger erklären können (finde ich).

Also Leute - die Investition lohnt sich.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Ratgeber: Katzenhaltung mit Köpfchen

#10

Beitrag von Gast 55 » Fr 16. Jan 2015, 21:54

Also Leute - die Investition lohnt sich.
Das kann ich absolut bestätigen. :top

Antworten

Zurück zu „Buchtipps“