"Noname"-Zubehör?

Kamera -Einstellungen und Bilder Darstellungen.
Antworten
Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11060
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

"Noname"-Zubehör?

#1

Beitrag von elmo » Fr 16. Jan 2015, 14:21

Hallo Anke,

ich hätt da mal ne Frage...

Wir haben ja zu unserer Kamera einen ganz normalen Akku und der ist echt so "ergiebig" dass ich noch nie das Bedürfnis hatte einen Ersatz-Akku zu kaufen.

Nun fährt Xeni ja nach Indien und ich hab keine Ahnung, ob sie dort regelmässig Strom haben wird. Daher hatte ich überlegt ihr einen Ersatzakku zu kaufen, oder auch zwei.
Bei Amazon bin ich über dieses Angebot gestolpert:
http://www.amazon.de/Vivanco-Li-Ion-Oly ... 991&sr=8-5

davon könnte man ja ruhig gleich zwei oder drei kaufen. Ich erwarte nicht, dass sie ewig halten, aber ich frage mich ob die überhaupt Akkus sind oder nur Akku-Attrappen. Denn der Original-Akku von Olympus kostet etwa das 10fache und die normalen "Noname"-Nachbauten immer noch mehr als das doppelte. Weisst du ob es sich lohnt die zu kaufen (wenn sie dann nach zwei Monaten den Geist aufgeben ist mir das eigentlich egal).

Und dann spiele ich mit dem Gedanken noch Speicherkarten zu kaufen. Da würde ich gerne möglichst preiswert aber dennoch "funktionsfähige" Karten kaufen. Xeni hatte in China eine eingekauft, die zwar angeblich so eine "Gute" von SanDisc ist, aber funktioniert hat sie quasi noch nie...
War wahrscheinlich dann eher eine Fälschung :-)
Ich liebäugle mit dieser hier:
http://www.amazon.de/Transcend-Ultra-Sp ... 225&sr=1-2
kann man von der Marke Speicherkarten einkaufen? Und kann man überhaupt in so "alte" Digitalkameras so grosse Speicherkarten reinbauen oder ist das egal? Das Grösste das ich bislang in der Kamera hatte waren 4GB Karten. Eigentlich sollte die Grösse ja ganz egal sein, aber man weiss ja nie bei dem modernen Zeugs.

Wahrscheinlich hast du ja jetzt genau diese Teile vielleicht noch nicht benutzt, aber die Kartenfirmenhersteller könntest du vielleicht kennen, dachte ich. Was den Akku angeht würde mich einfach interessieren ob es möglich ist dass der funktioniert ;-)
Sicher unterhaltet ihr euch in euren Fotoforen manchmal über so etwas, oder?

liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: "Noname"-Zubehör?

#2

Beitrag von wofritz » Fr 16. Jan 2015, 14:22

Hallo Andrea,

auch wenn ich nicht Anke bin...

Ich hatte damals zu meiner Sony-Kamera auch zwei Noname-Akkus in dieser Preisklasse dazugekauft (nicht Vivanco). Die Kapazität war wie beim Original-Akku, aber jetzt ist einer von den beiden defekt - nach fast zwei Jahren. Der andere ist immer noch in Ordnung. Das ist OK finde ich.

Ergänzung:
zu den Speicherkarten: Zitat aus der Bedienungsanleitung meiner Wildcam: "Verwenden Sie nur Markenspeicherkarten wie z.B. Transcend, Kingston, Sandisc..."

Die beiliegende Karte war auch von Transcend.

Wolfgang

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11060
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: "Noname"-Zubehör?

#3

Beitrag von elmo » Fr 16. Jan 2015, 14:22

Dankeschön, das hilft schon weiter. Der Akku muss ja nicht mal lange halten, eigentlich hab ich "genug" Akku - aber wenn er es tun würde - um so besser!

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9786
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: "Noname"-Zubehör?

#4

Beitrag von Joyce&Luna » Fr 16. Jan 2015, 14:23

Hallo Andrea

Du kannst beides bedenkenlos nehmen. Ich benutze auch No Name Akkus und auch Flash Karten, allerdings habe ich noch keine 32 MB gekauft :D
Aber sehr verlockendes Angebot, obwohl ich eigentlich ausreichend welche hier habe.

Also ich würde es kaufen, viele Fotografen benutzen auch No Name. Also traut euch.
Kaufe ruhig 1-2 Akkus

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11060
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: "Noname"-Zubehör?

#5

Beitrag von elmo » Fr 16. Jan 2015, 14:23

Hallo Anke,

auch an dich "Danke" - dann bekommt das Arme Kind die Teile zum Geburtstag (wie praktisch).

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9786
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: "Noname"-Zubehör?

#6

Beitrag von Joyce&Luna » Fr 16. Jan 2015, 14:23

Ja das lohnt sich wirklich überlege schon ob ich mir die 32 MB kaufen sollte. Damals war ich nicht bereit über 100€ dafür aus zu geben.

Deine Tochter wird sich freuen.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11060
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: "Noname"-Zubehör?

#7

Beitrag von elmo » Fr 16. Jan 2015, 14:24

Jups das ist schon irgendwie gigantisch so eine Karte. Ich muss immer zwischendurch, wenn ich so ins sinnieren komme, darüber nachdenken, dass unser erster PC eine 20MB Festplatte hatte...

Aber das Dingen hats mir wirklich angetan, da bekommt man dann irgendwie fast 4000 Bilder drauf oder so (ich bin heute beim ausrechnen etwas Durcheinander gekommen). Aber die Karte sollte dann fast für 6 Wochen Indien reichen (wobei sie in zwei Wochen China glaube ich 1500 Bilder gemacht hatte- könnte also knapp werden).

Die Frage die sich stellt- sind wohl viele kleine oder eine grosse Karte in so einem Urlaub besser? Wenn einem der Fotoapparat wegkommt, dann sind halt gleich alle Bilder weg - für immer. Wenn man mehrere kleine Karten hat ist der Verlust nicht ganz so gross. Ist mir aber eben erst gekommen der Gedanke. Gut dass ich noch nicht bestellt habe.

Ich überlege noch und werde dann entscheiden.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9786
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: "Noname"-Zubehör?

#8

Beitrag von Joyce&Luna » Fr 16. Jan 2015, 14:24

Tja... da kann ich dir auch nicht weiter helfen.
Die Entscheidung muss du treffen, vielleicht 2x 16 GB??

Aber mein erster Rechner hatte eine Festplattengröße von 5 MB und die waren sau teuer und man konnte damit noch einen erschlagen hehehe

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: "Noname"-Zubehör?

#9

Beitrag von sopran » Fr 16. Jan 2015, 14:25

Hallo Andrea,

ich würde für so eine Reise nicht nur eine Speicherkarte mitnehmen. 32 GB habe ich auch, da passen aber auch als .raw-format gerade mal 1000 Fotos drauf. Und wenn die kaputt oder verloren geht, hast du keine mehr. Da würde ich lieber drei, vier 16 GB mitnehmen ... Die kriegste ja inzwischen fast hinterher geworfen ...

Und Transcend ist 'ne gute Marke.

Liebe Grüße
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Benutzeravatar
Anshaga
Mitglied
Beiträge: 838
Registriert: Sa 3. Dez 2011, 20:18

Re: "Noname"-Zubehör?

#10

Beitrag von Anshaga » Fr 16. Jan 2015, 14:25

Hallo Andrea,

dieses Akku von Vivanco würde ich bedenkenlos kaufen. Ich hatte für meine erste digitale Spiegelreflexkamera auch ein No-Name-Akku dazugekauft und es hielt genauso lange, wie das Original.

Bei der Größe der Speicherkarten würde ich mich erkundigen, was deine Kamera verpacken kann. Ebenso gibt es unterschiedliche Geschwindigkeiten, auf die die Karten ausgelegt sind. Manche arbeiten mit Komprimierung, was dann später auch zu Lesefehlern führen kann. Wieder andere sind vorformatiert - die einen mit FAT16 und die anderen mit FAT32.
Da würde ich einfach beim Hersteller nachfragen, worauf du beim Kauf der Karte achten musst.

Ich persönlich habe ja immer die Karten von Kingston bevorzugt. Die sind zwar etwas teurer, aber die geben lebenslange Garantie. Und im Hinblick darauf, dass es naturgemäß immer weniger Kameras geben wird,
die eine CF-Karte benötigen, werden sie mit der Zeit sicher nicht preiswerter... ;-)
Liebe Grüße
Andrea (mit meinen Sternchen Shari und Gabi für immer im Herzen)

[ externes Bild ]

Antworten

Zurück zu „Kamera Tipps und Tricks“