Makro Fotografie mit der Digi

Kamera -Einstellungen und Bilder Darstellungen.
Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Makro Fotografie mit der Digi

#1

Beitrag von wofritz » Fr 16. Jan 2015, 10:59

Joyce&Luna hat geschrieben:Also Wolfgang, das mit den Nahaufnahmen ist ganz einfach :D
Eine normalen Digi kannst du auf Makro einstellen, mit einer Spiegelreflex brauchst du ein Makro-Objektiv :D
Anke
Hm, bei meiner Digicam (Sony DSC-HX5V) kann ich kein Makro einstellen. Das funktioniert wohl alles vollautomatisch. Wenn ich aber nah an ein Objekt herangehe, erscheint im Display ein Blumensymbol. Ich vermute, dass die Kamera dann auf Makro schaltet. Trotzdem gelingt es mir nicht, so tolle Blumenfotos zu machen wie ich hier gesehen habe. Meistens ist der scharfe Bereich nicht dort wo ich ihn haben möchte.

Wolfgang

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 10336
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Makro Fotografie mit der Digi

#2

Beitrag von Joyce&Luna » Fr 16. Jan 2015, 10:59

Ja Wolfgang, dass Blumensymbol ist Makro.
Von den komplett vollautomatischen Kameras, halt ich nicht viel.
Ich finde jede Kamera sollte man auch manuell bedienen können, wo man SO, Belichtungszeit und Blende einstellen kann.

Du kannst auch ein ganz normales Bild so nah wie möglich und mit der höchsten Auflösung machen. Dann schneidest du das Teil aus, was du zeigen möchtest.

Beispiel:

Hier das Original

[ externes Bild ]

und hier der Ausschnitt:

[ externes Bild ]

Ist nix besonderes, habe nur auf die schnelle nichts anderes gefunden :D


Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: Makro Fotografie mit der Digi

#3

Beitrag von wofritz » Fr 16. Jan 2015, 11:00

Hi Anke,

sieht ja gefährlich aus das Monster :wink:

Bei meiner Kamera kann man auf manuelle Einstellung schalten, damit kriege ich aber gar nichts gebacken. Man kann im Prinzip auch einstellen, wie gross der Bildbereich ist, den die Kamera für die Entfernungsmessung auswerten soll. Leider ist bei der Vollautomatik dieses der grösstmögliche, so dass die Kamera sich bei Makroaufnahmen oft nicht auf das gewünschte Motiv fokussiert.

Ich werde mir mal das Handbuch vornehmen (163 Seiten) und üben. Das passt jetzt sehr gut, denn ich habe bis Dienstag URLAUB :D

Nach Bildbearbeitungsprogrammen werde auch mal ich schauen, ich habe aber keinen Windows-Rechner, da ist die Auswahl etwas beschränkt.

Wolfgang

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4899
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Makro Fotografie mit der Digi

#4

Beitrag von Sunny73 » Fr 16. Jan 2015, 11:00

Vielleicht kannst Du ja ein online-Bildbearbeitungsprogramm nutzen? Das mach ich ab und an auch. Bei Phixr ist die Bedienung auch recht einfach, finde ich.
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
Fortuna 09.2000-23.11.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 10336
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Makro Fotografie mit der Digi

#5

Beitrag von Joyce&Luna » Fr 16. Jan 2015, 11:01

Welches System fährst du denn?

Andrea schrieb ja schon, versuche mal ein online Programm. Christiane hat da eins gefunden, schau mal hier http://gesichtet.net/2009/08/gratis-onl ... m-browser/

Ich glaube ich trenne das hier mal ab und mache das zum eigenen Thema.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: Makro Fotografie mit der Digi

#6

Beitrag von wofritz » Fr 16. Jan 2015, 11:01

Hi Anke,

ich fahre Linux 8) Da gibt es einige Programme für Bildbearbeitung: "The Gimp", das ist vergleichbar mit Photoshop, also riesig und kompliziert, dann habe ich DigiKam gefunden (noch nicht probiert) und im Augenblick nehme ich Gwenview, das ist der Standard-Bildbetrachter. Damit lade ich auch die Bilder von der Kamera herunter. Es unterstützt auch einfache Bildbearbeitung (Grösse ändern, Drehen, Spiegeln etc.), und siehe da, es kann auch Bildausschnitte machen.

Die Online-Programme schaue ich mir noch an.

Wolfgang

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 10336
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Makro Fotografie mit der Digi

#7

Beitrag von Joyce&Luna » Fr 16. Jan 2015, 11:02

Gimp finde ich persönlich gar nicht so gut, total unübersichtlich. Der eine findet es Klasse der andere eben nicht.
Corel bietet Grafik Programme für Linux an, da kann ich sagen die taugen was.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Makro Fotografie mit der Digi

#8

Beitrag von elmo » Fr 16. Jan 2015, 11:02

Hallo,

ich hatte früher "Photoshop" (damals als ich noch einen Windows-Rechner mein eigen nannte) und fand das wirklich sehr gut - das gibts in der Zwischenzeit auch als "Nicht-Profi-Version" (Photoshop elements) für relativ wenig Geld und ich meine auch als kostenlose Testversion:
http://www.adobe.com/de/products/photoshopel/index.html

Als Linux-Userin musste ich mich da sehr umstellen und bin in der Zwischenzeit natürlich bei GIMP gelandet, das ist in der Tat das einzig vergleichbar gute Programm - zumindest von den von mir getesteten Linux-Dingern. Die Umstellung war aber tatsächlich heftig, doch es ist ein sehr mächtiges Tool mit dem man so ziemlich alles tun kann das man tun muss/möchte.

Auch wenn ich viel Zeit mit Fluchen zubrachte - ich würde wagen zu behaupten, dass es sich für so ein gutes und dabei kostenfreies Produkt lohnt ein wenig Einarbeitungszeit in Kauf zu nehmen (zumal, wenn man eh quasi "neu" anfängt).

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 10336
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Makro Fotografie mit der Digi

#9

Beitrag von Joyce&Luna » Fr 16. Jan 2015, 11:02

Ich könnte nicht mit einem System arbeiten, dass so wenig zu bieten hat wie Linux. naja, jedem sein Geschmack :D

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: Makro Fotografie mit der Digi

#10

Beitrag von wofritz » Fr 16. Jan 2015, 11:03

Schön, dass es hier Linux-User gibt :D

Gimp hasst man oder liebt man; dazwischen gibt es wohl kaum Abstufungen. Die Benutzeroberfläche ist schon na sagen wir mal speziell, und wer Photoshop kennt, hat wohl zuerst Probleme. Ich habe es nur einmal benutzt, um digitalisierte LP-Cover in CD-Cover zu verwandeln. Das ging wirklich prima.

OT 1: Andrea, Du konntest doch keine Videos anschauen. War das mit Linux oder Windows? Und klappt es inzwischen wieder?

OT 2: Hehe Anke, Du kriegst mich nicht in eine Grundsatzdiskussion Windows/Linux :wink:

Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Kamera Tipps und Tricks“