Führung zum Thema Katzenfutter im Dortmunder Zoo am Samstag

Allgemeine Fragen und Antworten zur Ernährung von Katzen
Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Führung zum Thema Katzenfutter im Dortmunder Zoo am Sams

#21

Beitrag von elmo » So 18. Sep 2011, 13:33

Dankeschön, ich hatte ja auch vor zu suchen, aber so hab ichs ja gespart und kanns dennoch hören!

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Führung zum Thema Katzenfutter im Dortmunder Zoo am Sams

#22

Beitrag von sopran » So 18. Sep 2011, 13:51

danke fürs Suchen, Susanne! das ist ja echt witzig. Eine Katze, die solche Geräusche macht ... [ externes Bild ]
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Führung zum Thema Katzenfutter im Dortmunder Zoo am Sams

#23

Beitrag von elmo » Fr 23. Sep 2011, 13:47

Hallo Susanne,

und - was haben deine Katzen zu ihren Mäusen/Küken gesagt? Ich vermute mal das das erst einmal zu etwas ungläubigen Gesichtern geführt hat.

Allerdings kann ich mir die Sache mit dem Wochenmarktfleisch auch knicken - da haben meine Katzen tatsächlich begonnen das Futter zu verscharren wenn wir das auch nur untergemischt haben.

Von daher hab ich heute ganz klassisch im Tierhotel bestellt. Schade eigentlich ich finde es immer ganz gut "lokal" einzukaufen.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Führung zum Thema Katzenfutter im Dortmunder Zoo am Sams

#24

Beitrag von krummbein » Fr 23. Sep 2011, 15:36

Hallo Andrea, danke der Nachfrage,
Barbol findest beides voll "öde", aber Momo futtert lieber Küken als Mäuse, schade, sie hat die erste Maus verschmäht, ich versuche es aber noch mal.

Ich hab auch momentan eine Flaute bei der Rohkost, muß doch mal was anders als Rind servieren.
Meine verscharren es zwar nicht, aber fressen nicht mehr so begeistert.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Führung zum Thema Katzenfutter im Dortmunder Zoo am Sams

#25

Beitrag von Gast 55 » Fr 23. Sep 2011, 17:07

da haben meine Katzen tatsächlich begonnen das Futter zu verscharren wenn wir das auch nur untergemischt haben.
Meine verscharren es zwar nicht, aber fressen nicht mehr so begeistert.
Woran kann das liegen?
Frische ,das falsche Stück oder eben derzeit kein Rind ?

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Führung zum Thema Katzenfutter im Dortmunder Zoo am Sams

#26

Beitrag von elmo » Fr 23. Sep 2011, 19:52

Hallo,

also Axel - der gefüttert hat - meinte er hätte auch gefunden, dass das Fleisch sehr unangenehm gerochen habe. Hunde finden das in der Regel "cool" aber Katzen sind da doch etwas empfindlich.

So mögen meine Katzen auch das Fleisch von Hungenberg irgendwie gar nicht, dort hab ich früher (als ich die Küken hier noch nicht bekommen habe) dann echt nur noch die Küken gekauft, weil die Katzen das meiste Futter von dort nicht mochten. Dabei kauf ich eigentlich immer das gleiche wie es halt dort bestellbar ist Rind, Lamm, Kaninchen, Pute, Gans, Ente, Pferd, manchmal Huhn teils in Stücken und teilweise gewolft...
Wenn ich das im Tierhotel bestelle werden die gleichen Dinge anstandslos gefuttert.
Vor einiger Zeit hab ich auch mal bei Sachsenfleisch bestellt, das ging auch gut weg, war aber relativ klein in der Auswahl und etwas teurer.
Was natürlich immer geht ist das Fleisch aus dem Supermarkt, das kauf ich in der Regel immer noch dazu, einfach um auch grössere Stücke zu bekommen und ausserdem verkaufen die ganzen Tierfleischgeschäfte ja kein Schwein, daher muss ich das dort immer besorgen, Lamm kriegt man nicht so häufig im Tiershop und sowas wie mal ein Perlhuhn oder einen Fasan ja schon gleich gar nicht.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Führung zum Thema Katzenfutter im Dortmunder Zoo am Sams

#27

Beitrag von Gast 55 » Fr 23. Sep 2011, 20:08

Hallo Andrea,
der Nüssle macht auch immer Unterschiede und ich dachte wenn es etwas zu abgelagert ist ?
Er nimmt allerdings auch kein Hackfleisch.

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Führung zum Thema Katzenfutter im Dortmunder Zoo am Sams

#28

Beitrag von krummbein » Sa 24. Sep 2011, 00:35

elmo hat geschrieben:Hallo,

also Axel - der gefüttert hat - meinte er hätte auch gefunden, dass das Fleisch sehr unangenehm gerochen habe. Hunde finden das in der Regel "cool" aber Katzen sind da doch etwas empfindlich.
...
Ja, das finde ICH auch.
In meinen Erfahrungsberichten erwähnte ich das auch schon.
Nun hatte Momo in ihrer frühersten Jugend (vor meiner Zeit) im Mund- und Rachenraum Herpes und Barbol hat ja eine Persernase.
Ich hatte das Gefühl, dass beide eher stark Riechendes aufnehmen.

Nun gut. Heute wurde das Fleisch gar nicht mehr angenommen und ich versuche morgen auf dem Wochenmarkt mal was anderes zu holen. Ich hab so Kaninchen im Kopf. Mal sehen, was ich kriegen kann. Möchte ungern mit dem Rohfüttern aufhören.

Ansonsten.... warum Katzen auf einmal anders reagieren...? Weil sie Katzen sind? Der Lieblingsplatz wird hier auch ständig geändert, dann aber länger an einem Stück, bis dan ein anderer Ort "cool" ist.
Prinzip?

Ist wohl eher mathematisch-physikalisch: nur über Fuzzy-Logik erklärbar, also fast gar nicht

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Führung zum Thema Katzenfutter im Dortmunder Zoo am Sams

#29

Beitrag von elmo » Sa 24. Sep 2011, 07:37

Hallo,

ich würde es einfach mal mit ganz normalem "Supermarktfleisch" versuchen - also schauen, ob die Katzen frisches, nicht ganz so dolle riechendes Fleisch nicht doch vorziehen.

Und dann kannst du weiterschauen. Auf die Dauer ist so viel Rind eh nicht soo toll, viele Katzen vertragen es nicht so supergut (das kenne ich aber nur vom Hörensagen - bei mir habe ich das noch nicht festgestellt) und das Ziel jeder Rohfütterei sollte sein so viel Abwechslung wie möglich zu bieten.

Kaninchen kommt eigentlich bei vielen Katzen ganz gut an, ich halte es auf die Dauer für zu mager aber durchaus für gutes Futter das man schön in den Speiseplan einbauen kann.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Führung zum Thema Katzenfutter im Dortmunder Zoo am Sams

#30

Beitrag von Gast 55 » Sa 24. Sep 2011, 08:39

ich würde es einfach mal mit ganz normalem "Supermarktfleisch" versuchen - also schauen, ob die Katzen frisches, nicht ganz so dolle riechendes Fleisch nicht doch vorziehen.
Dies jedoch vakuumiert war und auch nicht immer gut ankommt.(Zumindest bei Nüssle)

edit:Beim Metzger gekauftes Frischfleisch ,von mir eingefroren , das wird genommen.Nur Frischfleisch vakuumiert geht hier nicht.

Antworten

Zurück zu „Ernährung Allgemein“