Erfahrungen mit profender SPOT-ON?

Spulwürmer, Hakenwürmer, Bandwürmer, Flöhe, Milben und Zecken.
Antworten
Benutzeravatar
Christiane 57

Erfahrungen mit profender SPOT-ON?

#1

Beitrag von Christiane 57 » Do 4. Aug 2011, 14:39

Hallo

Hat schon einer profender SPOT-ON (Bayer) *gegen alle relevanten,intestinalen Rund- und Bandwürmer der Katze.
- an seinem Tier verwendet und könnte über seine Erfahrungen berichten?

Kam es zu Speicheln,Erbrechen,Juckreiz,Haarausfall oder eine entzündliche Stelle an der Applikationsstelle?

KLICK

Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Erfahrungen mit profender SPOT-ON?

#2

Beitrag von sopran » Do 4. Aug 2011, 15:56

ja, habe Erfahrungen bzw. meine katzen :pfeif: alle unerwünschten Mitbewohner wurden bisher damit zuverlässig abgetötet (ich verwende die immer bei Bedarf, vielleicht 4 - 5 x im Jahr).

Erkennbare Nebenwirkungen haben meine beiden nicht. ich könnte noch nicht einmal sagen, dass sie davon besonders ermüden oder so, da ich es immer morgens verabreiche und sie dann eh den tag verschlafen.
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Erfahrungen mit profender SPOT-ON?

#3

Beitrag von Christiane 57 » Do 4. Aug 2011, 16:24

Danke Andrea,

Ich hatte mich heute früh beim TA dafür entschieden ,erst doch noch gezögert,jedoch nun den beiden in den Nacken .
Die Dosierung ist ja schon sehr "Flachendeckend)ich hab hier nun das für 2,5-5 kg Katze.Janis hat etwas über eine Ampulle und Nussi den Rest bekommen.Der Kleine wiegt ja fast nichts.
Damit werden ja alle Wurmarten ,sollten vorhanden ,abgetötet.

Da werde ich die Jungs doch noch etwas beobachten,Janis reagiert so sensibel auf alles.Daher auch meine Frage.

Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Erfahrungen mit profender SPOT-ON?

#4

Beitrag von sopran » Fr 5. Aug 2011, 18:40

Hallo Christiane,

es fällt mir gerade auf - und es ist mir sehr peinlich! - dass ich Profender mit Frontline verwechselt habe :shock: das liegt sicherlich daran, dass ich mir keine Namen merken kann :?

also, auch Profender verwende ich alle 3 Monate und Nebenwirkungen haben meine beiden auch da nicht gehabt. Allerdings, vor gut einem Monat hatte Wally Asthma, was wohl ausgelöst wurde dadurch, dass nicht alle Würmer mit der Einmalbehandlung vom Profender abgetötet wurden/werden können. In dem Falle haben sich wohl ein paar Mitbewohner bis zur Lunge vorgearbeitet. Diese wurden dann mit der Wurmkur aus der Tube (ich kann mir wie erwähnt keine Namen merken) behandelt, an drei Tagen hintereinander eine Portion. Das Asthma ist seitdem nicht mehr aufgetreten. Allerdings mag Wally das Zeug nicht, ich musste es ihr in den Mund spritzen. Profender ist da schon einfacher zu händeln.
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Erfahrungen mit profender SPOT-ON?

#5

Beitrag von Christiane 57 » Fr 5. Aug 2011, 18:45

Danke Andrea,
die Jungs hatten gestern keine Aus-/Nachwirkungen gezeigt.Heute hat einer gekötzelt.Wir waren den ganzen Tag unterwegs,daher kann ich nur vermuten dass es der Janis war.
Sonst war es problemlos in der Anwendung,wobei ich Wurmkuren nach wie vor etwas skeptisch gegenüber stehe.

Benutzeravatar
No-Name

Re: Erfahrungen mit profender SPOT-ON?

#6

Beitrag von No-Name » Sa 6. Aug 2011, 09:31

Hallo Christiane,
ich hab Profender am Mittwoch zwei Kätzchen mit einem Gewicht von knapp einem Kilo verbreicht.
Beide haben es gut vertragen, keine Auffälligkeiten.

Auch die Großen, die Milbemax nicht runterbringen, bekommen es.
Ich halbiere dann meistens eine Ampulle für Katzen bis 8 kg.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Erfahrungen mit profender SPOT-ON?

#7

Beitrag von Christiane 57 » Sa 6. Aug 2011, 09:37

Danke Anita

Ich konnte nun bei meinen Jungs auch nichts nachteiliges feststellen.Also kein speicheln oder Haarausfall.
Ich hatte mich dazu wegen Nüssle entschlossen.In den Kater bekomme ich zwar rein was muss,jedoch manches eben nur mit "sanfter Gewalt".
Das wollte ich nun umgehen und statt Spritze eben dies nehmen.Hat so gesehen gut geklappt.Könnte für viele eine Option bei ängstlichen Tieren sein?

Benutzeravatar
No-Name

Re: Erfahrungen mit profender SPOT-ON?

#8

Beitrag von No-Name » Sa 6. Aug 2011, 09:43

Hat so gesehen gut geklappt.Könnte für viele eine Option bei ängstlichen Tieren sein?
Ja, auf jeden Fall.
Meinem Diego könntest auch alles eingeben, der schluckt einfach Alles.

Aber Schoki die frißt bei Tabletteneingabe meine halbe Hand.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Erfahrungen mit profender SPOT-ON?

#9

Beitrag von Christiane 57 » Sa 6. Aug 2011, 09:49

Hallo Anita
ich entwurme die beiden nach wie vor selten.Wobei mir klar ist ,Darmparasiten sitzen immer ,zudem häufig für uns mit bloßen Auge nicht erkennbar- im Tier.
Bei Freigängern ist es sicher eine Überlegung wert prophylaktisch zu entwurmen.Das hatten wir beide ja schon mal besprochen.

Und doch zögere ich jedes Mal. :wink:

Antworten

Zurück zu „Parasiten innere-äußere“