Zeckenrollen

Spulwürmer, Hakenwürmer, Bandwürmer, Flöhe, Milben und Zecken.
Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Zeckenrollen

#11

Beitrag von krummbein » Sa 21. Feb 2015, 22:40

Hallo!
Ich hatte zuerst auch Bedenken, weil sich erst anscheindend keine Maus für das Nestmaterial interessiert ist.

Tipp: viele Rollen ausbringen, die Wate innen etwas lockern und die Rollen festklemmen, dass die Mäuse besser die Wattebäusche rausholen können.
Wichtig ist auch, dass sie trocken liegen.

@ Daniela...ich komme ja aus einer Kanuzentrumsstadt.... Lippstadt, die Erfahrung , wie sich ein Blutegel in die Haut bohrt, ist auch nicht ohne...
Damals gab es noch kein Internet...mein Hausarzt sagte: der fällt satt von alleine ab :shock:
War jetzt nicht mental hilfreich, aber es stimmte...

Wichtig ist bei Zecken nur: NIE NICHT mit Klebstoff oder Öl beträufeln...weil sie dann alle Viren in den Wirt pumpen.

Ich hab Gartenhosen von Gardengirl, die sind unten wie Joginghosen, da kommt keine Zecke unten durch.
Ich trage draußen nur enganliegende Kleidung, ich schwitze lieber als Zecken entfernen...

Aber Saison 2014 war nix...
toitoitoi
Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
martagon
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Di 30. Dez 2014, 20:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: daniela

Re: Zeckenrollen

#12

Beitrag von martagon » Di 24. Feb 2015, 00:40

Hallo Susanne,

mit Blutegeln habe ich ich vor vielen Jahren auch schon Bekanntschaft gemacht. Es ist zwar nicht schön, wenn diese schwarzen "Würmer" an deinen Waden hängen, aber ich finde es nicht so schlimm wie Zecken, denn Blutegel wurden ja früher sogar in der Medizin eingesetzt. Bei Zecken darf man zwar nichts äußerlich anwenden, bei Blutegeln funktioniert Seife sehr gut. Die Biester fallen sofort ab.
Gardengirl macht einen guten Eindruck. Sehr praktisch, für meine Geschmack jedoch etwas zuviel rosa. Obwohl aus Skandinavien könnten die Dinge auch gut aus England kommen. Ich trage im Garten immer nur alte Hosen und Oberbekleidung.
Ich habe unsere Zeckeninvasion mit geschlossenen Clogs und mit Spray imprägnierten Wollsocken über die Beine ganz gut im Griff. Wollsocken im Hochsommer! Um die Hände sprühe ich einmal herum, wenn ich in den Beeten herumzupfe.

Liebe Grüße, Daniela

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Zeckenrollen

#13

Beitrag von krummbein » Mo 16. Mär 2015, 22:57

:shock:
Heute bekam ich eine Erinnerungspostkarte vom Hersteller incl. Rabattcode für das Neubestellen von den Zeckenrollen.
DAS nenne ich mal Kundenservice!
Ich hab direkt mal durchgezählt und gedacht, jo, ich brauche noch welche für den Sommer.
Echt nett.
Hat ja auch wirklich was gebracht, das Zeug.

Daumen rauf.
Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2806
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: Zeckenrollen

#14

Beitrag von Barbara » Sa 21. Mär 2015, 16:33

Die Karte haben wir diese Woche auch bekommen, super Service - genau zur rechten Zeit erinnert und auch noch 15 % Rabatt, klasse! Da werden wir mal zuschlagen, damit wir und "unsere" Kids im Zeltlager dieses Jahr wieder sorgen- und zeckenfrei leben können. Die Zeckenrollen sind echt klasse, wir hatten zuvor niemals ein Zeltlager ohne Zecken - jetzt werden wir nie wieder eins ohne Zeckenrollen haben :lol:
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9951
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Zeckenrollen

#15

Beitrag von Joyce&Luna » Sa 21. Mär 2015, 23:38

Na 100%tig wirst du da nicht sein können Barbara, die Kids laufen ja überall durch den Wald oder Wiesen.

Aber wenn das Zeltlager Ansicht schon Zeckenfrei ist, dass ist eine gute Sache.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2806
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: Zeckenrollen

#16

Beitrag von Barbara » So 22. Mär 2015, 10:51

Ja Anke, wir hatten auf dem eigentlichen Zeltplatz schon immer viele Zecken, obwohl wir vorher immer sehr viel Arbeit investiert haben und das Gras auf Zeltwiese und den angrenzenden Hängen sowie der Spielewiese ab dem Frühjahr regelmäßig schon sehr kurz halten, es kamen immer wieder Kinder, die sich dort Zecken geholt hatten. Letzes Jahr mit den Zeckenrollen war das anders, keine einzige Zecke und das bei insgesamt mit Kindern und Betreuern ca. 150 Personen die dort 9 Tage lang "wohnen". Für uns alle ist das ein unheimlicher Gewinn, diesen Bereich zeckenfrei halten zu können.
Bei Wanderungen und Spielen im Wald und der weiteren Umgebung kann es natürlich trotzdem vorkommen, dass sich jemand eine Zecke einfängt, aber der "ständige" Aufenthaltsort ist schon mal sicher, das ist auf jeden Fall viel wert!
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Zeckenrollen

#17

Beitrag von krummbein » So 22. Mär 2015, 21:41

Auf jeden Fall!
Mäuse sind sehr heimattreu...
die kleinen grauen Racker, die ich woanders ausgesetzt habe, tauchen schnell wieder an ihrem Stammort auf (das konnte ich an markanten Kennzeichen feststellen)
Von daher ist die Überlegung der Vernichtung der Nymphen (Vorstadium der Zecken) sinnvoll.

Was mir aber ein Magengrummeln verursacht, ist die Tatsache, dass Momo gerne mal ein Mäusesnack einwirft... :?
Die sind ja mit dem Zeckenrollengift konterminiert...

Ich muss mal die Hersteller anfragen, wann sich das Gift zersetzt,..

Andererseits, alle 4 Wochen frontline auf die Katzen ist ja auch nicht ohne...

Liebe Grüße,
Susanne

Antworten

Zurück zu „Parasiten innere-äußere“