Flöhe ?

Spulwürmer, Hakenwürmer, Bandwürmer, Flöhe, Milben und Zecken.
Antworten
Benutzeravatar
Dark Wolf
Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: Do 31. Okt 2013, 08:34
Sagst du uns deinen Vornamen?: Nadine
Kontaktdaten:

Flöhe ?

#1

Beitrag von Dark Wolf » Fr 19. Dez 2014, 12:55

Hallo ihr lieben,

meine Mum schrieb heute morgen aufgebracht, unsere Hunde haben Flöhe!
Bei den Katzen habe ich bislang noch nichts feststellen können.
Direkten kontakt haben Hund und Katze nicht, aber ich knuddel beide Hunde schon mal, wenn ich bei meinen Eltern unten bin. Meine Mum kommt ja auch hoch um hin und wieder (wie gestern) die Katzen zu Füttern. (Hängen sich Flöhe in der Kleidung fest? Gehen die Hundeflöhe auch auf Katzen? Auf Menschen?)

Jetzt haben wir bzw. sie beim Tierarzt prophylaktisch auch für Katzen etwas gegen Flöhe und gleich eine Wurmkur mit gekauft.
Ist es sinnvoll, jetzt schon mal alles gegen diese kleinen Biester zu unternehmen?
Oder wirkt es nur, wenn die Tiere bereits befallen sind?
Hat da wer Ahnung?

Ich werde nachher gleich mal schauen, ob einer der beiden etwas hat. Morgen wird dann die Wohnung 'gereinigt'.
Aber mit was für mittel 'reinigt' man dann?

Grüße
Nadine

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11073
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Flöhe ?

#2

Beitrag von elmo » Fr 19. Dez 2014, 13:14

Hi,

also Wohnung reinigen - das ist (glaube ich) relativ einfach.
Alle waschbaren Liegeflächen der Katzen waschen, sonst in die Gefriertruhe, und tut, soweit ich weiss, auch Staubsaugen sehr gut.

Es ist möglich, dass die Hunde Katzenflöhe haben und die gehen auch (gerne) auf Katzen, und beissen durchaus Menschen, aber in der Regel nur, wenn sie nichts anderes zu futtern bekommen.

Ich würde die Katzen nur behandeln (und auch den Aufwand in der Wohnung nur betreiben wenn du bei den Katzen Flöhe findest). Wie - das wirst du wissen. Auf ein Blatt Zewa stellen, durchwuscheln und dann das Zewa mit einer Blumenspritze befeuchten. Sollten die Katzen befallen sein dann kann man dann sehen, dass sich rötlich-braune Stellen bilden, da wo sich der (bluthaltige) Flohkot auflöst.

Ich muss aber zugeben, ich hab das noch nie "live" gesehen - aber so gehts der "reinen Lehre" nach.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9868
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Flöhe ?

#3

Beitrag von Joyce&Luna » Fr 19. Dez 2014, 20:29

Es funktioniert Andrea, habe ich schon ganz früher getestet.

Am besten wenn man am Rutenansatz und am Kopf rubbelt.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
andschwa
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: So 16. Nov 2014, 17:54
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Flöhe ?

#4

Beitrag von andschwa » Fr 19. Dez 2014, 22:00

Hallo!
Also wie Flöhe ausschauen weiß ich auch ;-)
Bei Katzen sieht man den Befall ganz gut, wenn man gegen den Strich bürstet und dann kleine schwarze Pünktchen sieht, das ist der Kot der Flöhe. Am besten im Nacken schauen. Wenn die Katze befallen ist, kennt man das aber auch schnell, weil sie dauernd kratzt. Flöhe gehen durchaus auch auf Menschen und die Bisse jucken gewaltig und lange...
Ich würde vorbeugend die Katzen mit einem Flohmittel behandeln, denn wenn die Biester einmal im Haus sind, bringt man sie nur mit Chemie wieder los.
Ich hatte mal vor vielen Jahren eine kleine Hauskatze von einem Bauernhof, die voll mit Flöhen war, das habe ich aber leider erst zu spät bemerkt. Die Katze ist kurz danach gestorben und 3 Wochen später hatten wir eine Flohinvasion in der Wohnung, als die Biester aus den Eiern geschlüpft sind.....

lg

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11073
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Flöhe ?

#5

Beitrag von elmo » Fr 19. Dez 2014, 22:17

Nun ja, das muss nicht immer so sein. Ich habe einst einen Kater verkauft und einen Tag später rief mich die Besitzerin an und meinte der Kater habe Flöhe.

Mich hats gewundert, weil sie hier zwar welche bekommen könnten (sie haben ja gesicherten Freigan) aber vor dem Verkauf behandel ich immer die Kitten mit einem Spot-On - damit sowas eben nicht passiert.

Und so bat ich sie diesen Zewa-Versuch zu machen. Und - voila - es stellte sich heraus dass diese schwarzen Krümel eben kein Flohkot war, sondern stinknormaler Dreck (weil meine Kitten den Hang hatten in den Blumentöpfen mit viel Energie die Blumen totzuliegen).

Von daher ist das (glaube ich) ganz sinnvoll das auszuschliessen.

Eine Behandlung der Katze ist auch "Chemie" (oder eher Pharmazie) - von daher würde ich das bei reinen Wohnungskatzen auch nur machen, wenn der Flohbefall gesichert ist. Und bevor man anfängt dann die ganze Wohnung chemisch "auszuräuchern" gibt es (meiner Meinung nach) schon noch ein paar Möglichkeiten.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Dark Wolf
Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: Do 31. Okt 2013, 08:34
Sagst du uns deinen Vornamen?: Nadine
Kontaktdaten:

Re: Flöhe ?

#6

Beitrag von Dark Wolf » Sa 20. Dez 2014, 19:17

Oki danke... die TA hat zwar den Miezen etwas mit gegeben... aber ich werd es erst mal beobachten.
Flohsprühzeug für die Wohnung ist auch schon gekauft, fals es bei uns hier oben auch los geht... :S
Das mit dem Blatt da schnapp ich mir gleich mal klein Rica, die wird das bestimmt gerne mit sich machen lassen ::G

Danke Andrea für die Infos... :wgirl

Grüße
Nadine

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2786
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: Flöhe ?

#7

Beitrag von Barbara » Sa 20. Dez 2014, 20:27

Da muss man echt nicht gleich die Chemiekeule rausholen - das wär bei mir gar nicht möglich. Freddy hat mir auch zwei mal Flöhe hier eingeschleppt, ich hab alle Sitz-, Liege- und Schlafplätze hier bei 60 Grad in die Waschmaschine gestopft, die Bude gründlich geputzt, Betten abgezogen, Bettwäsche in die Kochwäsche, Matratzen abgesaugt, Rahmen raus, Bettgestell abgewaschen, Couchgarnitur auch und gut wars. Ich achte bei den Katzensachen schon beim Kauf darauf, dass man sie mindestens 60 Grad waschen kann, die Bettchen von Auflagen vom Kratzbaum, alles muss das aushalten oder es wird nicht gekauft - damit bin ich immer gut klargekommen, wenn mal Flohalarm war - bisher zum Glück nur zwei Mal. Die Filzschalen halten das zur Not auch mal aus, weil sie sehr fest gefilzt sind, von daher haben Flöhe so bischen ihren Schrecken für mich verloren - ist zwar viel Arbeit, das alles durchzuziehen, aber ich hatte nie einen Rückfall, einmal alles durch und gut.
Zuletzt geändert von Barbara am Sa 20. Dez 2014, 20:28, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11073
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Flöhe ?

#8

Beitrag von elmo » Sa 20. Dez 2014, 21:58

Hi,

was habt ihr denn für die Katzen als Flohmittel bekommen?
Wenn ihr sie behandeln müsst, dann sollte das meiner Meinung nach ein Spot-On mit Langzeitwirkung sein (das aber nicht ganz "ohne" ist und daher wirklich nur bei Befall gegeben werden sollte).
Dann aber ist es perfekt. Etwas anderes finde ich nicht sehr sinnbringend.
Denn, du musst über Flöhe wissen - sie mögen die Katzen schon lieber als Menschen anfallen, die schmecken einfach besser und das kannst du nutzen.
Von daher - hättest du wirklich Flöhe in der Bude und würde dir bei deiner Putz und Tieffrier und Wasch und Saugaktion ein paar "Zwischenstadien" (Ei, verschiedene Larven oder Puppe) übrig bleiben und dann später doch noch schlüpfen sollten dann werden sie quasi von den Katzen "abgesammelt" und bevor sie sich wieder vermehren können werden sie dann auf deinen "wandelnden Flohfallen" gekillt.

Solche Spot-Ons gibt es von verschiedenen Firmen - ich habe eigentlich nur über Frontline gehört, dass es bisweilen versagen würde, würde daher immer ein anderes wählen (Stronghold - wirkt auch gegen Milben und diverse Wurmarten, aber nicht gegen Bandwürmer oder dieses neue, Broadline - das gleich zusätzlich auch gegen Bandwürmer wirkt).

Liebe Grüße
Andrea
Zuletzt geändert von elmo am So 21. Dez 2014, 08:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Martina G.
Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: Di 6. Mai 2014, 00:51
Sagst du uns deinen Vornamen?: Martina

Re: Flöhe ?

#9

Beitrag von Martina G. » So 21. Dez 2014, 01:23

Huhu,

zu Flohbefall kann ich leider ein Lied singen und zwar eines mit vielen Strophen......... :roll: .
Angefangen hat das Theater im Februar mit einem Floh den ich bei Elmo entdeckt habe :shock: . Da unsere Tiere bis auf Elmo alle schon sehr alt waren Katze 16 Jahre, die Hunde 14 und 10, habe ich auch gesucht, um die Flöhe möglichst ohne Chemiekeule zu beseitigen. Probiert haben wir für die Umgebung Bio insekt shocker, an den Tieren zunächst Melaflon. Kira unsere Katzen Oma hat davon kahle Stellen bekommen, es also nicht vertragen. Daraufhin habe ich sie dann mit Kieselerde eingepudert. Als dann aber immer mal wieder der eine oder andere Flohkot sichtbar wurde, haben wir alle mit Capstar und Program behandelt. Capstar tötet die Flöhe auf den Tieren innerhalb 24 Stunden, das Program macht sie unfruchtbar. Geben muss man Program deshalb einmal im Monat über mindestens 3 Monate, um den Flohzyklus zu unterbinden. Bis Mitte August hatten wir die Flöhe so weit im Griff, dass es keine Invasion wurde, aber wirklich weg waren sie nicht. Bei Kira habe ich nie einen gefunden, bei Elmo wie gesagt einen, bei Ilvy habe ich zweimal einen flitzen sehen. Da sie weiß ist war das nicht schwer. Mitte August war der eine Hund der noch lebt voll mit Flohkot, Elmo hatte ein paar Krümel, Ilvy nichts. Daraufhin hat unsere neue TÄ uns Comfortis für alle gegeben und seit dem haben wir endlich Ruhe.
Vermutlich haben wir sie uns durch die Wildkaninchen eingefangen, die sich in unserem Garten sehr wohl fühlen. Uns hat keins von den Biestern gebissen, aber es waren ja auch genug andere Flohtaxis unterwegs :lol: . Nun warten wir noch auf die Kotprobe von Elmo um letzendlich noch zu wissen ob er Bandwurmbefall hat. Gegen den mussten wir auch schon behandeln mit Milbemax.
Was wichtig ist immer ein Stück Flohhalsband in den Staubsauger Beutel, damit die Flöhe die man eingesaugt hat kaputt gehen.




Ich drücke die Daumen, das die Katzen nicht befallen sind. Ich habe meine immer gekämmt und die ausgekämmten Haare über Zewa auseinander gezupft, dann fällt die Flohschei... raus und man kann das Tuch nass machen.

Alles Gute Martina
Zuletzt geändert von Martina G. am So 21. Dez 2014, 01:26, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten

Zurück zu „Parasiten innere-äußere“