Zahn abgebrochen

Zahnerkrankungen und chronische Zahnfleischentzündung (ZFE) bei Katzen
Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 1165
Registriert: Sa 25. Jun 2011, 14:57

Re: Zahn abgebrochen

#11

Beitrag von Polly » Mi 6. Mär 2019, 10:24

Wenns nicht weh tut, würde ich es wahrscheinlich auch erstmal so belassen... :knuddel

Knuddel mal Graf Zahn von mir... :lol:
Liebe Grüße
Polly + Monty
mit Seelenkatze Molly ganz fest im Herzen!

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 2026
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Zahn abgebrochen

#12

Beitrag von Mohrle » Mi 6. Mär 2019, 12:03

Oh je Lia das habe ich gestern gar nicht mitbekommen , hatte hier zu viel am Hals ::?

Ich würde auch erst mal die Ratschläge der beiden normalen TÄ befolgen , die Zahnklinik ist sicher gut nur sind die bestimmt fürs entfernen ... ist ja ihr Job... :roll:

Der Mohrle ist auch bis zum Schluß mit einem abgebrochenen Reißzahn durchs Leben gewandert
Etwa 2 Jahre vorher war ihm der Zahn abgebrochen ...

Deine Kleine ist ja noch soooo Jung , da kommt es kaum schon zu Forl ..

Ich würde es beobachten , wenn sich das Zahnfleisch rötet müsstest du was tun :knuddel
Toi toi toi :wub
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 11563
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Zahn abgebrochen

#13

Beitrag von Joyce&Luna » Mi 6. Mär 2019, 19:18

Warfum wurde er nicht geschliffen und zu geschmiert? Also so wie bei uns eine Blombe gesetzt.
Ich würde Rücksprache mit der Zahnklinik halten ob man da was machen kann. Man muss ja keine Entzündung hervorrufen wenn der Kanal offen ist.
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 5014
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Zahn abgebrochen

#14

Beitrag von Sunny73 » Mi 6. Mär 2019, 21:08

Oh, machen kann man da sehr viel. Ich war bei meiner letzten Unterhaltung mit der Zahnspezialistin überrascht, was da mittlerweile alles gemacht wird. Das meiste davon halte ich für total schwachsinnig. Falls nötig, könnte man aber durchaus überlegen, ob man den kanal füllt. Nur glaube ich nicht, dass sich da noch großartig was im Zahn selber tut, eher am Zahnfleisch drumherum.
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
Fortuna 09.2000-23.11.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Maikind2008
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Mi 1. Mai 2013, 19:00
Sagst du uns deinen Vornamen?: Julia

Re: Zahn abgebrochen

#15

Beitrag von Maikind2008 » Mi 13. Mär 2019, 21:31

Geschliffen soll er wohl nur werden, wenn sich eine Entzündung bildet. Ich beobachte das gut, bislang ist alles in Ordnung. Bin da echt unsicher gewesen, aber hab mittlerweile auch von einigen gehört, dass das deren mietzen passiert und er irgendwann aufgefalllen ist. Also ohne Probleme. Ich denke daher, wenn ich gut beobachte, sollte es so gehen 🤷‍♀️
Notfalls lass ich den Zahn aber ziehen. Dafür würde ich nun aber auch nicht in eine spezialköinil fahren, ich denke (bei Habakuk wurden einige schon gezogen wegen einer kieferfehlstellung), dass das ziehen selbst auxh mein eigentlicher TA machen kann. Fülllen oder so wäre da ggf was anderes. Aber da meine plüschis sowas nocj nie hatten, kann ich hier such nicht von Erfahrung sprechen

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 2026
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Zahn abgebrochen

#16

Beitrag von Mohrle » Do 14. Mär 2019, 12:24

Das seh ich auch so Lia , normale Zahnbehandlung macht jeder gute TA,
Dazu gehört auch das Ziehen einen Zahnes ...
Ich müßte bei sowas sonst bis nach München in die Innenstadt , da find dann erst mal nen Parkplatz !!
Also im Schlimmeren Fall geht das natürlich nicht anders , aber wirklich nur dann ::?
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Maikind2008
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Mi 1. Mai 2013, 19:00
Sagst du uns deinen Vornamen?: Julia

Re: Zahn abgebrochen

#17

Beitrag von Maikind2008 » Fr 15. Mär 2019, 21:17

Klar, wenn sie schmerzen haben sollte, sich was entzündet, dann wird das auch sofort gemacht.
Leiden soll die Maus auf keinen Fall!

Benutzeravatar
Maikind2008
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Mi 1. Mai 2013, 19:00
Sagst du uns deinen Vornamen?: Julia

Re: Zahn abgebrochen

#18

Beitrag von Maikind2008 » Fr 15. Mär 2019, 21:17

Aber bislang sieht alles super aus 😍

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 2026
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Zahn abgebrochen

#19

Beitrag von Mohrle » Sa 16. Mär 2019, 10:31

Wunderbar , das freut mich für die Süße 🤗🤗🤗🤗🤗
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Maikind2008
Mitglied
Beiträge: 304
Registriert: Mi 1. Mai 2013, 19:00
Sagst du uns deinen Vornamen?: Julia

Re: Zahn abgebrochen

#20

Beitrag von Maikind2008 » Fr 24. Mai 2019, 11:55

Wir waren ja vor 3 Wochen zur Impfung noch mal beim Tierarzt. Also bei unserem üblichen, an dem Tag als der Zahn abgebrochen ist, waren wir ja bei uns im Ort bei einem, der trotz Rosenmontag geöffnet hatte.
Unserer meinte halt, der hätte vermutlich direkt gefüllt werden müssen.
Aktuell ist es auch nicht entzündet und sieht sehr gut aus. Wir sollen ihn nun also so lange drin lassen, er meinte aber auch erfahrungsgemäß entzündet sich das irgendwann nach vielen Jahren und dann müsste er wohl doch gezogen werden.
Solange sie ihn aber nutzt, er nicht schmerzt oder entzündet ist, bleibt er drin :wink:

Antworten

Zurück zu „Zahnerkrankungen“