Mal was Positives ...

Zahnerkrankungen und chronische Zahnfleischentzündung (ZFE) bei Katzen
Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge  1473
Registriert  Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?  Bettina

Mal was Positives ...

#1

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Fr 25. Jan 2013, 19:26

Ihr Lieben,

heute war Gina`s jährlicher Zahnsanierungstermin. Im Moment liegt sie nach zwei Teelöffelchen Futter neben mir auf dem Sofa und ist fix und fertig. Aaaber - es gibt zur Abwechslung mal gute Neuigkeiten:

- wir haben alle Zähne wieder mit nach Hause gebracht! :hops
- Gina hat 300 gr abgenommen (o.k. - nachdem sie heute Morgen ein Häufchen gemacht und nix gefrühstückt hat :oops: )! :hops
- das Blutbild ist ganz wunderbar! :hops
- wir brauchten nicht mal Medikamente für Zuhause und einen Kontrolltermin auch nicht ! :hops

- Lotte hat heute Mittag das erste Mal, seit sie klein war, auf meinem Schoss gelegen - ich war so ergriffen, dass ich mich überhaupt nicht getraut habe, mich zu bewegen, aus lauter Angst, sie könnte wieder weggehen :lol:

Allerdings hatte ich das Gefühl, dass Lotte froh war, mich mal nicht teilen zu müssen ... Überhaupt glaube ich manchmal, dass Lotte lieber Einzelkatze wäre. Mir ist durchaus klar, dass Kitten nicht allein gehalten werden sollen - aber gilt das immer und grundsätzlich auch für erwachsende Katzen? Ich bin mir mittlerweile nicht mehr so sicher, ob dieses Mantra "Katzen sind keine Einzelgänger" immer zutrifft ...

Aufpassen muss ich jetzt nur noch auf Lotte, die Gina gerne töten würde - das Übliche halt nach den TA-Besuchen ... :roll:

Und dann haben wir in der TA-Praxis noch einen Labrador-Welpen kennengelernt. Sooooo niedlich! Der Kleine hatte innerhalb zwei Minuten das gesamte Personal sowie die anwesenden Patientenbesitzer fest um seine große Pfote, in die er noch reinwachsen muss, gewickelt ... :herz

Alles in allem sind wir mit dem heutigen Tag sehr zufrieden und froh, dass unsere Püppi wohlbehalten wieder Zuhause ist.

Wollte ich nur mal mitgeteilt haben. So.
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Mal was Positives ...

#2

Beitrag von Gast 55 » Fr 25. Jan 2013, 20:24

Wollte ich nur mal mitgeteilt haben. So.
Das ist aber lieb Bettina.
Endlich einmal etwas Positives aus einem sonst so gebeutelten Haushalt. :wink: Und denk bitte nichts falsches,ich freue mich wirklich für Gina ..und ein klein wenig auch für dich.

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge  1473
Registriert  Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?  Bettina

Re: Mal was Positives ...

#3

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Fr 25. Jan 2013, 20:36

Gast 55 hat geschrieben:
Wollte ich nur mal mitgeteilt haben. So.
Das ist aber lieb Bettina.
Endlich einmal etwas Positives aus einem sonst so gebeutelten Haushalt. :wink: Und denk bitte nichts falsches,ich freue mich wirklich für Gina ..und ein klein wenig auch für dich.
Weiss ich doch, dass Du uns in der tiefsten Tiefe Deines rabenschwarzen Herzens lieb hast ... :druecken
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Mal was Positives ...

#4

Beitrag von Gast 55 » Fr 25. Jan 2013, 20:45

Ganz doll :druecken

Benutzeravatar
Juga

Re: Mal was Positives ...

#5

Beitrag von Juga » Sa 26. Jan 2013, 00:35

Hallo Bettina

Ach ist das schön ,auch mal etwas Positives zu lesen .
Ich freu mich mit euch ::knuddel

Die Frage zu den Einzelkatzen hab ich mir bei unserem Sternchen Indi auch immer wieder gestellt ,
ich glaub ,er wäre da noch glücklicher gewesen .

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge  11116
Registriert  Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?  Andrea
Kontaktdaten 

Re: Mal was Positives ...

#6

Beitrag von elmo » Sa 26. Jan 2013, 08:56

Hallo,

also ich glaube schon, dass das "Mantra" zutrifft (wobei man im Leben gar nichts als 100%ig in Stein gemeisselt ansehen sollte). Auch wenn ich genau weiss, dass es Katzen"paare" gibt die leider nicht sehr viel miteinander anfangen können. Das ist meiner Meinung nach einmal einfach eine Konsequenz daraus, dass teilweise ohne viel Nachzudenken Tiere vergesellschaftet werden (was ich jetzt nicht von deinen behaupten möchte, aber ich habs oft genug erlebt) und dass viele Katzen so aufwachsen, dass sie das gar nicht richtig können. Aber selbst wenn das alles "gut" gemacht wird ist es auch ein "Preis" der Wohnungshaltung - Katzen können sich ihre Kumels/Kumpelinen einfach nicht selber aussuchen und so leben sie sich häufig genug auseinander - weil sie einfach nicht zueinander passen oder ihre Chemie nicht stimmt (es gibt auch ziemlich viele Menschen mit denen ich nicht auf einer einsamen Insel eingesperrt sein möchte - erst Recht nicht als Kastrat).
Ich persönlich denke jedoch, sogar eine "ärgerliche" Mitkatze ist eine Lebensraumbereicherung. Rosie könnte beispielsweise gerne auf jede kätzische Gesellschaft mit der sie mich teilen muss verzichten. Aber wie laaangweilig wäre ihr Leben, wenn sie sich nicht so intensiv damit beschäftigen müsste mich katzenfrei zu halten...
Nun ja - die Katzen, die ich paarweise weggegeben habe und auch die, die zu passenden sozialen Einzeltieren abgegeben wurden, von allen habe ich erst kürzlich (ich frag ja immer um die Neujahrszeit nach) Rückmeldung bekommen und ALLE ausnahmslos (was ich faszinierend finde) kommen auch jetzt, nachdem sie erwachsen sind, sehr gut mit ihren Kumpels (hündisch und kätzisch und menschlich) aus und geniessen den Kontakt zu anderen Katzen.

Edit: Oh, ich alter Schlunz, das habe ich ganz vergessen über mein Mantra: ich freue mich sehr, dass diese Untersuchung so positiv verlaufen ist. Es gab in der letzten Zeit viel zu viel negative Dinge hier zu vermelden, fand ich. Das ist wirklich schön für euch alle.


Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge  2272
Registriert  Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?  Wolfgang

Re: Mal was Positives ...

#7

Beitrag von wofritz » Sa 26. Jan 2013, 09:19

Hallo Bettina!

Das liest man doch gerne!

Wir freuen uns,

Wolfgang und Elli (die gerade beim Tippen nervt)

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge  1473
Registriert  Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?  Bettina

Re: Mal was Positives ...

#8

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Sa 26. Jan 2013, 12:38

Danke Ihr Lieben, dass Ihr Euch mit uns freut. ::knuddel


Aaaber: Hier wäre ja nicht die Ginalotteburg, wenn alles nach Plan laufen würde. :roll:

Lotte war ja gestern schon extrem stinkig auf Gina, weil sie genau das tat: Stinken. Und das geht ja mal gar nicht. Also hat sie gefaucht und geknurrt und gemotzt. Das Übliche halt. Heute morgen dann der Supergau: Lotte sitzt in der Küche auf der obersten Plattform des KB, Gina kommt reingewackelt, ignoriert Lotte`s lautstarke Drohungen und springt auf die unterste Plattform. Woraufhin sich Lotte genötigt sieht, sie anzugreifen. Und zwar richtig. Vor lauter Schreck hab ich geschrieen (gut, ich hab nicht nur geschrieen, sondern gebrüllt), woraufhin sich beide erschrocken haben, zusammen vom KB gesprungen und um die Ecke gepest sind. KB hab ich noch auffangen können, bevor er umkippen konnte.

Verletzte gibt es keine, aber Gina geht Lotte jetzt aus dem Weg. Das erste Mal. Sonst ist sie solange penetrant hinter Lotte her, bis die aufgibt und sie wieder lieb hat. Jetzt nicht. Und ich weiß gerade nicht recht, ob sie einfach eingeschnappt ist oder Angst vor Lotte hat. Momentan liegt Lotte im Bett und Gina in ihrer Kuschelhöhle bei mir im Wohnzimmer.

Was mach ich nu? :|
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge  3023
Registriert  Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?  Sabrina

Re: Mal was Positives ...

#9

Beitrag von Bella » Sa 26. Jan 2013, 18:00

Bettina,erst schön dass es vom TA-Besuch gute Nachrichten gab ::knuddel . Hier war letzte Zeit ja wirklich genug von den Negativen..

Sag mal:wenn du schon weißt dass es jedes Mal nach dem TA so ein Theater mit den beiden gibt,warum separiest du für kurze Zeit beiden nicht?

Bei uns gibt es so was nicht, aber ich mache es trotzdem jedes mal um sicher zu gehen. Erstmal die Katze zur Ruhe kommen lassen ,dann rubbele ich sie schön mit meinem T-Shirt und wenn ich meine dass beide entspannt sind ,dann kommt erst die Katze die beim TA war raus. Es erspart viel Ärger und Aufregung.

Ich denke mal dass beide sich von deinem Gebrüll erschrocken haben.Sie werden sich bestimmt wieder vertragen,lass den beiden Zeit.
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge  11116
Registriert  Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?  Andrea
Kontaktdaten 

Re: Mal was Positives ...

#10

Beitrag von elmo » Sa 26. Jan 2013, 20:58

Hallo,

den Tipp von Sabrina finde ich goldrichtig - das würde ich sicherheitshalber auch machen, grade wenn du weisst dass es jedes Mal Stress gibt.

Liebe Grüße
Andrea

Antworten

Zurück zu „Zahnerkrankungen“