Nuris Fell und Hautprobleme

Äußere Krankheiten, Verletzungen, Haut- und Fellkrankheiten
Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1180
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Nuris Fell und Hautprobleme

#1

Beitrag von Mohrle » Mo 2. Jul 2018, 14:43

Hallo Ihr Lieben
Seit Nuri bei uns lebt , also bald 2 Jahre hat sie Haut/Fell Probleme
Begonnen hat es mit auffallend heftigem Lecken und bebeißen ihres
hinteren Rückenfells und zwar nur dort !!
Die Nuri bekommt dort immer dünner werdendes Fell.

Der vordere Teil, also vom Kopf bis etwa Körpermitte sieht normal aus und fühlt sich weich an, Wenn ich ihr richtig ins Fell streiche ,fühlt es sich stachelig wie abgebrochene Haare an !

Doch das Fell fällt nicht ganz aus . Deshalb sieht es da hellgrau aus weil nur ihr Unterfell sichtbar ist!
An der Haut sieht man gar nix. Keine Rötung oder Schuppung.. nur bilden sich immer mal wieder Krusten .

Das ist nun ein Kurzbericht einer Zweijährigen Leidenszeit , es wurde so ziemlich alles Untersucht
Einschließlich Hautprobe , Futterausschluß ,Allergien...
Übriggeblieben war : kein Geflügelfleisch füttern , könnte der Auslöser sein ,
Doch zusätzlich Behandlung mit Stronghold gegen Raubmilben

Jetzt ist es aber seit Ca 10 Tagen wieder richtig Losgegangen , obwohl es als wir sie Ins Hotel gebracht haben auch schon eine beginnende Stelle gab ..
ich hoffte zunächst es käme von der nicht ganz Geflügelfreien Ernährung im Katzenhotel, doch obwohl sie seit dem 17 Juni nur Ihr Futter bekommt wird das Fell am Rücken immer schlimmer .

Also warte ich jetzt auf den Rückruf meiner TÄ um zu besprechen wie es weitergehen soll
Im Mai bekam Nuri die letzten beiden Stronghold im Abstand von 14 Tagen ,
Das hat wohl keine Wirkung gehabt, obwohl sich da schon wieder die erste kleine
Stelle gezeigt hatte !
Ob sie inzwischen Imun gegen Stronghold geworden ist ...??? Muß ich Frau Dr. M . Fragen

Hier für Euch mal eine Ansicht wie der Rücken ausschaut wenn es schlimm ist
C0B13D69-988F-47F8-8703-80CB47805BC0.jpeg
Dagegen in gesundem Zustand !
C2ABC03D-885B-4D01-A1BE-529BF1731670.jpeg
Hat einer von Euch so etwas schon mal erlebt oder kann mir dazu etwas sagen :knuddel
Zuletzt geändert von Mohrle am Mo 2. Jul 2018, 22:20, insgesamt 1-mal geändert.
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 10987
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#2

Beitrag von Joyce&Luna » Mo 2. Jul 2018, 15:27

Kann es vielleicht auch Stress bedingtes Lecken sein ?

Vielleicht war es ihr zu stressig wie sie im Katzen Hotel war.
Vielleicht sind es auch bestimmte Faserstoffe wo sie allergisch reagiert.

Versuche mal folgendes, nimm einen Waschlappen und mache ihn feucht und streiche es jeden Tag mal über die Stelle.
Auch Vaseline nimmt leichten Juckreiz weg, vielleicht hauch dünn mal einmassieren.
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1180
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#3

Beitrag von Mohrle » Mo 2. Jul 2018, 16:38

Streßlecken hatten wir auch schon im Vesier... paßt allerdings nicht wirklich, da
auch in absoluter Streßfreier Zeit plötzlich die Veränderung beginnt . Zumal sie sich gar nicht
viel leckt , im Gegensatz zum Ersten 1/2 Jahr wie das alles losging ...da war nur hektisches lecken angesagt
Aber Waschlappen und Vaseline schadet nie , werde ich machen , Danke dir für den Tip
... dazu benutze ih noch wenn’s ganz schlimm wird Natives Kokosöl , außerdembekommt sie Tägl. einen Kapselinhalt Efaderm forte ins
Futter ...
Jetzt wurde mir statt stronghold , Dectomax gespritzt empfohlen , ,
Mal schaun was meine TÄ dazu meint , sie ist eine sehr sehr erfahrene Gute TÄ ..
Ich warte noch auf ihren Rückruf , aber das kann Abend werden .
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 10987
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#4

Beitrag von Joyce&Luna » Mo 2. Jul 2018, 18:49

Du steckst nicht im Tier, das braucht nur eine kleine Veränderung sein im Ablauf.
Jetzt war es das Hotel und achte einfach mal darauf wenn es das nächste mal ist.
Es könnte so vieles sein.

Vielleicht solltest du mal Buch über alles führen und das täglich. Welches Futter er bekommt, einfach so einen ganzen Tages Ablauf notieren.
Dann einfach mal vergleichen was der Auslöser sein kann.
Es könnte auch eine Autoimmunerkrankung sein.
Vielleicht reagiert er auch auf eine Pflanze im Garten.
Ich denke hier sucht man die Nadel im Steckhaufen.
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1180
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#5

Beitrag von Mohrle » Mo 2. Jul 2018, 19:20

Ja liebe Anke , mit der Nadel im Heuhaufen liegst du genau richtig :|
Danke dir , daß du dir mit mir Gedanken machst :knuddel
Alles was du anregst ist in den vergangenen 2 Jahren geschehen ,
Nach allem was wir inzwischen Auszuschließen können, auch örtliche Pflanzen ,bleiben jetzt nur noch zwei Optionen .

Ich hab Heute lang mit meiner TÄ telefoniert
Obwohl Nuri am 5 Mai die erste , und Am 19. Mai die 2. Dosis
Stronghold gegen Milben bekommen hat , begann um den 1. Juni die Fell/ Hautveränderung
Also hätte das ja eigentlich nicht sein dürfen ..
Zwei Optionen gibts :
1. Nuri ist inzwischen resistent gegen Stronghold
2. oder es ist doch FSA bzw.
Stresssyndrom 😶
Wir machen noch einen Versuch gegen Milben ,am Donnerstag mit einer Spritze Dectomax !!
Danach sehen wir was passiert !

Über Psychogene Leckalopezie habe ich mich sehr gut informiert.
das hatten wir von Beginn an vor Augen , nur die Laborwerte der Hautprobe sagte , das sie eine Epsynophyle Komponente der Haut hat ,was auch wieder eine Milbenanfälligkeit mit sich bringt .

Sagt allerdings nur aus , das ihre Haut sehr dünn , trocken und überempfindlich ist :shock:
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 1056
Registriert: Sa 25. Jun 2011, 14:57

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#6

Beitrag von Polly » Di 3. Jul 2018, 08:56

Och, geht das wieder los? Ich sehe den Zusammenhang nur mit dem Katzenhotel oder? Das hatte sie doch letztes Jahr auch, als sie das erste Mal drin war... ::?
Liebe Grüße
Polly + Monty
mit Seelenkatze Molly ganz fest im Herzen!

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1180
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#7

Beitrag von Mohrle » Di 3. Jul 2018, 09:54

Beitrag von Polly » Di 3. Jul 2018, 08:56
Och, geht das wieder los? Ich sehe den Zusammenhang nur mit dem Katzenhotel oder? Das hatte sie doch letztes Jahr auch, als sie das erste Mal drin war... ::?

Ach liebe Polly , wenn’s so einfach wäre , müßten wir nicht mehr nach der Ursache suchen :roll:
Es stimmt , nach dem Hotellaufendhalt ist es besonders auffällig :frown:
Doch übers Jahr tritt die Veränderung ja auch noch mehrmals auf ohne das ein Sichtbarer Streßfaktor
Zu finden ist , ::?

Nach der Gabe von immer 2 Spoton Stronghold wurde über Wochen das Fell schön , bis auf dieses Mal im Mai
Daher die Vermutung , das Nuri darauf resistent geworden ist !
Und nun der Versuch mit dem gespritzten Mittel .
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4934
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#8

Beitrag von Sunny73 » Di 3. Jul 2018, 12:07

Bei Fortuna hatten wir das auch einige Jahre, aber an anderen Stellen. Sie hat sich immer die Vorderbeinchen und den Bauch kahl geputzt, sah aus wie ein Pudel vorn. Sie hatte allerdings keinen Schorf oder so, es waren "nur" die Haare weg. Den genauen Grund haben wir nie richtig feststellen können, vermuten aber eine Mischung aus Stress (sie war ja nie so dickemit den Jungs) und Futter. Damals bekamen sie noch Nass- und Trockenfutter. Wir haben dann das Trockenfutter auf ein bestimmtes Sensitivfutter umgestellt und Nafu nur noch ohne Getreideanteil. Ab da wuchs wieder alles nach und sie hat nur noch selten bei Stress geputzt.
Daher so wirklich helfen kann ich nicht. Sorry.
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
Fortuna 09.2000-23.11.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1180
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#9

Beitrag von Mohrle » Di 3. Jul 2018, 12:51

Danke Andrea :knuddel , jeder kleinste Hinweis und jede eigenerfahrung ist eine echte Hilfe
Alles zusammen gepuzzelt ergibt manchmal ein Bild ,
Nuri bekommt täglich 10 g Trofu , .. Granata pet .. ohne Getreide .. mit Granatapfelkernen und
Lachsöl ..
Das habe ich nie gewechselt , .. ist mir erst gerade beim Lesen aufgefallen
Das werde ich nun auch erstmals ändern ... natürlich Getreidefrei aber ohne Granatapfel und ohne Lachsöl ..
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4934
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#10

Beitrag von Sunny73 » Di 3. Jul 2018, 13:08

Das kenne ich nicht. Wir haben sehr gute Erfahrung mit Animonda integra protect sensitive gemacht. Genau das von damals scheint es nicht mehr zu geben, aber es gibt immernoch das getreidefreie bei Futtermittelallergie. Wäre ein Versuch.
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
Fortuna 09.2000-23.11.17
wollenochmehrguckemietze?

Antworten

Zurück zu „Krankheiten äußere“