Schon wieder mein Mädel

Äußere Krankheiten, Verletzungen, Haut- und Fellkrankheiten
Benutzeravatar
Zauberteufel
Mitglied
Beiträge  1471
Registriert  Fr 3. Jun 2011, 16:10
Sagst du uns deinen Vornamen?  Claudia

Re: Schon wieder mein Mädel

#41

Beitrag von Zauberteufel » Mi 22. Mai 2013, 17:19

Sabrina@ die TÄ meint auch das es nicht an den Margaritten liegt zumal sie es Sep.Okt. auch
jedes Jahr bekommt.
Seit sie am Montag das Kotison bekam ist endlich ruhe, sie hat nicht mehr daran gekratzt
und sieht gut aus. Die Salben mache ich noch drauf bis der Schorf weg ist.

Was mich dennoch wundert ist das es im Frühjahr und Herbst nur einmal dazu kommt und dann
ruhe ist und vor allem das es immer die gleiche stelle ist.

Ankes Ratschlag mit dem Waschlappen werde ich auf jeden Fall ausprobieren.
Liebe Grüße Claudi mit
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge  2272
Registriert  Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?  Wolfgang

Re: Schon wieder mein Mädel

#42

Beitrag von wofritz » Mi 22. Mai 2013, 18:58

Prima, dass es nun besser wird! Weiter so!

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge  11623
Registriert  Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?  Anke
Kontaktdaten 

Re: Schon wieder mein Mädel

#43

Beitrag von Joyce&Luna » Mi 22. Mai 2013, 19:47

Na es ist zu mindestens ein Versuch wert.

Die Pollen (egal welche) könnten dort wegen den wenigen Haaren schnell auf der Haut gelangen und den Juckreiz auslösen.
Für mich wäre das eine logische Erklärung, denn sonst hat sie es nirgends wo.

Na vielleicht schafft ihr es ja, eine Lösung zu finden.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge  7920
Registriert  So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?  Susanne

Re: Schon wieder mein Mädel

#44

Beitrag von krummbein » Do 23. Mai 2013, 00:30

Hallo!
Ich hab noch so eine Idee im Nacken, das schwelt schon seit Tagen in mir.

Es gibt daoch dieses Allerpet, was Allergene "vernichtet" (wie auch immer, kein Plan)
Wenn man wüßte, wie das Allerpet funktioniert, könnte man das doch evtl. auch an Allergiekatezn verwenden??
Eigentlich wollte ich diesbezüglich noch weiter recherchieren, aber momentan kann ich mich vor Arbeit kaum reten und ich schaffs nicht, da vernünftig nachzuforschen.
Deswegen schreib ich das mal so ganz roh, damit ich den Gedanken nicht verliere.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Zauberteufel
Mitglied
Beiträge  1471
Registriert  Fr 3. Jun 2011, 16:10
Sagst du uns deinen Vornamen?  Claudia

Re: Schon wieder mein Mädel

#45

Beitrag von Zauberteufel » Do 23. Mai 2013, 17:26

Susanne@ ich hab mal nachgefragt ob man ihr Immunsystem stärken könnte
bevor die Allergie ausbricht.
Anscheinend ist das nicht so einfach. Ich versuchs mal einigermassen deutlich
zu erklären.
Also ich weiß das es bei Anni im Mai und Sep-Okt ausbricht, also müßte ich
ca. März anfangen ihr dagegen was zu geben.
Da man aber nicht weiß auf was sie reagiert könnte es sein wenn ich das absetze
das es im Juni-Juli ausbricht. Da es immer die gleiche Stelle ist ,ist es anscheinend
eine Kontaktallergie (weiß nich mehr genau ob das so heißt) .
Wir haben jetzt mal die BW der letzten Jahre verglichen und da ist uns aufgefallen
das der Eosinophile Wert (Was Allergien oder Würmen bedeuten kann) im Mai
deutlich höher war als im November.

Allerpet hab ich mal gegoggelt ist doch das Medikament das Menschen nehmen die allergisch
auf den Speichel-Haare der katze reagieren.
Susanne meinst du das man das also anders rum auf die Katze anwenden könnte.
Liebe Grüße Claudi mit
[ externes Bild ]

Antworten

Zurück zu „Krankheiten äußere“