Sonnenbrand, Dermatitis, Sonnencreme

Äußere Krankheiten, Verletzungen, Haut- und Fellkrankheiten
Benutzeravatar
Juno
Mitglied
Beiträge  552
Registriert  Di 13. Dez 2011, 18:02
Sagst du uns deinen Vornamen?  Simone

Sonnenbrand, Dermatitis, Sonnencreme

#1

Beitrag von Juno » Sa 15. Sep 2012, 16:14

Da Donnas weiße Ohren diesen Sommer tatsächlich einen Sonnenbrand abbekommen haben, obwohl sie über Mittag nicht raus geht, und sie nun schon an einem Ohr kritische Hautveränderungen zeigt, die eine Vorstufe zum Plattenepitelkarzinom sein können, habe ich mal nach spezieller Sonnencreme für Katzen gesucht.

Ich habe nur zwei Varianten gefunden, die eine hat einen schockierenden Preis, die andere einen mir zu geringen LSF:

http://www.feedmyanimal.de/selectavet-d ... -30ml.html

http://www.pfotenshop.com/Hund/Pflege-G ... creen.html

Klar, ich kann Babysonnencreme nehmen. War auch mein eigentlicher Plan, klappt bei Axi auch super.
Nur bei Donna eben nicht.
Sobald ich das Wort "Sonnencreme" denke, geht die Katze auf Tauchstation. Ohne Creme an den Händen kann sie sie problemlos an den Ohren streicheln, mit Creme krieg ich sie gar nicht erst zu fassen. Da helfen auch keine Clicker-Rituale oder ähnliche Belohnungen; was Donna nicht mit sich machen lassen will, lässt sie nicht mit sich machen. Und ich kann und will sie nicht jeden Tag eine halbe Stunde durch die Wohnung jagen. Cremen muss ich aber zumindest im Sommer nun jeden Tag mind. ein Mal.

Daher suche ich nun eine Sonnencreme mit einem möglichst geringen Eigengeruch.
Eine Creme mit Bierhefe- oder Aldistangen-Geruch wäre optimal, aber das wird wohl eine Marktlücke bleiben...

Weiß jemand was?
Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt,
dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten.
Mahatma Gandhi
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Sonnenbrand, Dermatitis, Sonnencreme

#2

Beitrag von Gast 55 » Sa 15. Sep 2012, 17:57

Hallo Simone


Ladival 50+
(Preislich liegt dies auch um die 11,00€]
Erhältlich in Apotheken ,würde es auch als Spray geben,wobei es hier auf ca. 19,00€ kommt.

Dann hätte ich noch dies hier,kenne ich jedoch selbst nur vom lesen
Dermoscent
SunFREE bietet einen hautfreundlichen Sonnenschutz
(LSF 30+) durch Verwendung von mineralischen UVFiltern.
Die Sonnencreme bietet auch bei empfindlicher
Haut eine ideale Schutzschicht - wasserfest und frei von
Duftstoffen.
Ist leider nur über den Ta zu beziehen.

Benutzeravatar
Juno
Mitglied
Beiträge  552
Registriert  Di 13. Dez 2011, 18:02
Sagst du uns deinen Vornamen?  Simone

Re: Sonnenbrand, Dermatitis, Sonnencreme

#3

Beitrag von Juno » Sa 15. Sep 2012, 19:08

DAnke Christiane, die Dermoscent ist die, die ich auch verlinkt hatte.

Weiß du, ob und wie die Ladival riecht?
Ansonsten werd ich mal in der Apo fragen, ob ich mal probeschnuppern darf, die werden ja Tester haben.

Wird eh ein Kampf, da Eincremen, aber hilft ja nichts :?
Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt,
dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten.
Mahatma Gandhi
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Sonnenbrand, Dermatitis, Sonnencreme

#4

Beitrag von Gast 55 » Sa 15. Sep 2012, 19:14

Hallo Simone
Die ist soweit geruchsneutral und ich würde an deiner Stelle auch gezielt nach Proben fragen.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge  11116
Registriert  Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?  Andrea
Kontaktdaten 

Re: Sonnenbrand, Dermatitis, Sonnencreme

#5

Beitrag von elmo » Sa 15. Sep 2012, 20:22

Nun ja, ich hätte jetzt gesagt, sie ist nicht parfümiert - aber riechen tut sie doch auch. Ich hab die für meinen Sohn benutzt als der ein kleiner Junge war und erinnere mich irgendwie doch dass sie einen "Geruch" hatte.

Aber vielleicht können sie dir in der Apotheke was zusammenmischen das nach Huhn riecht?

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Juno
Mitglied
Beiträge  552
Registriert  Di 13. Dez 2011, 18:02
Sagst du uns deinen Vornamen?  Simone

Re: Sonnenbrand, Dermatitis, Sonnencreme

#6

Beitrag von Juno » Sa 15. Sep 2012, 20:37

elmo hat geschrieben:
Aber vielleicht können sie dir in der Apotheke was zusammenmischen das nach Huhn riecht?

Liebe Grüße
Andrea
Hmm, und dann hat Tyler sie zum Fressen gern :?

Lustigerweise (nein, eigentlich ist es ja nicht lustig) muss ich ihr das Ohr gerade mit einer Lösung einpinseln, die für meine Nase leicht nach Desinfektionsmittel riecht. DAS ist komischerweise nicht so ein Problem wie behämmerte Sonnencreme (immer noch ein Kampf, aber kein ganz so großer).

"Weißen Katzen im Sommer die Ohren eincremen" klingt immer so einfach...
Ich glaube, dass geistiger Fortschritt an einem gewissen Punkt von uns verlangt,
dass wir aufhören, unsere Mitlebewesen zur Befriedigung unserer körperlichen Verlangen zu töten.
Mahatma Gandhi
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge  7920
Registriert  So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?  Susanne

Re: Sonnenbrand, Dermatitis, Sonnencreme

#7

Beitrag von krummbein » So 16. Sep 2012, 00:45

Mhh, muss es denn eine Creme sein?
Ich hab im Sommer immer ein Sonnenschutzspray, weil ich von den Cremes immer so einen fiesen Auschlag bekomme.
Ich dachte da an so was:
http://www.ladival.de/Ladival/produkte/kinder/2.asp
das kann man so in einen Löffel sprühen und von dort aus einpinseln?

*edit*
ich seh grade, das hat Christiane schon erwähnt.

Ich hab in den 90ern mal viel Hobbythek-Kosmetik selber gemacht.
Cremes vor allem.
War gar nicht schwer.
Öl, dest. Wasser, Emulgator, Vit E. Das wars eigentlich.
Titandioxid fungiert (wie in allen Sonnenschutzmitteln) als Sonnenblocker.

Da könnte man ja eine Katzenkonforme Geruchsmischung unterschummeln können.

Muss mal suchen, wo das Buch mit den Rezepten geblieben ist.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge  7920
Registriert  So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?  Susanne

Re: Sonnenbrand, Dermatitis, Sonnencreme

#8

Beitrag von krummbein » So 16. Sep 2012, 01:22

mhh, mein letzter Gedanke: "selber machen" fesselt mich gerade...
was könnte denn für ein Duft für Katzen toll sein?
Katzenminze?
Baldrian?
Hühnchen wäre währscheinlich eher problematisch, wegen der Haltbarkeit.
Dürfte für die Naggis ja auch interessant sein und für die vielen weißen Katzen (wo ich schon so viel von Ohramputationen gelesen habe).
Was wäre besser?
Eine Creme, ein Gel oder ein Spray/Tinktur?

Mhhmhhmhh....
Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Sonnenbrand, Dermatitis, Sonnencreme

#9

Beitrag von Gast 55 » So 16. Sep 2012, 08:03

Hallo Susanne
mhh, mein letzter Gedanke: "selber machen" fesselt mich gerade...
was könnte denn für ein Duft für Katzen toll sein?
Katzenminze?
Baldrian?
Wäre nicht neutral besser?Zudem ,welchen Lichtschutzfaktor sollte/hätte diese Creme haben?
Ich meine bei selbstgemachten Sonnencremes ist der Faktor nicht sehr hoch.

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge  7920
Registriert  So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?  Susanne

Re: Sonnenbrand, Dermatitis, Sonnencreme

#10

Beitrag von krummbein » So 16. Sep 2012, 09:22

Es gab mal vom Spinnrad (Hobbythek Artikel) den Artikel SoFi Tix Brietband HT, den konnte man als Sonnenblocker einsetzen.
Das bestand aus Titandioxid und Zinkoxid, so wie in den übrichen Cremes.

Das mit dem "Parfum" hat mich nur beschäftigt, weil "Aldistangen" und "Hühnchen" Duft im Raum standen.

Oh, ich hab was gefunden,..
http://www.meinekosmetik.de/rezepte/sonne.html#schutz

(da das Rezept für den Blocker,..die Zusatzstoffe kann man bis auf Paraben K und Vitamin E weglassen [das sind Konservierungsmittel])

Liebe Grüße,
Susanne

Antworten

Zurück zu „Krankheiten äußere“