Bitte einmal Forumsdaumen ...

Äußere Krankheiten, Verletzungen, Haut- und Fellkrankheiten
Benutzeravatar
Gast 55

Re: Bitte einmal Forumsdaumen ...

#51

Beitrag von Gast 55 » Mo 30. Jul 2012, 20:41

Hallo Bettina

Wenigstens etwas Entwarnung. ::knuddel
Die Hornhaut ist unter der Nickhaut rot und geschwollen. Könnte sein, dass sie einen Fremdkörper im Auge hatte, der jetzt aber definitiv nicht mehr da ist. Der kreisrunde Fleck könnte eine Verätzung sein - irgendetwas, was gespritzt und sie ins Auge getroffen hat. Ich weiss bloss nicht, was das gewesen sein könnte.
Spontan habe ich eben an eine Gartenwanze gedacht.Die sondern etwas Ätzendes ab.Könnte vom Balkon gekommen sein.

Weiterhin gute Besserung für deine Mädels.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11098
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Bitte einmal Forumsdaumen ...

#52

Beitrag von elmo » Mo 30. Jul 2012, 20:46

Hallo Bettina,

das liest sich doch echt schon besser. Dass das AB spritzen nicht optimal ist, das hat unser TA auch gesagt, aber mir hat es gereicht (ich bin da manchmal etwas pragmatischer und denke, viel Stress und Unglück blockiert dann die Selbstheilungskräfte).

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Bitte einmal Forumsdaumen ...

#53

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Mo 30. Jul 2012, 21:43

Christiane hat geschrieben:Spontan habe ich eben an eine Gartenwanze gedacht.Die sondern etwas Ätzendes ab.Könnte vom Balkon gekommen sein.
Ja, daran hab ich vorhin auch gedacht. Ich hatte das irgendwo gelesen, ist noch nicht lange her. Hab gerade mal auf der Fensterbank nachgeschaut, aber keine Wanze zu finden. Hat sich vermutlich aus dem Staub gemacht.
elmo hat geschrieben:(ich bin da manchmal etwas pragmatischer und denke, viel Stress und Unglück blockiert dann die Selbstheilungskräfte).
Und ich glaube, dass Du damit ganz sicher Recht hast. Gina wurde nach ihrer Hüft-OP erst gesund, als ich nicht mehr andauernd mit ihr zum TA rannte, sondern einfach auch mal akzeptiert hab, dass sie eben humpelt und sie einige Tage auf eigene Faust nur mit Schmerzmitteln behandelt habe.

So, Salbe ist an der Katz. Zwar nicht soviel, wie es sei sollte - aber immerhin. Frau Dr. TA hatte ja vorhin schon die Abendschicht übernommen, so dass wir jetzt nur noch einmal mussten. Wir versuchen es morgen früh - wenn es nicht geht, dann eben morgen Abend wieder mit mehr Ruhe. Ist auch morgens immer so hektisch, weil wir uns ja auch selbst für die Arbeit fertigmachen müssen. Und NOCH früher aufstehen ist einfach nicht drin - dann schaffen wir unsere Arbeitstage nicht mehr.
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
paulchenPanther
Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: Do 26. Jul 2012, 23:35
Sagst du uns deinen Vornamen?: Paul

Re: Bitte einmal Forumsdaumen ...

#54

Beitrag von paulchenPanther » Mi 1. Aug 2012, 12:22

Klingt ja wirklich als wäre alles auf dem Wege der Besserung, was ein Glück
ich steig trotzdem für die letzten Meter noch ins Daumendrücken mit ein, wenn ich darf :D
Demokratie heißt.... man KANN zu allem etwas sagen.... das heißt aber noch lange nicht, dass man es MUSS.

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Bitte einmal Forumsdaumen ...

#55

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Mi 1. Aug 2012, 13:27

Aber klar darfst Du, danke! Wir nehmen grundsätzlich sämtliche Daumen, die wir kriegen können. :lol:
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Bitte einmal Forumsdaumen ...

#56

Beitrag von Gast 55 » Mi 1. Aug 2012, 21:30

Hallo Bettina

Wie geht es Gina heute?

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Bitte einmal Forumsdaumen ...

#57

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Do 2. Aug 2012, 08:03

Gina geht es so ... lala, würd ich mal sagen. Sie würgt/hustet jeden Morgen und auch zwischendurch, frisst aber wenigstens fast die normale Menge. Gefällt mir trotzdem nicht. :?

Lotte dagegen ist eindeutig auf dem Wege der Besserung. Kann uns anschreien, Streicheleinheiten fordern und blinzelt aus einem wieder fast geöffneten Auge vorwitzig in die Weltgeschichte. Schmerzen scheinen sich auch (dank Medis) in Grenzen zu halten. Sie macht jedenfalls einen deutlich aufgeweckteren Eindruck als am Wochenende. Ich hoffe, dass der Kontrolltermin morgen bei Frau Dr. TA ergibt, dass sie keine Salbe mehr braucht - das findet sie nämlich nach wie vor außerordentlich überflüssig. :lol:
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Bitte einmal Forumsdaumen ...

#58

Beitrag von Gast 55 » Do 2. Aug 2012, 08:10

Hallo Bettina
Sie würgt/hustet jeden Morgen und auch zwischendurch,
Könnte es doch ein Grashalm sein :? Hat dein Ta etwas abschwellendes gegeben?
Lotte dagegen ist eindeutig auf dem Wege der Besserung.
Super,das freut mich sehr.Ein kleiner Patient weniger im Haushalt erleichtert das Leben ungemein :wink:

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: Bitte einmal Forumsdaumen ...

#59

Beitrag von wofritz » Do 2. Aug 2012, 08:30

Guten Morgen!

Schön dass es Lotte besser geht!

Und für Gina werden hier noch Extradaumen gedrückt!

Wolfgang

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Bitte einmal Forumsdaumen ...

#60

Beitrag von Hatzeruh`s Mama » Do 2. Aug 2012, 08:41

Christiane hat geschrieben:Hallo Bettina
Sie würgt/hustet jeden Morgen und auch zwischendurch,
Könnte es doch ein Grashalm sein :? Hat dein Ta etwas abschwellendes gegeben?
Lotte dagegen ist eindeutig auf dem Wege der Besserung.
Super,das freut mich sehr.Ein kleiner Patient weniger im Haushalt erleichtert das Leben ungemein :wink:
Ich glaube nicht, dass es ein Grashalm ist. Rachen und Maulhöhle sind akribisch kontrolliert und geröngt ist auch - dabei wäre das doch sicher aufgefallen. Auch würgt sie verstärkt seit diesem Wochenende - Freitag habe ich das Gras weggenommen, also kann es davon eigentlich nicht sein.

Und ja - Lotte ist als Patient sowieso schwer auszuhalten, von daher bin ich froh, dass es meinem kleinen Terrorkeks wieder besser geht.
wofritz hat geschrieben:Guten Morgen!

Schön dass es Lotte besser geht!

Und für Gina werden hier noch Extradaumen gedrückt!

Wolfgang


Guten Morgen Wolfgang,

lieben Dank für Deine Daumen! :winkewinke:
Liebe Grüße, Bettina mit

[ externes Bild ]

Antworten

Zurück zu „Krankheiten äußere“