Nuris Fell und Hautprobleme

Äußere Krankheiten, Verletzungen, Haut- und Fellkrankheiten
Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1436
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#41

Beitrag von Mohrle » Mi 25. Jul 2018, 10:24

Das eingeben mit der Pipette ist kein Problem .. immer seitlich in Nähe Mundwinkel
Ob sich dadurch Ihre Fell/ Hautprobleme lösen lassen , wird die Zeit zeigen ,jetz normalisiert sich das
Fell ja grad 🤗
Doch meist geht’s nach einigen Wochen oder Monaten wieder los , wir werden es erleben 😳
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1436
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#42

Beitrag von Mohrle » Sa 11. Aug 2018, 13:10

Mal ein kleines Update

Nuris Haut und Fell sieht zur Zeit recht gut aus , es ist zwar nicht optimal , aber
Auch nicht schlimm , wir haben nun gesagt , daß wir eine Zeitlang überhaupt
Nichts mehr geben wollen , um zu erkunden ob sich etwas verändert .

Durch die laufende Behandlung läßt sich das so gar nicht mehr festmachen ::?

Aber nun macht uns ihr Verhalten seit 2Tagen Sorgen ,
Sie mag seit es kühler geworden ist kaum mehr draußen sein , bleibt auch Vormittags nach dem Früstück daheim ,liegt in ihrem Bettchen , dem Sofa oder Kratzbaum , schläft sehr viel ,
Zwischendurch geht sie mal 10 Min. Auf die Terrasse und kommt dann wieder rein ...auch Abends ist sie Gestern gleich nach dem Füttern um 19 Uhr hinauf ins Bett gegangen, und hat später die ganze Nacht ,wie üblich bei mir geschlafen ..

Sie ist aber schmusig wie immer , frißt ausgezeichnet , spielt mit ihren
Bällchen ,
Ich kann auch nichts ungewöhnliches an ihrem Körper finden , Bauchi ...
Oder könnte doch eine Erkrankung dahinter stecken
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Caro
Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 21:12
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne
Kontaktdaten:

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#43

Beitrag von Caro » So 12. Aug 2018, 07:58

Es ist bestimmt gut einmal mit der Medikation auszusetzen wenn alles soweit in Ordnung ist.
So könnt ihr die weitere Entwicklung abschätzen.

Ich habe schon von einigen Katzenbesitzern gehört das die Samtpfoten mit den zurückgehenden Temperaturen gerne im Haus bleiben.
Vielleicht war es ihnen einfach zu warm im Haus und jetzt können sie ihre Lieblingsplätze wieder geniessen :wink: .
Solange sie dabei fit ist und sonst nichts Auffälliges zu beobachten ist....und du hast sie gut im Auge und kannst immer noch reagieren wenn dir etwas zu komisch vorkommt.


Liebe Grüße

Susanne

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1436
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#44

Beitrag von Mohrle » So 12. Aug 2018, 10:27

Das wäre absolut möglich Susanne ..
Ich wünsch euch allen einen schönen Sonntag .. bin beim Geburtstagsbrunch 🤗🤗
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 11181
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#45

Beitrag von Joyce&Luna » So 12. Aug 2018, 11:50

Da kann ich auch keider nicht mit reden, habe ja keine Freigänger. Sondern nur Balkon Besucher.
Jay und Joyce mit ihren langen Haaren, haben viel morgens und Nacht auf den Balkon verbracht.
Wenn die Sonne herum kam, sind die ins Schlafzimmer gegangen und haben sich vom Ventilator berieseln lassen.
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1436
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#46

Beitrag von Mohrle » So 12. Aug 2018, 17:14

Nuris Verhalten hat sich eingependelt , heute Früh ist sie um 7 Uhr nach
dem Fressen wieder raus , so wie üblich
Als wir eben von der Feier zurückgekommen sind , hat sie in ihrem Nest
geschlafen , jetzt ist sie wieder Unterwegs :p
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1436
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#47

Beitrag von Mohrle » Do 30. Aug 2018, 13:33

Heute war Nuris Leukose Impfung , und natürlich wurde wieder ein Check gemacht
Speziell .. Fell .. Haut. , Zähne und Zunge , dazu Herz Abhorchen und Puls

Fell und Haut an den gefährdeten Stellen sind im Tolleranzbereich ,
Ihr Übriges Fell ist ineinem optimalen Zustand , kräftig weich und glänzend
Zähne und Zunge spitzenmäßig ,
Herz und Puls einwandfrei... :knuddel

Hach bin ich zufrieden , mit ihrem Felllecken machen wir nach wie vor nichts, ich gebe jetzt
nur nochmal für 4 Monate Zylkene, das soll ihr beim Streßabbau weiterhin helfen :knuddel
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Polly
Mitglied
Beiträge: 1074
Registriert: Sa 25. Jun 2011, 14:57

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#48

Beitrag von Polly » Do 30. Aug 2018, 15:15

Dann hat Nuri die Impfung auch überstanden..,sehr schön.... :zwinkern

Schön, dass sonst auch alles in Ordnung ist...., bis auf die Fellstellen..., ich würde es auch abwarten, vielleicht pendelt sich das mit Zyklene noch ein?
Liebe Grüße
Polly + Monty
mit Seelenkatze Molly ganz fest im Herzen!

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1436
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#49

Beitrag von Mohrle » Fr 31. Aug 2018, 23:05

Ja Polly , jetzt soll die Natur mal zeigen was sie drauf hat ... ich hoffe einfach
auf Spontane Selbstheilung mit Unterstützung von Zylkene :p

Wenn ich daran denke was wir seit zwei Jahren alles versucht haben ohne anhaltenden
Erfolg ,dann bleibt nun einfach bloß abwarten ...
Denn egal ob mit oder ohne Medis , es gab immer Zeiten in denen das Fell gut wurde !
Plötzlich fängt sie dann wieder an sich zu lecken und über Nacht ist dann eine fast kahle Stelle
entstanden :roll:
Sie leckt sich meist versteckt , als ob sie weiß daß sie etwas tut was sie nicht tun sollte ::?

All das mit Ihrer Vorgeschichte und Streßanfälligkeit deutet eigendlich auf ... Psychogene Leckalopezie... hin
Nur sind die Bilder und Beschreibungen dazu noch viel krasser ausgeprägt als es sich bei Der Nuri zeigt ..

Also werdenwir nun einfach Abwarten :knuddel
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1436
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Nuris Fell und Hautprobleme

#50

Beitrag von Mohrle » Mo 10. Sep 2018, 11:56

Nuris Derzeitiger Fellzustand ist in etwa seit 2 Wochen immer gleich ,
Man erkennt deutlich zwei Leckstellen , wie immer an der gleichen Stelle am Rücken

Aber die Krusten sind zur Zeit nicht da , heißt also , das sie sich nicht wund leckt :wink:

Außerdem spüre ich kaum Borsten wenn ich gegen den Strich streichle , was beweist , daß sie die Haare nicht extrem abbeißt :p
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Antworten

Zurück zu „Krankheiten äußere“