Gefahr für Innere Organe

Innere Krankheiten und Verletzungen der Katze
Antworten
Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1215
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Gefahr für Innere Organe

#1

Beitrag von Mohrle » Di 11. Sep 2018, 12:32

Hallo ihr Lieben

Durch Zufall habe ich Erfahren , daß die Firma Bayer ein Ameisenvernichtungsmittel
auf dem Markt hat , das hochgiftig für unsere Katzen ist

Leider steht das nicht auf der Packung , da wird nur gewarn das es für Fische gefährlich ist,

Die Katze einer Userin hat nach dem Kontakt schwerste Schäden zurückbehalten , und nur mit viel Glück überlebt ... sie streifte nur durchs Gras und beim Pfotenabschlecken hat sie das Gift aufgenommen :cry2

Die Firma Bayer hat die Gefährichkeit per Telefon sogar eingeräumt , zunächst auch versprochen
Auf der Verpackung in Zukunft einen Vermerk zu machen daß aber nicht gemacht und will inzwischen
Auch nichts mehr davon zugesagt haben ,
Schlimm finde ich das :twisted:

Hier ist das Mittel , bitte gebt das überall weiter

GIFT für unsere Katzen
Das Ameisenpulver Blattanex der Firma Bayer enthält Etofenprox.
Etofenprox ist ein Nervengift und gehört zu der Gruppe der Pyrethroide und ist für Katzen äußerst giftig !
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 11015
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Gefahr für Innere Organe

#2

Beitrag von Joyce&Luna » Di 11. Sep 2018, 13:38

So was muss direkt verboten werden.
Wie sieht das mit Kindern aus?

Ich würde das weiterleiten am Gesundheitsamt. Dann dürfte das auch für Hund nicht ungefährlich sein.
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1215
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Gefahr für Innere Organe

#3

Beitrag von Mohrle » Di 11. Sep 2018, 13:45

Ich habe auch schon überlegt wo und wie man das melden könnte,
Dazu müßte ich mir das aber wohl erst mal besorgen und die Angaben
der Inhaltsstoffe nachprüfen , 🤔🤔🤔
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 11015
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Gefahr für Innere Organe

#4

Beitrag von Joyce&Luna » Di 11. Sep 2018, 15:59

Im Prinzip reicht es wenn du es meldest, prüfen müssten die das dann.
Wenn eine Gefahr droht, muss man darauf Aufmerksam machen.
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1215
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Gefahr für Innere Organe

#5

Beitrag von Mohrle » Di 11. Sep 2018, 16:36

Ich fürchte nachdem was die Userin über ihre Erfahrungen mit Bayer schreibt
Ist das kaum sinnvoll
Hier lies doch mal ,Post 24
https://www.katzen-links.de/forum/cni/d ... 06-p3.html
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 11015
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Gefahr für Innere Organe

#6

Beitrag von Joyce&Luna » Di 11. Sep 2018, 18:33

Bayer ist stark, da wirst du glaube ich nicht viel erreichen.
Wenn es für Katzen giftig ist, dann ist es auch giftig für andere Tiere und vielleicht Kleinkinder.
Wenn dann würde ich mich mal ans Gesundheitsamt melden und denen das schildern und die bedenken da äußern.
Sich direkt mit Bayer anlegen, würde ich nicht, da hättest du keine Chance.
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1215
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Gefahr für Innere Organe

#7

Beitrag von Mohrle » Di 11. Sep 2018, 19:55

Genau so sehe ich das auch Anke , ich habe über Google l das Mittel genau angeschaut
Das ist dermaßen verbreitet da sehe ich kaum einen Ansatz als kleiner Privatmensch gegen Vorzugehen

In den Beschreibungen steht auch , das es gefährlich für Kinder und Menschen sein kann ,
Zu keinem Kontakt mit Augen und Schleimhaut kommen darf .... also Warnungen gibt’s , nur
Nicht auf der Außenverpackung ...
Darum ist es vielleicht gut wenn wir das in den Katzenforen publizieren , oder evtl . kann ich hier in unseren Örtlichen Teil des Münchner Merkur einen kurzen Artikel schreiben , falls sie ihn veröffentlichen😏
Hab da schon öfter was geschrieben , aber das muß dann Hand und Fuß haben .
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 11015
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Gefahr für Innere Organe

#8

Beitrag von Joyce&Luna » Di 11. Sep 2018, 20:14

Da muss du aber erst mal recherchieren und vielleicht noch andere Fälle aufdecken.
Das wird nicht so einfach sein.
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Mohrle
Mitglied
Beiträge: 1215
Registriert: So 24. Jan 2016, 12:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Renate

Re: Gefahr für Innere Organe

#9

Beitrag von Mohrle » Mi 12. Sep 2018, 12:09

Das ist es eben , mir fehlen Fakten 😨Also wird es wohl auch nichts werden mit
der Verbreitung in großen Bereichen , bei Facebook oder Twitter bin ich nicht , will da auch nicht hin 😠
Liebe Grüße
Renate und Nuri

Unvergessen alle Sternchen
Bild

Antworten

Zurück zu „Krankheiten innere“