Medikamentenumstellung

Hilfe und Leitlinien für Diagnose und Behandlung und Therapien
Benutzeravatar
Sabsi69
Mitglied
Beiträge: 2662
Registriert: Do 21. Jun 2012, 12:06

Re: Medikamentenumstellung

#91

Beitrag von Sabsi69 » Sa 25. Mai 2013, 18:52

Oh, je. Arme Maus!! :frown: Ich hoffe, sie kommt jetzt ein wenig zur Ruhe.

Aber sag mal, so ein Biss kann doch sehr gefährlich sein! Hast du geblutet? :shock: Müsste dann jedenfalls unverzüglich vom Arzt behandelt werden. Mit Antibiotika und so etwas ... wg. einer möglichen Blutvergiftung. ::?

Benutzeravatar
Caro
Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 21:12
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne
Kontaktdaten:

Re: Medikamentenumstellung

#92

Beitrag von Caro » Sa 25. Mai 2013, 19:51

Hallo Sabina,

danke für die liebe Anteilnahme ::knuddel

jetzt geht es ihr schon wieder ein wenig besser, sie schwankt nicht mehr so und knurrt mich auch nicht mehr so arg an wenn sie mich sieht...

Nach dem Biss habe ich nur ein ganz klein wenig geblutet, es war mehr ein Blutstropfen....habe das sofort mit Betaisadona gebadet und bade auch noch weiter....

Habe auch die TÄ daraufhin angesprochen und sie meint, dass einige ihrer Kollegen schon üble Problem danach hatten ( Finger in Schiene, Antibiose , auch schon mal ein Aufschneiden der betroffenen Bisstelle :shock: ) Sie meint wenn es anfängt zu pochen soll ich auf jeden Fall sofort zum Arzt gehen...

Aber wie so oft- sowas passiert am Wochenende und ich konnte mich nicht dazu durchringen damit in die Notfallambulanz zu gehen- dazu geht es mir noch zu gut....

-Ganz liebe Grüße

Susanne

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Medikamentenumstellung

#93

Beitrag von Bella » Sa 25. Mai 2013, 20:03

Mensch,ihr kriegt ja gar keine Ruhe rein :? .Caroline bleib schön gesund und beiß deine Dosi nicht ::knuddel .

Mit dem Biss sollst du wirklich nicht spaßen.Ich habe vor Jahren beide Hände voll Bisse von der Katze meiner Mutter abgekriegt.Ich konnte dabei zusehen wie die Hände rot wurden und schwollen an :shock: und ich habe sofoft die Hände desinfieziert und gewaschen. Ich wurde für 2 Wochen komplett aus der Gefecht gesetzt,konnte kein einzigen Finger bewegen und musste täglich zum Verband und Antibiose.Also pass schön auf,wenn es schlimmer wird nicht bis Montag warten,das kann ganz übel ausgehen.
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
Caro
Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 21:12
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne
Kontaktdaten:

Re: Medikamentenumstellung

#94

Beitrag von Caro » Sa 25. Mai 2013, 20:15

oh...Sabrina, das war ja übel bei dir :shock: :shock:

Ich werde heute den Finger noch weiter baden, mal schauen wie er morgen ist....

Morgen muss ich der Maus auch noch die Medis per Hand geben, ehrlich gesagt Respekt hab ich schon davor ....Werde mal Caroline deine lieben Grüße ins Ohr flüstern :wink: soll sie sich mal zu Herzen nehmen :wink: :wink:

Wie geht es denn Moni und Tessa im Moment? Ich hoffe gut !!!!

Ganz liebe Grüße

Susanne

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Medikamentenumstellung

#95

Beitrag von Bella » Sa 25. Mai 2013, 20:56

25. Mai 2013, 20:15 » Caro hat geschrieben:....Werde mal Caroline deine lieben Grüße ins Ohr flüstern :wink: soll sie sich mal zu Herzen nehmen :wink: :wink:
Viel Glück dabei.Ich weiß,Moni wehrt sich auch immer mehr fals es notwendig ist.Sie mag jetzt gar nicht mehr hochgenommen zu werden und knurrt sofort los,obwohl die letzten Zwangsmedis schon echt lange her sind.Wenn es mal notig ist,dann weiß ich auch nicht so langsam wie man es machen soll :roll:
Wie geht es denn Moni und Tessa im Moment? Ich hoffe gut !!!!

Ganz liebe Grüße

Susanne
Momentan eigentlich ganz gut,Tessa sowieso hat viel Unfug im Kopf und sonst alle gut.Moni wie immer:momentan für sie recht fit:hüpft rum,spielt,mauzt,Fressen mal so mal so,naja Leckeli gehen aber immer.Ich werde endlich mal Monatg den Kontrolltermin vereinbaren,wollte eigentlich schon heute und auch vor Wochen machen :wub ...
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Medikamentenumstellung

#96

Beitrag von krummbein » So 26. Mai 2013, 00:08

:? :frown:
Ich reihe mich mal ein...ich bekomme die Leber medis nicht mehr in Momo rein.
Sie spuckt die Kügelchen feinsäuberlich wieder aus.
Und *Hochachtung* da ist sie sehr zugenfertig und sehr gut drin.
Seit ca 3 Tagen.
Ich denke, ICH muss wieder runter kommen.
Bei mir denke ich, dass möglicher weise ICH das Problem bin, weil ich mir Stress wegen der Medis mache.

Habe schon überlegt, ob ich morgen mal meine GöGa das "erledigen" lasse, nur zum Test. Er geht da sehr viel entspannter ran.
Ach, so ein Bobbl ist so viel einfacher... schon mal aufgefallen??...Medi Zicken sind Katzen, nicht Kater... (Oder sehe ich das falsch?)

Habe heute schon mal nach einem Tablettengeber geforscht. Hat da irgendjemand mal damit Erfahrungen gemacht?

Wobei ich mir heute schon mal Gedanken gemacht habe bzgl. Clickern.
Ich hab den Gedanken, Momo erstmal Wasser mit dem Finger ans Maul zu tippen und dann gaaaaanz lange später mit einer Einwegspritze ins Maul zu spritzen und sie zu belohnen.
Ist ein langer Weg, aber SO gehts auch nicht weiter.
Kollektives Daumendrücken.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Caro
Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 21:12
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne
Kontaktdaten:

Re: Medikamentenumstellung

#97

Beitrag von Caro » So 26. Mai 2013, 07:15

Guten Morgen Sabrina und Susanne,


danke für eure lieben Grüße.

Ja, das mit dem Medikamentengeben ist so eine Sache....

Sabrina, schön, dass es den beiden Samtpfoten soweit ganz gut geht !!!
ich kann die Sorgen wegen der Tablettengabe so gut nachvollziehen, ::knuddel wir sind da beide in einer verzwackten Situation: die Medikamente müssen gegeben werden aber die Samtpfoten nehmen die nötigen Zwangsmaßnahmen immer übler und werden immer scheuer und unkooperativer.

Ich habe auch mit Caroline geklickert, sie war soweit , dass sie freiwillig auf den Tisch gesprungen ist, ein Leckeli als Belohnung Tablette mit der Hand rein- ein Leckerli als Abschlußbelohnung, Das ging .....
Nach dem TK Besuch knurrt sie mich schon vom weiten an und läuft weg um sich irgendwo ganz unsichtbar zu machen.
Sabrina, da geht es so wie dir: da weiß ich nicht was ich dann noch machen soll, ich habe zudem auch das Problem das sie zweimal am Tag die Antiepileptika braucht......

Susanne, da haben wir im Moment wirklich die gleichen Sorgen was Medikamtengabe angeht ::knuddel ,die Idee ist denke ich mal gut, lass mal das mal den Göga machen, je entspannter jemand dabei ist umso besser...
Ich habe heute morgen das erste mal einen Tablettengeber benutzt. Die Maus hat derartig gefaucht, dass ich Angst um meinen Finger hatte. Mit dem Tablettengeber ging es ruckzuck :shock: habe wohl gut getroffen, schwupps war die Tablette weg und vor allem auch gleich geschluckt....Habe extra noch alles abgesucht- aber die war weg :wink:
Der Tablettengeber ist von Milbenmax, habe ich vom TA und hat vorne eine weiche "Spitze" , sodass die Katze nicht verletzt werden kann.

Caroline hat auch in den letzten 12 Stunden immer noch keinen Kot und Urin abgesetzt. Allmählich bekomme ich Angst. Werde auf jeden Fall nicht , wie von der TK empfohlen , bis morgen warten. Das ist mir zu lang, habe die Befürchtung, dass sie einen Urinrückstau bekommt, sie ist noch nicht über den Berg

Ganz liebe Grüße

Susanne

Benutzeravatar
Caro
Mitglied
Beiträge: 1564
Registriert: Mi 16. Jan 2013, 21:12
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne
Kontaktdaten:

Re: Medikamentenumstellung

#98

Beitrag von Caro » So 26. Mai 2013, 09:09

Carolines Fieber ist zwar runter ( 38,9 ) aber sie wird immer apathischer...

Wir sind in der TK angemeldet und fahren gleich hin....


Traurige Grüße

Susanne

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Medikamentenumstellung

#99

Beitrag von Bella » So 26. Mai 2013, 09:41

Das liest sich gar nicht gut :? ,wir denken an euch ::knuddel
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: Medikamentenumstellung

#100

Beitrag von wofritz » So 26. Mai 2013, 09:59

Wir denken an euch und drücken die Daumen!

Wolfgang

Antworten

Zurück zu „Epilepsie“