Windfang-Raum fuer Katzeneingang

Hier findet man Infos zu nützlichen Erfindungen, sowie Geschenkideen für Katzen ihren Platz.
Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Windfang-Raum fuer Katzeneingang

#21

Beitrag von Bella » Sa 11. Okt 2014, 21:25

So Rafael, meine Suche in russische Katzen Foren ergab, dass sie so direkte KaKlappen nach Draußen nicht einbauen wegen den Wärmeverlust. Wenn dann ist immer eine Zwischentür die man bei der Kälte zu machen kann . Bei warmen Wetter steht die Tür da auf damit Katze rein und raus durch die Klappe kann. Ok die Luxusklappe ginge ja bei dir bestimmt auch aber der Preis .... :twisted:

Klappen an sich verkaufen sie genau die gleiche wie hier: sehr viel von Trixie und aus USA. Aber Trixie wird meistens für Innen zwischen den Räumen benutzt.

Ja Andrea, da gibt es eigentlich auch genug Verrückte die so einige Sachen für ihre Fellnasen machen, gibt es aber genau so viele die solche für völlig :vogel halten. Naja, das I-net ist ja sowieso drüben zensiert :wink: , also so richtig frei schreiben was sie wollen, können sie ja nicht bzw. nur solange es nicht um Politik geht. Du weiß ja was ich meine :wub
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5290
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Windfang-Raum fuer Katzeneingang

#22

Beitrag von Rafael » Sa 11. Okt 2014, 21:48

super, tausend dank! Meine Suche nach Tippsn Skandinavien war naemlich nicht so erfolgreich.
Erinnerst Du Dich, waren die Zwischentueren-loesungen draussen vorgebaut (also so wie bei Frau Zauberteufel), oder drinnen, im Prinzip so wie ich es hatte (ungeheizter Anbau, der aber richtige Waende hat, Menschenwindfang sozusagen)?

Momentan tendiere ich dazu, doch die Kellerloesung zu versuchen erstmal. Also ein Windfangkasten vor das hinterste Kellerfenster, mit 2 Klappen, und die Monster muessen wieder rein durch den Keller, oder sich an der Kueche akustisch bemerkbar machen. Wenn der Keller etwas auskuehlt, ist es aber nicht so schlimm, eher gut fuers Eingemachte und den Wein. Wie sich Cashi und die Jungs allerding auf der engen Treppe (dem Nadeloehr dieser Losung) arrangieren sollen, ist mir nicht klar. Und ich habe auch wenig Lust, jedesmal bei Verriegeln/Entriegeln in den Keller zu stiefeln. Und Waschbarsicher muss die Loesung dann auch garantiert sein.. nicht dass nachher ein Waschbaer im Keller einzieht. :twisted:
Plus, Im Winter bei Schnee ist die Klappe dann tot, denn ganz dahinten hin den Schnee raeumen tue ich nicht.
Andererseits, richtig im Winter haelt sich die Gartenlust der Katzen ziemlich in Grenzen. Schnee finden sie doof, da werden die Pfoten nass und kalt.


Da die Anbau-Verschalung erst kommendes Jahr kommen wird (weil ich den Winter ausprobieren will, bevor ich entscheide, ob der Anbau noch eine Extradaemmschicht von aussen bekommen soll), ist es prinzipiell nachruestbar, das Katzenloch im Kuechenanbau, nur etwas umstandlich.

Schwierig das alles.
Gruebelnde Gruesse,

Rafael
Zuletzt geändert von Rafael am Sa 11. Okt 2014, 22:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Windfang-Raum fuer Katzeneingang

#23

Beitrag von Bella » Sa 11. Okt 2014, 22:16

Also die Lösungen die da waren, sind genau wie du es hattest: außen KaKlappe in der Tür und dann noch eine Tür die man bei der Kälte zu macht. Da wäre wirklich durch den Keller die beste Lösung. Dass die Katzen bei den hohen Minusgraden freiwillig rausgehen, glaube ich auch nicht. Zumind kenne ich es von Früher aus der Kindheit dass unsere Katzen im Winter zu den Stubenkatzen mutierten :wink: .
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5290
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Windfang-Raum fuer Katzeneingang

#24

Beitrag von Rafael » Sa 11. Okt 2014, 23:06

Gut, dann versuche ich es erstmal so. Und werde gleich am Dientag die Handwerker bitten, mir mit den grossen Maschinen auf den vorhandenen Holzresten was zurechtzusaegen. Ich hab naemlich schon geguckt, auf dem "noch gut" Schrott, lasst sich noch etwas machen glaube ich.

An den Zugang zum gebastelten Windergarten kommt dann die Chipklappe, und an den inneren Durchgang eine billige normale, die aus dem vorigen Anbaueingangstuer. Das Ganze wird isoliert wrden (Boden, Decke und Waende)
Ein gebrauchtes Fenster brauche ich noch, doppelverglast, und muss mir was zum Dach ueberlegen.

Das Dumme an der Loesung ist nur, ich muss den Keller umorganisieren. :traene Alles muss anders. Puh. Vor Dezember wird das nichts. Aber provisorisch gibt es bestimt ein "quick and dirty" Loesung, da bin ich zuversichtlich. Die Tierchen muessen das mit dem Windfang im Keller ja erst mal ueben, moeglichst bald...

Rafael

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Windfang-Raum fuer Katzeneingang

#25

Beitrag von krummbein » Sa 11. Okt 2014, 23:19

Hallo!
Also der Preis für diese Hochsicherheitskatzenklappe ist wirklich :ohnmacht:
Dafür könnte ich die von unserem Schlüsseldienst handfertigen lassen (mit denen sind wir befreundet..)

Ich gehe davon aus, wenn man 2 20€ Klappen hintereinander schaltet, hat das den gleichen energetischen Effekt.
Wir haben hier ja genung dicke Mauern (teilweise 50 cm) dafür, ich fürchte in den USA und CAN kann man nicht mit so dicken Mauern rechnen...
Ist jetzt die Frage, kann man für 1500€ nicht einen Schreiner aktivieren, das zu basteln,...

Ich weiß ja, das ist grade ein Reizthema...Handwerker... ich kanns verstehen.

Das wäre echt obercool, wenn Sabrina in russischen Katzenforen recherchieren würde...
DAS würde mich echt interessieren. Denn einige russischen Katzenzüchter haben bestimmt auch Außengehege...

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5290
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Windfang-Raum fuer Katzeneingang

#26

Beitrag von Rafael » So 12. Okt 2014, 00:43

In den russischen Foren gestoebert hat sie doch schon geguckt, oder habe ich etwas missverstanden?

Ich habe nach nochmaliger Sichtung der Holz- und Schrottbestaenden (Dachschindeln, Isolierreste) beschlossen, erstmal eine pure Bastelloesung zu versuchen, mit der alten Holzeingangstuer (mit einfach verglastem Festerteil), und nicht in Material zu investieren, bevor ich weiss, dass die Tiere das Ganze auch nutzen. Meine Katzen sind ja ein bisschen sonderbar. :roll:
Aufruesten und das Ganze richtig gut isolieren und aufhuebschen, kann ich dann immer noch. Ausserdem haben die Pflanzen im meinem coldframe sogar Schnee ueberlebt und bis Dez. durchgehalten... wobei das Suedseite war und die Sonne natuerlich tagsueber alles aufgewaermt hat.

Rafael
Zuletzt geändert von Rafael am So 12. Okt 2014, 00:53, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Windfang-Raum fuer Katzeneingang

#27

Beitrag von Bella » So 12. Okt 2014, 16:33

Susanne, ich habe es schon geschaut :wgirl
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5290
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Windfang-Raum fuer Katzeneingang

#28

Beitrag von Rafael » Mo 13. Okt 2014, 18:47

Ich glaube nicht, dass man mit zwei Billigkatzenklappen denselben Effekt bekommt. Oder Eure in Dt. sind besser, als was ich hier habe.
Aktuell habe ich hier eine mittelklassseklappe, die zieht, und Wind drueckt sie sogar manchmal auf. Wenn man mit blossen Beinen neben der Klappe steht, merkt man den Luftzug. Und eine ganz popelige Klappe habe ich noch (ehmals in der Sturmtuer), die ist noch schlimmer.
Die Chipklappe ist bisher nicht eingebaut, insofern kann ich zu der wenig sagen bisher... die soll dann in den Aussenzugang vom Haeuschen. Ich hoffe mal, die ist bessere Qualitaet als die anderen zwei. Und innen hin im Fensetr eingesetzt gibt es die ganz billige Klappe, die ich ja nunmal habe.

Eben war der Handwerker da, der was rumraeumen wollte.. und sagte, dass Material, das ich angedacht habe, haben sie nicht verplant im eigentlichen Projekt. :p Dann laesst sich mein Miniprojekt Probewindfang hoffentlich mit ziemlich geringen Kosten bewerkstelligen, hoechstens ein bisschen Isolierung (falls nichts uebrig ist), etwas Holz und ein paar Schrauben. :hops

Rafael

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Windfang-Raum fuer Katzeneingang

#29

Beitrag von krummbein » Mo 13. Okt 2014, 23:06

Hallo Rafael,
Mittelklasse ist richtig.
Ich hab hier eine billig Klappe (ebay) für 5 € im Fachfenster (diese kleinen Fenster, Bauernfenster auch genannt) die ist Scheixxe. Nach 3 Wochen hat sich die Dichtung verabschiedet, und nach einem Jahr ist schin ein Riß im Plexiglas. Ich denke nicht, das Katzen so eine Kraft aufbringen, um diesen Riß zu verursachen, vor allem, weil diese immer offen ist. Never again.

In der Küchentür ist eine Bessere von Petmate /catmate, die war schon um die 30 € angesiedelt.
Genial. die ist bei Wind so dicht, dass sich eher die 110 Jahr alte Tür bewegt als die Klappe.
Die klappt auch zu mit einem satten *wopp*

Also, wenn ich den Anbau in Angriff nehem, werde ich genau DIESE in die Mauer einbauen, doppelt mit Windfang.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5290
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Windfang-Raum fuer Katzeneingang

#30

Beitrag von Rafael » Di 14. Okt 2014, 15:07

Eure Preise erstaunen mich immer wieder. Meine billigste lag bei umgerechnet 25EUR, die Mittelklasse bei 80-90. Und wie gesagt, der satte Wopp, den ich auch suche, fehlt beiden.

Aber ich hoffe auf die Chipklappe...

Rafael

Antworten

Zurück zu „Erfindungen und Versorgung“