Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

Hier findet man Infos zu nützlichen Erfindungen, sowie Geschenkideen für Katzen ihren Platz.
Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#41

Beitrag von krummbein » Fr 1. Mär 2013, 22:25

Hallo Christiane!
Ich denke, da spielt eine Menge eine Rolle, genauso wie bei der Streu, bei manchen (Katzen) müfft eine Streu, bei manchen nicht.

Momo zum Beispiel hat am Maul immer noch Reste vom Futter hängen, so Tropfen vom Supplemente-Wasser...so geht sie dann saufen.

Bobbl hängt seinen ganzen Oberkörper ins Becken, incl. Dreck aus dem Garten.

Dann der Faktor: Heizung an? das heißt, viel staubigere Luft...
Im Sommer hab ich keine Probleme mit Schleim, das ist nur jetzt in diesem Winter mir mal so richtig aufgefallen.

Ich mach morgen abend nach :smilie 3: gegen 2100 alle noch mal sauber und kann dann mehr sagen.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#42

Beitrag von Gast 55 » Sa 2. Mär 2013, 09:05

Danke Susanne,ich werde meinen Brunnen Sonntag nochmals auseinander nehmen.Wobei da sicher kaum Schmodder an der Pumpe sein wird.Bin gespannt.

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#43

Beitrag von krummbein » Sa 2. Mär 2013, 23:23

Ich pack das heute nicht mehr mit dem Saubermachen und fotographieren.
Mußte heute noch neues Easybarf und Kitty Bloom (Mischung) basteln.

Mach ich morgen, versprochen.

Einen Brunnen werde ich mit dem gekauften fresh und clear Filter ausstatten, den anderen mit dem Aquafilter.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#44

Beitrag von Gast 55 » So 3. Mär 2013, 07:01

Susanne,das hat keine Eile ::knuddel

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#45

Beitrag von krummbein » Mo 4. Mär 2013, 09:23

Hallo!
Ich hab mal ne Frage.
Wer hat denn den original fresh and clear von catit und kann was dazu sagen, wie oft man Filter/Wasser wechselt und das Teil saubermacht?

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#46

Beitrag von krummbein » Mo 4. Mär 2013, 09:59

Brunnen 1
runder gelborange geringelter, der mit dem geringsten Fassungsvermögen.
Filter: In der Kugel unter der Pumpe, blau grob und weiß fein.

Bin hoch zufrieden.
[ externes Bild ]
[ externes Bild ]
Kein Schmadder, auch nicht an der unzugänglichsten Stelle.

Positiver Nebeneffekt (fiel mir heute auf): die Kugel war heute beim Säubern nicht rau vom Kalk (wenig Wasser, große Verdunstung; ich mußte einmal die Woche Kugel und Brunnen entkalken).
:top

Bis gleich,
Gruß,
Susanne

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#47

Beitrag von krummbein » Mo 4. Mär 2013, 10:49

Brunnen 2
weßer eckiger Brunnen.
Filter wie oben blau/weiß, grob/fein.
Pumpe war mit einem ganz leichten durchsichtigen Film versehen, aber kein Schmodder der Farbe Schwarz.
Der Film ließ sich mit warmen Wasser ohne großes schrubben abspülen.

Was mir aufgefallen ist, beide blaue Filter (Brunnen 1 und 2) fühlten sich fettig an (!!!!)

Ich hab in der letzten Zeit noch nie so wenig Zeit fürs Reinigen aufgewendet wie grade jetzt.

Brunnen 3
Blauer, eckiger Brunnen mit aufgebohrtem Mariechen Untersatz
Ein Lacher, ehrlich mal.
Pumpe war wie neu, kein Schleim, kein gar nichts, einmal aufgemacht, gefühlt, geguckt, gepopelt (mit Q-Tipps), nix gefunden, wieder zu gemacht.

Einmal abgespült, Schalen und Kugel einmal mit Spüli gespült und wieder aktiviert.

Ich bin selber erstaunt, ehrlich.
[ externes Bild ]

Wahnsinn, ich frage mich, warum ich nicht vorher auf Filtereinsatz gekommen bin.

Werde weiter berichten.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#48

Beitrag von elmo » Di 5. Mär 2013, 21:30

Hallo Susanne,

ich denke mal, die Häufigkeit der Reinigung ist persönliche Ansichtssache und auch sehr davon abhängig wo der Brunnen steht und wie er genutzt wird.

Ich hab das Teil derzeit ja eh nicht mehr in Betrieb, aber ich würde mal sagen, ich habs vielleicht zwei bis dreimal im Monat ganz sauber gemacht, sonst einfach nur Wasser nachgekippt. Man merkt ja, wenn der Filter sich langsam zusetzt (das sind in der Regel Haare die sich durch die Filter bis zur Pumpe arbeiten), dann sprudelt es nicht mehr so schön und dann hab ich das immer sauber gemacht. Es stand bei mir aber auch nicht mehr auf dem Boden, sondern auf einer Anrichte. Vorher war das schon ziemlich siffig das Wasser, inclusive Katzenstreureste die da irgendwie reingeflogen sind und aller möglicher Mist - damals konnte man den Brunnen quasi ständig sauber machen, hatte ich das Gefühl und ich wollte ihn eigentlich schon wieder ganz abschaffen, als ich auf die Idee gekommen bin ihn hoch zu stellen.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#49

Beitrag von krummbein » Di 5. Mär 2013, 21:38

Hallo!
Danke für die Antwort.
Bei den Aquariumsfilter mußte ich auch erst mal mich durchfragen wann die "oll" sind.
Also fürs richtige Aqua, daher weiß ich, wann die Aquafilter in den KIH Brunnen uppe sind.
Diese Doppelfilter sond ja Neuland für mich, da eine Seite schwarz ist, kann man es auch nicht so richtig sehen.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#50

Beitrag von elmo » Di 5. Mär 2013, 21:51

Achso - du wolltest auch wissen, wie oft der Filer "ausgetauscht" werden muss? Da muss ich sagen, da ich denke, dass er eine rein mechanische Funktion hat, dass ich den erst getauscht habe, wenn er irgendwie - wie soll ich sagen - "bröckelig" wird. Also nicht wirklich bröckelig, sondern es fühlt sich an als wäre die Struktur nicht mehr so gut wie vorher. Sonst habe ich ihn einfach in warmem Wasser gut ausgewaschen. Also häufiger als einmal im Jahr habe ich den keinesfalls gewechselt würde ich sagen.

Ich meine aber, die Empfehlung würde lauten, ihn einmal im Monat oder so auszutauschen - das hab ich aber nicht eingesehen.

Liebe Grüße
Andrea

Antworten

Zurück zu „Erfindungen und Versorgung“