Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

Hier findet man Infos zu nützlichen Erfindungen, sowie Geschenkideen für Katzen ihren Platz.
Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#31

Beitrag von krummbein » Mi 27. Feb 2013, 14:39

So, weil eine Schülerin vergessen hatte, abzusagen, nun doch jetzt meinen neuen Versuchsaufbau.

Sogar für 2linkshändige geeignet

Man nehme
Schlauch
eine KIH Brunnen
den neuen "Mariechenuntersatz"
und Kauffilter von Hagen/cat it für den 2 Liter Brunnen "fresh and clear"

Saubere Schale:
[ externes Bild ]

Mariechen:
[ externes Bild ]

Zutaten:
[ externes Bild ]

Wackeltest bestanden (war mir aber schon klar):
[ externes Bild ]


Filter rein:
[ externes Bild ]

saubere Pumpe:
[ externes Bild ]

Schlauch abschneiden:
[ externes Bild ]

Pumpe anschließen:
[ externes Bild ]

Ich hoffe, dass einer der Versuche, die ich hier grade laufen habe, zu einem dauerhaften Erfolg und somit zu dem ultimativen wegmitdemschmodder Tipp wird.

Liebe Grüße,
Susanne

P.S.: dieser Brunnen hatte übrigens auch keinen Schmodderansatz eben grade.

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#32

Beitrag von Gast 55 » Mi 27. Feb 2013, 15:41

Hallo Susanne
Klasse, ich finde es einfach genial wie KIH auf Kundenanfragen rasch und effizient reagiert.
Berichte bitte weiterhin über Erfahrungen mit dieser Variante.

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 5032
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#33

Beitrag von Sunny73 » Mi 27. Feb 2013, 16:36

und ganz nebenbei siehts auch klasse aus!
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
Fortuna 09.2000-23.11.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#34

Beitrag von Bella » Mi 27. Feb 2013, 19:26

Susanne,

diese Mariechen sehen aber klasse aus.Nur was ich nicht so ganz kopiere.. 8) ..Die Pumpe steckt im Mariechen und saugt da das Wasser und dann läuft es über die Kugel in Mariechen mit dem Filter und von da aus wieder zur Pumpe.macht es denn wirklich so Sinn? Bleibt da nicht das Wasser im Becken stehen oder hast du da doch noch genug Bewegung? Ich meine:wird da nicht wieder gefiltertes Wasser sofort von der Pumpe aufgesaugt? Da kommt das Wasser doch gar nicht ins Becken zurück oder hab ich da einen Denkfehler?
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#35

Beitrag von krummbein » Mi 27. Feb 2013, 20:02

Alles bedacht, dazu werde ich heute abend noch eine Versuchsanordnung vorstellen mit Lebensmittelfarbe.
:D
Seid gespannt,
liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#36

Beitrag von krummbein » Mi 27. Feb 2013, 21:18

Hallo!
Ich habe mal den Brunnen gewechselt, damit man den Wasseraustausch besser beobachten kann.
Diese Fotos wurden innerhalb von 5 min (maximum) gemacht.
Ich habe mit blauer Lebensmittelfarbe gearbeitet und einem weißen Brunnen.

Ein kleines Filmchen habe ich auch gemacht, das läd noch auf Youtube hoch, dauert aber noch was. Wird nachgeliefert.

Damit ich nicht schummel, hat Laborassistentin Momo alles strengstens beobachet
[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

[ externes Bild ]

Wie gesagt, dass innerhalb von 5 min.
Das Wasser wird also auch außerhalb des Mariechens ausgetauscht.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#37

Beitrag von Bella » Mi 27. Feb 2013, 21:28

Das funktioniert tatsächlich :top cool :zwinkern .Ich bin schon auf Langzeittest gespannt was das Schmodder angeht .
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#38

Beitrag von krummbein » Mi 27. Feb 2013, 21:48

Ja, toll, ne?
:D

Jetzt muss ich nur noch den Brunnen wieder sauber machen... obwohl das Blau ja ganz nett aussieht :zwinkern

Hier das versprochene Video, etwas dunkel, leider, aber man erkennt so die Geschwindigkeit des Austausches:


und ein letztes Foto, bevor ist den Kram säubere:

[ externes Bild ]
Gast 55 hat geschrieben:Hallo Susanne
Klasse, ich finde es einfach genial wie KIH auf Kundenanfragen rasch und effizient reagiert.
Berichte bitte weiterhin über Erfahrungen mit dieser Variante.
Ja, das stimmt!
Und klar, das mache ich!
Sunny73 hat geschrieben:und ganz nebenbei siehts auch klasse aus!
Ja, das finde ich auch, echt super gemacht, alles kompatibel, immer wieder, egal in welcher Form, ein Blickfang!

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#39

Beitrag von krummbein » Mi 27. Feb 2013, 22:20

Nachtrag:
die Pumpe steht im Fuß des Mariechens, nicht in der Kugel.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Selbstgebauter Filter für KIH Brunnen

#40

Beitrag von Gast 55 » Fr 1. Mär 2013, 19:57

Danke für diese klasse Veranschaulichung.
Ich habe unseren Brunnen eben geputzt , so schmutzig war die Pumpe gar nicht.Putze im Schnitt alle 2-3 Tage. Liegt es doch mit an den Leitungen,wobei wir keine Enthärteranlage haben. ?
Oder eher an den Wischmöps,durch das lange Fell landet sicher das eine oder andere im Wasser. :?

Antworten

Zurück zu „Erfindungen und Versorgung“