BEMER - gibt's Erfahrungen?

Themen über Krankheiten die in keiner Kategorie passt.
Antworten
Benutzeravatar
Kami
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: Do 14. Feb 2013, 13:34
Sagst du uns deinen Vornamen?: Manuela

BEMER - gibt's Erfahrungen?

#1

Beitrag von Kami » Mi 13. Dez 2017, 18:12

Hallo Zusammen,

wir wollen uns eine BEMER-Matte kaufen. Der Arzt "warnte", dass seine Katzen die sehr gern mögen. Inwieweit sie es "brauchen" kann er nicht sagen - er ist kein TA. Bei seinen Hunden fiel im auf, dass sie nur manchmal auf die Matte wollen und gehen, wenn sie "genug" haben.

Nun würde mich interessieren, ob es jmd. gibt, der auch eine Matte und Katzen hat und welche Erfahrungen er oder sie machten.

LG, Manuela
- Minka I. *1991 +1992 (Nierenversagen)
- Minka II *1992 verm. Sommer 1994
- Schecki *1994 verm. Aug. 1997
- Prinzess *1994 +2003 (Autounfall)
- Sissi *1994 +13.02.2012 (Tumor)
- Kami *Herbst 2011 +27.08.2014 (Status epilepticus)
- Sina *02.10.2014
- Toffy *4/2016


Bild

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4935
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: BEMER - gibt's Erfahrungen?

#2

Beitrag von Sunny73 » Do 14. Dez 2017, 10:44

Ich musste grad erstmal googlen, was das überhaupt ist.
Da bin ich mal gespannt, was da rauskommt, ob es da Erfahrungen gibt.
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
Fortuna 09.2000-23.11.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Kami
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: Do 14. Feb 2013, 13:34
Sagst du uns deinen Vornamen?: Manuela

Re: BEMER - gibt's Erfahrungen?

#3

Beitrag von Kami » Do 14. Dez 2017, 13:21

Oh, daran hab ich nicht gedacht. Hier der Link: https://deutschland.bemergroup.com/de/methode

Für Arbeitgeber: http://www.asta-arbeitsschutz.de/bemer- ... ungen.html
Erfahrungsberichte gibt es hauptsächlich über Pferde: http://www.bemer-muensterland.de/415162943

Wie bei Homöopathie gibt es für die meisten keine wissenschaftlichen Beweise. Auf der Website von PubMed (für Mediziner und auf englisch) gibt es einige Berichte: https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/?term=bemer
- Minka I. *1991 +1992 (Nierenversagen)
- Minka II *1992 verm. Sommer 1994
- Schecki *1994 verm. Aug. 1997
- Prinzess *1994 +2003 (Autounfall)
- Sissi *1994 +13.02.2012 (Tumor)
- Kami *Herbst 2011 +27.08.2014 (Status epilepticus)
- Sina *02.10.2014
- Toffy *4/2016


Bild

Benutzeravatar
Kami
Mitglied
Beiträge: 175
Registriert: Do 14. Feb 2013, 13:34
Sagst du uns deinen Vornamen?: Manuela

Re: BEMER - gibt's Erfahrungen?

#4

Beitrag von Kami » Fr 11. Mai 2018, 14:31

Hallo Zusammen!

Nach einigen Monaten kann ich sagen, dass sie zwar auf die Matte kommen, wenn wir "bemern", aber ob es ihnen wirklich gut tut oder wg. des Kuschelns kann ich nicht sagen. Was jedoch auffällig ist, dass Sina (scharze Kätzin) kurz danach selbstbewusster ist. Er rauft bzw. beisst sie "gern", dass wir manchmal dazwischen funken. Das Selbstbewusstsein zeigt sich darin, dass sie auch zurückwatscht, knurrt - also kleine Grenzen setzt. Aber das verliert sich im Laufe des Tages wieder. Da sie auf meinen Mann fixiert ist, bemert sie nur, wenn er auf der Matte ist, selten wenn ich drauf bin.

LG, Manuela
- Minka I. *1991 +1992 (Nierenversagen)
- Minka II *1992 verm. Sommer 1994
- Schecki *1994 verm. Aug. 1997
- Prinzess *1994 +2003 (Autounfall)
- Sissi *1994 +13.02.2012 (Tumor)
- Kami *Herbst 2011 +27.08.2014 (Status epilepticus)
- Sina *02.10.2014
- Toffy *4/2016


Bild

Antworten

Zurück zu „Krankheiten Allgemein“