Knoten unter der Haut

Themen über Krankheiten die in keiner Kategorie passt.
Benutzeravatar
Zauberteufel
Mitglied
Beiträge: 1471
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 16:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Claudia

Re: Knoten unter der Haut

#61

Beitrag von Zauberteufel » Di 19. Nov 2013, 15:18

Ich hab jetzt den Bericht, verstehe davon fast nichts ,wichtig ist das er gutartig ist.
Für diejenigen die sich damit auskennen schreib ich ihn mal.

Ein 0,2 g schwerer,gut apfelkorngroßer, fester Knoten mit einem schlecht verschieblichen,
ovalen, 0,7x0,5 cm großen, spärlich behaarten, mittelgrauen Hautlappen. Rundum leichte Ausfaserung erkennbar. Im Schnitt des Knoten knollig unterteiltes Gewebe mit hellgrauer Schnittfläche.
Excisionsränder im Gesunden. Halbiert und vollständig eingebettet.
Auf den Schnittflächen des Knotens multiple breite und schmale, gelegentlich einreihige,
oft ineinander übergehende drüsen-und zystenbildende Stränge aus basaloieden Elementen
mit unscharf begrenzten Zellgrenzen und ovalen Kernen. Mitoserate gering.
Zwischen den Strängen dichtes,kollagenes Stützgerüst mit locker verteilten Lymphozyten
und Plasmazellen. An der Peripherie abrupter übergang in die Lederhaut mit Haarbälgen und
Adnexen. Im Kuppenbereich die wellenförmig verlaufende Epidermis, unterlagert von etwas vermehrten
Entzündungsstellen.

Beunrteilung
Gut apfelkerngroßes solid-zystisches, apokrines, duktales Adenom aus der Haut und Unterhaut der
Schulter links.
Excisionsränder im Gesunden.

Kritischer Bericht
Es handelt sich um einen gutartigen, zystischen Prozess, von lokalen Hautdrüsen
(apokrine Hautdrüsen) ausgehend. Nach der vollständigen Excision dürften keone weitere Komplikationen
zu erwarten sein.
Im vorliegenden Material kein Anhalt für Bösartigkeit.

Da hier etwas von vermehrten Entzündungsstellen steht, könnte das doch der Grund sein warum beim letzten
Blutbild die Eosinophilewerte stark erhöht waren.
Liebe Grüße Claudi mit
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 10785
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Knoten unter der Haut

#62

Beitrag von Joyce&Luna » Di 19. Nov 2013, 21:19

Dazu kann ich dir auch nicht viel sagen.
Man könnte meinen das es sich um ein verkapselter Pickel war, der durch einer entzündete Haarwurzel verursacht wurde.

Also wissen tue ich da leider nichts Claudi, aber Hauptsache es ist nichts böses.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Knoten unter der Haut

#63

Beitrag von krummbein » Mo 25. Nov 2013, 23:29

Das ist für mich auch zu viel Mediziner Latein, dass ich das flüssig lesen könnte.

Aber die Hauptsache ist, dass es keine bösartigen Sachen mit sich zieht.

Wie geht es dem Patienten denn nun?

(wie schauts aus mit dem Gewicht??? Puh...Momo greift momentan alles aus dem Garten ab, was ihr leichtes Hungergefühl stillt :twisted: , ihr Gewicht stagniert und geht wieder leicht nach oben :? )

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Zauberteufel
Mitglied
Beiträge: 1471
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 16:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Claudia

Re: Knoten unter der Haut

#64

Beitrag von Zauberteufel » Mi 27. Nov 2013, 15:29

Ja ,wichtig ist das es nichts bösartiges war.
Dem Patienten geht's so was von gut, der versucht alles fressbare zu klauen,
manchmal mit erfolg :traene
Am Sonntag war es Kartoffelsalat (also da dachte ich das er den bestimmt nicht
anrührt ) nö, der Kerl hing mit dem Kopf ganz in der Schüssel drin und schlabberte
genüsslich daran.
Tja, sein Gewicht pendelt zwischen 6,7 und 6,8, momentan geht's einfach nicht runter.
Ich gebe ihm auch nicht mehr zum fressen, na ja er erwischt immer wieder mal
bei Anni was.
Bei Anni pendelt das Gewicht zwischen 4,8 und 4,9 ,geht auch nicht weiter runter,
obwohl die höchstens 2 drittel von dem frißt was sie dürfte.
Ich denke das es auch an der Jahreszeit liegt, sogar Artus macht bloß kurze Runden,
kommt rein (hofft sein Napf ist voll) und pennt dann.

Schläft Momo jetzt auch mehr und bewegt sich weniger, daran könnte es auch liegen.
Dann können wir bloß aufs Frühjahr hoffen das die dann abnehmen.
Liebe Grüße Claudi mit
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
Barbara
Mitglied
Beiträge: 2824
Registriert: Sa 23. Feb 2013, 14:31
Sagst du uns deinen Vornamen?: Barbara

Re: Knoten unter der Haut

#65

Beitrag von Barbara » Mi 27. Nov 2013, 18:57

Ach super, dass es gutartig ist; ich freu mich mit Euch!
Mit dem medizinischen Bericht gehts mir genauso, davon versteh ich nicht genug.

Hauptsache es ist nicht bösartig. Und wegen dem Gewicht, naja, ich glaub auch es liegt am Winter, wenn ich mir die Katzen hier in meiner Umgebung so anschau, und da sind im Sommer wirkliche Hungerhaken dabei, wie die jetzt rundgefuttert sind wo es auf den Winter zugeht und es viel weniger Bewegung gibt.... denen gehts wie mir :oops: !
Liebe Grüße
Barbara

Benutzeravatar
Zauberteufel
Mitglied
Beiträge: 1471
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 16:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Claudia

Re: Knoten unter der Haut

#66

Beitrag von Zauberteufel » Mi 27. Nov 2013, 20:05

Danke Barbara,
ich darf da jetzt nicht zuviel erwarten, er soll ja nicht hungern und es sollte ja auch
langsam vorangehen.
Er hat ja schon 200 gr. abgenommen , und das ist ja auch schon was.
Ich wiege ihn (beide) jetzt 2 mal in der Woche ,beide lassen sich super einpacken
....wenn ich sage ....es wird gewogen....
Mit der Waage habe ich ihr Gewicht wenigstens unter Kontrolle .
Bräuchte eigentlich keine Babywaage mehr, was tut man alles für seine Katzen.
Liebe Grüße Claudi mit
[ externes Bild ]

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Knoten unter der Haut

#67

Beitrag von krummbein » Do 28. Nov 2013, 00:04

?? Wieso brauchst Du keine Babywaage mehr?

Ja, Momo und Barbol sind weniger draußen unterwegs, kaum Bewegung, viel "Hunger" und ich wünschte mir, ich hätte mehr Zeit, sie zu Bewegungstechnisch zu beschäftigen..
Wenn ich Zeit hab, ist ihr "Biorhythmus" schon auf dekorativ herumliegen eingestellt ::G
Ich kämpfe seit 2 Wochen mit einer Spielstunde so um diese Zeit (also 22-23 Uhr) und hampel mir mit diversen Spielchen einen Clown ab, aber ohne große Resonanz-- :?
Aber ich bin da hartnäckig und ziehe das durch, vielleicht gewöhnen sie sich daran.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Zauberteufel
Mitglied
Beiträge: 1471
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 16:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Claudia

Re: Knoten unter der Haut

#68

Beitrag von Zauberteufel » Do 28. Nov 2013, 17:12

Upps, es sollte heißen ....bräuchte eigentlich eine Babywaage mehr...
den wenn ich Artus wiege steht Anni daneben und wartet darauf das
sie auch drankommt....so sieht es jedenfalls aus.

Ich versuche meine zwei auch zum spielen zu animieren ,meistens spiele ich mit mir alleine
und die kucken mir zu, manchmal macht der oder die mal für 1 min mit und das wars dann.

Jetzt müssen sie ca. 16 Uhr rein, was kein Problem ist, dann wird gefressen danach wird erst mal
ein paar Std. geschlafen. So ab 20 Uhr kommt Artus zu mir aufs Sofa zum klickern,
das muß mittlerweile jeden Abend sein. Und dann jagen sich beide noch kurz .
Da kann Katz ja nicht abnehmen.
Liebe Grüße Claudi mit
[ externes Bild ]

Antworten

Zurück zu „Krankheiten Allgemein“