Zusammenführung mit Epileptikerin??

Eine zweite oder dritte Katze kommt ins Haus. Bei zu vielen Katzen könnte es Probleme geben oder auch nicht.
Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Zusammenführung mit Epileptikerin??

#11

Beitrag von krummbein » Mo 20. Mai 2013, 00:41

Hallo Julia!
Wenn es Deiner Fluse wieder stabiler gut geht, such doch mal nach "Onkelkatzen".
Was verstehe ich unter Onkelkatzen?
Katzen/Kater, die versuchen, Katzen zu adoptieren, Katzen/Kater, die so offen sind, dass sie beim ersten treffen mit anderen Katzen versuchen, andere Katzen zu putzen, Katzen/Kater, die so unglaublich liebenswert sind und direkt auf andere Katzen zugehen.

Ich hatte so eine Kater, den Tatze.
Das war der einzige, mit dem sich der Nachbarkater binnen Sekunden angefreundet hat (sonst prügelt Ali sich mit allen)

Es gibt sie, man muß nur danach suchen.

Du hast ja keinen Zeitdruck.

Ich drücke die Daumen.
liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Zusammenführung mit Epileptikerin??

#12

Beitrag von Bella » Do 9. Okt 2014, 20:23

Julia, mich würde es wirklich interessieren was aus eurer Entscheidung bezüglich Zugang/ Nicht Zugang geworden ist ? So aus reiner Neugier, vielleicht liest du es ja ::?
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Antworten

Zurück zu „Mehrkatzenhaushalt“