4 Katzen ---> Kosten eindämmen?

Eine zweite oder dritte Katze kommt ins Haus. Bei zu vielen Katzen könnte es Probleme geben oder auch nicht.
Antworten
Benutzeravatar
Samtpfote

4 Katzen ---> Kosten eindämmen?

#1

Beitrag von Samtpfote » Mi 10. Okt 2012, 17:03

Moin Leute, ich wohne in einem klassischen Mehrkatzenhaushalt mit mittlerweile 4 Katzen. Die letzten 3 sind zugelaufen. Obwohl dies unverhofft kam, möchte ich keine meiner 4 Katzen missen. Was tut ihr, um die laufenden Kosten im Griff zu behalten (Futter Tierarzt)? Kann man mit 4 Katzen schon irgendo Rabatt aushandeln? Wie würdet ihr es anstellen?

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: 4 Katzen ---> Kosten eindämmen?

#2

Beitrag von elmo » Mi 10. Okt 2012, 17:17

Hallo,

ich habe 18 Katzen und quasi nirgendwo Rabatt (ausser bei Zooplus einen Züchterrabatt).
Was aber von Vorteil ist, das ist die Tatsache, dass ich mir von vielen Futtersorten richtig grosse Gebinde kaufen kann, auch bei so empfindlichen Dingen wie Trockenfutter, weil ich die mit den vielen Katzen ja ziemlich schnell leer bekomme (ich gebe auch meiner Schwester noch immer Futter davon ab).
Küken kaufe ich im 10 kg Gebinde, und Fleisch in grossen Mengen im Sonderangebot oder beim Frostfutterversand.
Das macht die Fütterei deutlich preiswerter als das Füttern von kleinen Döschen oder gar Beutelchen.
Mein TA nimmt ganz normale Preise von mir.
Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Samtpfote

Re: 4 Katzen ---> Kosten eindämmen?

#3

Beitrag von Samtpfote » Do 11. Okt 2012, 12:26

18 Katzen, da hast du sicher jede Menge zu tun und zu bedenken. Und ich dachte schon, daß ich mit meinen 4 Katzen viele Katzen habe.

Benutzeravatar
Mokal11

Re: 4 Katzen ---> Kosten eindämmen?

#4

Beitrag von Mokal11 » Di 16. Okt 2012, 13:08

Meine Katzen betrachte ich als mein Hobby. Es gibt weit teurere Hobbys, finde ich. Da geb ich das geld lieber für meine Katzen aus.

Benutzeravatar
beaoss

Re: 4 Katzen ---> Kosten eindämmen?

#5

Beitrag von beaoss » Mi 17. Okt 2012, 16:50

Ich meine, daß die Kosten für Katzenhalter in Deutschland eher moderat sind. Katzenhaltung ist in Dänemark viel teurer.

Benutzeravatar
Sabine Werner
Mitglied
Beiträge: 67
Registriert: Mo 22. Okt 2012, 20:21
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabine

Re: 4 Katzen ---> Kosten eindämmen?

#6

Beitrag von Sabine Werner » Di 23. Okt 2012, 20:47

Hallo,

solange die Katzen gesund sind, geht es noch, kommen aber Tierarztkosten hinzu, die ungeplant sind, kann es auch schnell kritisch werden:

bestes Beispiel:

vor numehr 3 Wochen musste unser Kater Sisco eingeschläfert werden, abends um 23.00 Uhr in einer Tierklinik, vorausgegangen war ein Röntgen, das waren bereits fast 300 Euronen.. Da wir kein eigenes Haus besitzen, "nur" eine Mietwohnung, kamen noch die Kosten für Tierbestattung hinzu, noch einmal 150 Euronen.

Zwei Tage später hatte unsere Katze Piccola einen Termin zur Kontrolle beim Tierarzt. Aufgrund ihrer Autoimmunerkrankung mussten ihr in einer OP bis auf 4, alle Zähne gezogen werden, wieder 200 Euronen= 650 Euronen.

Hinzu kam meine Rechnung von der Oralchirugie, Eigenanteil = 150 Euronen = 800 Euronen, die alle pünktlich bezahlt werden wollen.....

Solche Kosten sprengen dann mitunter manches Buget...

Daher haben wir ein Notfallkonto, auf welches wir jeden Monat eine bestimmte Summe einzahlen. Ohne dieses Konto hätten wir letzen Monat sehr alt ausgesehen..... ::d
in dubio pro reo

liebe Grüße
Sabine

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: 4 Katzen ---> Kosten eindämmen?

#7

Beitrag von krummbein » Mi 24. Okt 2012, 10:38

Ja, so ein Notfallkonto, nein eher eine Notfalltasse :oops: hab ich auch.
Allerdngs bin ich fest entschlossen, nächsten Monat eine OP Versicherung für beide abzuschließen.
Als Barbol wegen einer Harnleiterverstopfung operiert wurde und stationär behandelt werden mußte, war ich schnell im 4-stelligen Bereich. Gleichzeitig hatte Momo noch einen bösen Abszess an der Schwanzwurzel...da bin ich ganz schön in die Knie gegangen.

Liebe Grüße,
Susanne

Antworten

Zurück zu „Mehrkatzenhaushalt“