Nature´s Calling (Applaws)

Erfahrungen, Fragen und Antworten zu Katzenstreu und Katzenklo
Benutzeravatar
Galaxis
Mitglied
Beiträge: 385
Registriert: Fr 3. Jan 2014, 17:54
Sagst du uns deinen Vornamen?: Isabella
Kontaktdaten:

Re: Nature´s Calling (Applaws)

#81

Beitrag von Galaxis » Fr 28. Nov 2014, 13:38

Ach, Gootterle, bin ich froh

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Nature´s Calling (Applaws)

#82

Beitrag von Bella » Fr 28. Nov 2014, 19:18

Das sind doch gute Nachrichten . Das wäre echt doof nach der ganzen Anstrengung bezüglich der Umstellung. Ich finde es unglaublich dass diese Streu absolut nicht riecht und auch kein Uringeruch durchgehen lässt. ich bin echt sehr froh dass meine es akzeptieren. Hier sind jetzt alle Klos mit 80-90 % der Applaws Walnuss gefüllt.
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Nature´s Calling (Applaws)

#83

Beitrag von krummbein » Fr 28. Nov 2014, 23:46

Hallo!
Ja, ich bin auch froh, diese Nachricht erhalten zu haben.

Ehrlich gesagt, ich hab das nicht zu Hoffen gewagt. (mit der Antwort)

Das Filou hat schon ziemlich süßlich gerochen,in Verbindung mit Katzenpipi war das schon anstrengend.
"Pumakäfig" plus Zuckerrübensirup ist in meiner Nase keine angenehme Kombi.

Liebe Grüße,
Susanne
*edit*
Soll ich die Nachricht noch auf deutsch übersetzen?
Zuletzt geändert von krummbein am Fr 28. Nov 2014, 23:57, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Nature´s Calling (Applaws)

#84

Beitrag von elmo » Sa 29. Nov 2014, 08:46

Guten Morgen,

ich weiss nicht, ich bin tatsächlich nicht so begeistert von der Streu - vielleicht ist es hier insgesammt etwas zu feucht in der Wohnung für diese Streu? Jedenfalls hört sie relativ schnell auf ordentlich zu klumpen, wenn sie ein Weilchen im Klo ist zerfallen die Klumpen bevor man sie aus den Klos rausfischen kann. Und ich hab von den 6 oder 7 verbrauchten Säcken zwei gehabt sie sehr gestaubt haben. Ich halte staubende Holzstreus für keineswegs ungefährlich für Katzenlungen, aber das Problem kenn ich noch von dem CBÖP - das hat sich im Laufe der Jahre dann gebessert, und sie haben es in den Griff bekommen.

Ich hab hier erst mal noch vier Beutel, wenn die weg sind überlege ich was ich mache. Denn bei allem was ich kritisiere - es ist sonst ergiebig, umweltfreundlich und leicht (was auch mir beim "Handling" Spass macht).

Susanne - also übersetzen braucht man das wohl nicht. Dass dort steht, dass die Streu weiter hergestellt wird, das ist ja schon an den Reaktionen klar geworden und den Link (der einem aber eh nicht viel nutzt wenn man kein Englisch spricht) der ist als solcher aus dem Kontext wahrscheinlich erkennbar.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Nature´s Calling (Applaws)

#85

Beitrag von Bella » Sa 29. Nov 2014, 21:05

Andrea, hier zerfällt nicht immer was. Ich habe aber auch echt trockene Luft im Winter hier. Bei Moni sind die Klumpen schön fest und fällt kaum was aus einander. Die soll man natürlich nicht versuchen sofort rauszuholen. Ich habe aber immer eine feine Schaufel für die feine Klümpchen die zerfallen und es bleibt alles sauber im Klo. Bei Tessa, die an der Wand pinkelt, zerbrechen sie natürlich fast immer . Aber ich kann es mit der feinen Schaufel sehr gut nachsäubern. Bei dem Bentonit ist es hier auch nicht anders. Ich fand nur viel mühsamer die Bentonitkrümmel rauszusieben, da es ständig was im Klo blieb und nachher schön duftete :roll: .

Und stauben tut es hier sehr unterschiedlich, ich habe jetzt den Sack wo gar nix staubt und hatte aber auch welche die zu sehr staubten. Aber im Sommer habe ich echt keine Streu die nicht staubt. Ich denke dass Pflanzfaserstreu doch ungefährlicher ist als Tonstaub, da wird sie Lunge regelrecht betoniert und ist viel gefährlicher. Ich habe in letzter Zeit echt da die Schnauze voll gehabt weil alle Bentonitstreus wie Hölle gestaubt haben :twisted: . Aber wenn du es nicht magst, dann gibt es für dich bestimmt auch irgendwo ein Streu was perfekt ist.
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Nature´s Calling (Applaws)

#86

Beitrag von elmo » Sa 29. Nov 2014, 21:59

Hallo Sabrina,

nun ja, es gibt einige Holzstäube die Krebserregend sind, das hatte ich mal recherchiert als Indigo krank wurde und ich hab dann eine Weile gar kein Holzstreu mehr benutzt, davor habe ich eine Weile Bentonit und CBÖP benutzt und davor viele Jahre ausschliesslich CBÖP - womit ich sehr zufrieden war, die Katzen haben aber schon immer eindeutig auf "was feineres" gestanden UND das CBÖP hat in der "Frühzeit" (also kurz nachdem es rauskam bis vor wenigen Jahren) für mein Empfinden auch teilweise ganz extrem gestaubt, das habe ich in dem letzten Jahr, seit ich es wieder nutze nicht mehr erlebt (aber vielleicht hab ich auch nur keinen miesen Sack mehr erwischt).
Ich hab mir heute noch mal einen Sack von dem Maisstreu mitgenommen (Green Cat) aber schon beim Einpacken meinte ich mich vage zu entsinnen dass das aus irgendeinem Grunde gar nicht ging - ich komm aber überhaupt nicht mehr drauf. Das werde ich wahrscheinlich merken, wenn ich es einfülle oder spätestens dann beim Saubermachen.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Nature´s Calling (Applaws)

#87

Beitrag von krummbein » Sa 29. Nov 2014, 23:33

@Andrea elmo: http://www.bergkatzen.de/post37501.html ... cat#p37501
Es stinkt zum Himmel und das Pippi läuft bis ganz nach unten.

Ich hatte es leider auch mal gekauft und mische die reste unter das Applaws, das geht..
http://www.bergkatzen.de/post52925.html ... cat#p52925

"Meine" Böller mit der Walnussstreu sind vom Charakter her wie Gelatine., also gummiartig. Hatte ich vorher noch nie bei irgendeiner Streu.

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11116
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea
Kontaktdaten:

Re: Nature´s Calling (Applaws)

#88

Beitrag von elmo » So 30. Nov 2014, 08:14

Hi Susanne,

Danke für die Erinnerung - ich wusste doch dass da irgendwas "faul" war, aber ich konnte mich nicht mehr entsinnen. Hätte ich mal einfach hier nachgelesen.

Nun ja, den Sack werde ich dann wohl irgendwo untermischen, und dann wars das.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Dark Wolf
Mitglied
Beiträge: 459
Registriert: Do 31. Okt 2013, 08:34
Sagst du uns deinen Vornamen?: Nadine
Kontaktdaten:

Re: Nature´s Calling (Applaws)

#89

Beitrag von Dark Wolf » Fr 12. Dez 2014, 11:13

FAZIT nach einem Halben Jahr:

Meine Beiden mögen es nicht.
In kombi mit dem offenen Klöchen schon mal gar nicht.
Nun hab ich es mit in das zu Klo im Wohnzimmer geschüttet, da gehen sie rein... aber scheinbar nur 'widerwillig' weil so viel wie sonst nicht raus zu hohlen ist.
Dafür hab ich den 20kilo Sack CBÖP auf das offene und das Jumbo im Bad verteilt, die beiden werden gut benutzt... zum Leidwesen meiner Wohnung und dem Staubsauger.

Aber das Applepaw wird ich nicht noch mal hohlen... =(
Meine Mädles mögen es anscheinend nicht.

Beim Urin sind die Klumpen sehr zerbrechlich - auch mit dem Gemisch vom normalen feinen Streu was vorher drin war. Sie zerbrechen wenn ich zu doll das lose Streu drum herum weg schubbern will.
Im offenen Klo hat es zum Schluss sehr gestaubt... im Zuem... nunja.. mal sehen...

Bin froh wenn es gänzlich aufgebraucht ist...

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Nature´s Calling (Applaws)

#90

Beitrag von krummbein » Fr 12. Dez 2014, 11:40

Hallo Nadine, und wenn Du es nicht pur verwendest, sondern unter das CBÖP untermischt, so homöopathisch?

Liebe Grüße,
Susanne

Antworten

Zurück zu „Katzenstreu“