Durchmesser Sisalseil

Kratzbäume , Kratzmöglichkeiten, Liegeflächen, Katzenbettchen, Fensterliegen
Benutzeravatar
martagon
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Di 30. Dez 2014, 20:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: daniela

Re: Durchmesser Sisalseil

#11

Beitrag von martagon » Mo 2. Feb 2015, 22:13

Hallo Anke,

könntest Du ein Foto machen, damit ich mir das besser vorstellen kann? Bei unseren gekauften Kratzbäumen hatte ich manchmal ein Ersatzteil bestellt und manchmal auch selbst repariert und gewickelt. Es ist aus der Ferne schlecht zu sagen, was besser wäre. Grundsätzlich ist Sisalseil teuer und Selbermachen lohnt sich nur, wenn man das Seil in großen Mengen kauft. Wenn Du nur eine kleine Menge brauchst, rechnet sich das meistens nicht und die Arbeit kommt dann auch noch dazu.

Liebe Grüße, Daniela

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 11015
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: AW: Durchmesser Sisalseil

#12

Beitrag von Joyce&Luna » Mo 2. Feb 2015, 23:06

Bin mal über Tapatalk drin und schicke per Handy ein Bild.

[ externes Bild ]

Hier der Stamm.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
martagon
Mitglied
Beiträge: 76
Registriert: Di 30. Dez 2014, 20:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: daniela

Re: Durchmesser Sisalseil

#13

Beitrag von martagon » Di 3. Feb 2015, 00:16

Hallo Anke,

das sieht bei Dir oben so aus, wie bei uns eher unten. Du hattest geschrieben, daß dieses Stück nur 30 cm lang ist. Ich habe mal ein wenig geguckt und gerechnet und eine Stammdicke von 10 cm angenommen. Dann müßtest Du ca. 15 Euro für das Seil ausgeben. Im Vergleich zu den 50 Euro, die Du für ein Ersatzteil ausgeben müßtest, lohnt sich das Wickeln dann schon, finde ich. Bei 8mm Seildicke bin ich auf 20m ( Gebindegröße) gekommen, bei 10mm müßtest Du mit 15 Metern auskommen, hängt aber von Deiner Stammdicke ab. Wenn Du noch mehr Wickelbaustellen haben solltest, lohnt es sich auf jeden Fall ein großes Seilgebinde zu kaufen. Ich habe bei meiner letzten Bestellung ca. 80 Euro für 200m in 10mm Stärke bezahlt.
Auseinanderbauen mußt Du den Kratzbaum ja sowieso, um das Teil zu ersetzen und dann ist das Abwickeln und Neuwickeln gar nicht mehr so schlimm. 30 cm kann man auch gut allein wickeln, wenn Du das Seil vorher glättest. Einen Tacker benutze ich für den Anfang und das Ende. Auf Deinem Foto sieht es so aus, als wäre die Anfangswicklung in eine Nut gelegt, dadurch sind die Tackerklammern dann auch gut gesichert.

Liebe Grüße, Daniela

Antworten

Zurück zu „Kratzbäume und Liegeflächen“