Todesfalle Kippfenster

Sicherheit rund um die Katze. Kippschutz, Halsbänder usw.
Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Todesfalle Kippfenster

#11

Beitrag von Christiane 57 » Mi 14. Mär 2012, 21:59

Hallo Gosan
Dann rutschen die Tiere nicht immer weiter, sondern bleiben hängen, so dass sie nicht quetschen oder am besten sogar alleine wieder herauskommen.
Da ist was dran,nur wird das Tier dann eher nach vorn versuchen raus zu kommen ..und da geht es dann meist nach unten.
Daher am besten eine Fenstersicherung anbringen,dann ist man auf der sicheren Seite.

Benutzeravatar
schneehuhnküken83
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di 29. Jan 2013, 10:48

Re: Todesfalle Kippfenster

#12

Beitrag von schneehuhnküken83 » Di 29. Jan 2013, 12:05

Unsere Fenster sind, wenn sie gekippt werden immernoch, so "eingemauert" das nicht mal zwei Finger durchpassen.

Besteht da immernoch ne Gefahr für die Katzen?

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9786
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Todesfalle Kippfenster

#13

Beitrag von Joyce&Luna » Di 29. Jan 2013, 12:17

Hallo Claudia

An den Seiten besteht dann keine Gefahr, aber schaue bitte ganz oben ob wie breit das wird, wenn das Fenster gekippt ist.
Ist es genauso schmal, besteht keine Gefahr.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
schneehuhnküken83
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di 29. Jan 2013, 10:48

Re: Todesfalle Kippfenster

#14

Beitrag von schneehuhnküken83 » Di 29. Jan 2013, 12:25

Joyce&Luna hat geschrieben:Hallo Claudia

An den Seiten besteht dann keine Gefahr, aber schaue bitte ganz oben ob wie breit das wird, wenn das Fenster gekippt ist.
Ist es genauso schmal, besteht keine Gefahr.

Anke
Herzlichen Dank für deine rasche Antwort.

Im gekippenzustand ist das Fenster bündig mit der Wand :zwinkern .

Claudia

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Todesfalle Kippfenster

#15

Beitrag von Christiane 57 » Di 29. Jan 2013, 13:27

Hallo Claudia
Verschätze dich da nicht.
bündig mit der Wand :zwinkern .
Eine Wandbreite reicht aus um einen Katzenkopf durchzudrücken.
Schau es dir am besten nochmals genau an.

Benutzeravatar
schneehuhnküken83
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di 29. Jan 2013, 10:48

Re: Todesfalle Kippfenster

#16

Beitrag von schneehuhnküken83 » Di 29. Jan 2013, 14:34

Christiane 57 hat geschrieben:Hallo Claudia
Verschätze dich da nicht.
bündig mit der Wand :zwinkern .
Eine Wandbreite reicht aus um einen Katzenkopf durchzudrücken.
Schau es dir am besten nochmals genau an.
Also wie soll ich des am besten beschreiben.

Wenn ich unsere einflügeligen Fenster kippe, dann haben oben, links und rechts max. 2 Finger Platz (von vorne gesehen). Wenn ich von Oben drauf schaue würde, dann schließt des Fenster bündig mit der Wand ab.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Todesfalle Kippfenster

#17

Beitrag von Christiane 57 » Di 29. Jan 2013, 17:41

Hallo Claudia

Das ist dann ein wirklich kleiner Spalt,da denke ich auch dass nichts passieren kann.Nimm als Regel einfach
-wo der Katzenkopf durch passt,geht der Rest locker mit.

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge: 3023
Registriert: Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sabrina

Re: Todesfalle Kippfenster

#18

Beitrag von Bella » Di 29. Jan 2013, 19:35

Wir haben bei uns in der Wohnung auch recht tiefe,dicke Wände so dass die Katze da kaum durchpasst.

Ehrlich gesagt traue ich dem Braten trotzdem nicht.Ich habe an den Fester die gekippt werden(nur in unserer Anwesenheit) überrall die Kippregler von dänischen Bettenlager instaliert(kosten ca 3-4 €).Da kann man nur kleinen Spalt offen lassen,so das kein Katzenkopf durchpasst.

Ich traue den Biester trotzdem nicht.Die meisten Fenster zur Straße habe ich mit dem Fiberglas-Fliegennetz mit dem Rahmen zum Lüften/Öffnen(wir wohnen Erdgeschoß)versehen.Die zum garten gehen brauche ich ja nicht zu sichern,die kann ich so öffnen.

man kann aber sollche Rahmen auch selbst basteln.
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
schneehuhnküken83
Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: Di 29. Jan 2013, 10:48

Re: Todesfalle Kippfenster

#19

Beitrag von schneehuhnküken83 » Di 29. Jan 2013, 20:11

Bella hat geschrieben: man kann aber solche Rahmen auch selbst basteln.
Das habe auch vor wir haben ja auch noch Fenster mit zwei Flügel.

Einmal im Leben eine Katze aus dem Kippfenster gefischt reicht mir.
War nicht meine, sondern die von den Nachbarn. Durch sofortige Fahrt zum TA ging alles gut aus.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Todesfalle Kippfenster

#20

Beitrag von Christiane 57 » Di 29. Jan 2013, 20:26

Durch sofortige Fahrt zum TA ging alles gut aus.
Gottseidank Meist kommt jede Hilfe zu spät.Viele verkennen die Gefahr.

Antworten

Zurück zu „Sicherheitstipps“