Tollwutimpfung

Fragen und Antworten rund um den Impfschutz für Katzen ( Grundimmunisierung )
Antworten
Benutzeravatar
Xena-Lissy
Mitglied
Beiträge  3269
Registriert  Do 24. Feb 2011, 10:31
Sagst du uns deinen Vornamen?  Doreen

Tollwutimpfung

#1

Beitrag von Xena-Lissy » Fr 5. Okt 2012, 11:01

Hy,

wie ist eigentlich das Schema bei der Tollwutimpfung? Nur einmal und dann nach einem Jahr wieder, oder erst zweimal im Abstand von vier Wohen?

Da die Mädels und der Kleine nun bald Freigang bekommen werde ich sie natürlich auch gegen Tollwut impfen lassen, chippen lass ich die Mädels auch gleich noch. Der Kleine wird seinen bei der Kastra bekommen.
Ich würde das gerne noch so über die Bühne bringen, dass das alles noch vor dem Umzug passiert, zumindest das impfen. Der Umzug ist auch so Stress genug.

Aber da die Kira momentan nicht hundert prozentig fit ist würde ich damit gerne noch etwas warten. Und der Kleine ist ja auch erst vor 4 Wochen das letztemal geimpft worden.
Bild

Benutzeravatar
Bella
Mitglied
Beiträge  3023
Registriert  Do 23. Aug 2012, 20:48
Sagst du uns deinen Vornamen?  Sabrina

Re: Tollwutimpfung

#2

Beitrag von Bella » Fr 5. Okt 2012, 18:48

Doreen,

wenn ich es im Impfpass richtig entziffern konnte:dann wäre die Tollwut nur einmal und dann je nach Hersteller nach 2-3 j Auffrischung.Aber vielleicht rufst du am besten dein TA an und fragst nach.
Lieben Gruß
[ externes Bild ]

Ich bin der Sklave meiner Katzen.

Benutzeravatar
Xena-Lissy
Mitglied
Beiträge  3269
Registriert  Do 24. Feb 2011, 10:31
Sagst du uns deinen Vornamen?  Doreen

Re: Tollwutimpfung

#3

Beitrag von Xena-Lissy » Fr 5. Okt 2012, 19:45

Danke Sabrina,
nö anrufen tue ich nicht. Ich wollt ja nur so grob wissen auf was ich mich vorbereiten muss. Spätestens beim TA werden sie mir sagen wann dann die nächste Impfung ansteht.
Bild

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge  11116
Registriert  Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?  Andrea
Kontaktdaten 

Re: Tollwutimpfung

#4

Beitrag von elmo » Fr 5. Okt 2012, 20:04

Hallo,

was sehr wichtig ist für die Entscheidung zum Impfen - ist bei euch Tollwutgebiet oder nicht? Wenn nicht, dann würde ich mir die Impfung entweder ganz schenken, oder nur so impfen, dass die Kazte im Zweifelsfall geschützt ist (da reicht eine Impfung alle paar Jahre).

Wenn du in einem Tollwutgebiet lebst, dann musst du dich peinlich genau an die Herstellerangaben zur Zulassungslänge halten, und die sinf so weit ich weiss häufig noch bei 1 Jahr.
Es gibt aber zwischenzeitlich auch Impfstoffe die offiziell länger halten :-)

Soweit mir bekannt, muss auch zur Grunimmunisierung die Impfung nicht geboostert werden (es ist also nur eine Impfung notwendig), zumindest war das bis vor drei Jahren so (ich habe die Katzen die ich ausgestellt habe gegen Tollwut impfen lassen).

liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Tollwutimpfung

#5

Beitrag von Gast 55 » Fr 5. Okt 2012, 20:05

Hallo Doreen
Auch für die Tollwut ist inzwischen ein 3 Jahres Zyklus möglich.Mit den alten Impfstoffen(gibt es immer noch) wurde/wird jedes Jahr geimpft.
Soweit mir bekannt, muss auch zur Grunimmunisierung die Impfung nicht geboostert werden (es ist also nur eine Impfung notwendig), zumindest war das bis vor drei Jahren so (ich habe die Katzen die ich ausgestellt habe gegen Tollwut impfen lassen).
So ist es mir auch bekannt.

edit:
Schau mal z.B. hier

Nobivac® T

Benutzeravatar
Xena-Lissy
Mitglied
Beiträge  3269
Registriert  Do 24. Feb 2011, 10:31
Sagst du uns deinen Vornamen?  Doreen

Re: Tollwutimpfung

#6

Beitrag von Xena-Lissy » Fr 5. Okt 2012, 20:14

elmo hat geschrieben:Hallo,

was sehr wichtig ist für die Entscheidung zum Impfen - ist bei euch Tollwutgebiet oder nicht? Wenn nicht, dann würde ich mir die Impfung entweder ganz schenken, oder nur so impfen, dass die Kazte im Zweifelsfall geschützt ist (da reicht eine Impfung alle paar Jahre).
Nun da ist mir das Risiko zu hoch. Keine Ahnung ob Sachsen Tollwutgebiet ist oder nicht.
Sie werden geimpft und gut ist.

Aber gut zu wissen das hier keine Boosterung notwendig ist, Danke.
Bild

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge  11116
Registriert  Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?  Andrea
Kontaktdaten 

Re: Tollwutimpfung

#7

Beitrag von elmo » Fr 5. Okt 2012, 20:34

Hallo,

welchen Sinn macht eine Impfung wenn es keine Ursache dafür gibt? Du lässt dich doch hier auch nicht "sicherheitshalber" gegen Gelbfieber impfen, oder?

Impfungen sind ja nun kein "Bonbon" sondern greifen a) stark ins Immunsystem ein und b) ist die Tollwutimpfung zusammen mit der Leukoseimpfung diejenige Impfung bei der am es am häufigsten zu Spritzsarkomen kommt.
http://www.fibrosarkom.de/fibrosarkome/index.html
http://www.enpevet.de/Lexicon/ShowArtic ... leid=40873


Aus dem Grund werden heute Tierärzte angehalten "so viel wie nötig aber so wenig wie möglich" zu impfen - um die Tiere gesund zu erhalten.

Von daher ist es schon sinnvoll danach zu schauen, ob eine Impfung Sinn macht oder nicht.

Sind die drei denn Leukosefrei und Leukose geimpft? Das würde ich bei Freigängern auf jeden Fall machen lassen.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Xena-Lissy
Mitglied
Beiträge  3269
Registriert  Do 24. Feb 2011, 10:31
Sagst du uns deinen Vornamen?  Doreen

Re: Tollwutimpfung

#8

Beitrag von Xena-Lissy » Fr 5. Okt 2012, 20:45

Tut mir leid, ich sehe das so und werde sie impfen lassen. Keine Ahnung wie es bei den Tschechen oder Polen mit Tollwut aussieht.

Ich hab jetzt auch keine Lust zu diskutieren, ich bin so schon heute schlecht gelaunt, ich hätte wahrscheinlich gar nicht erst online kommen sollen das puscht mich jetzt noch mehr. Ist heute nicht mein Tag.

Trotzdem Danke.
Bild

Benutzeravatar
Gast 55

Re: Tollwutimpfung

#9

Beitrag von Gast 55 » Sa 6. Okt 2012, 10:29

Tut mir leid, ich sehe das so und werde sie impfen lassen.
Das ist bei Freigängern sicher zu empfehlen.Bisher waren deine Mädels ja nur in der Wohnung.Um Impfsarkomen vorzubeugen kommt eben das von Andrea zum tragen.
Tollwutimpfung zusammen mit der Leukoseimpfung diejenige Impfung bei der am es am häufigsten zu Spritzsarkomen kommt.
Um diesem Sorge zu tragen
"so viel wie nötig aber so wenig wie möglich" zu impfen - um die Tiere gesund zu erhalten.
nimm den 3 Jahres Zyklus bei der Tollwut-Impfung.Ich weiß eben nicht wie Du es mit den anderen Impfungen bisher gehandhabt hast,war allerdings auch nicht die Fragestellung im Thread. :wink:

Benutzeravatar
Xena-Lissy
Mitglied
Beiträge  3269
Registriert  Do 24. Feb 2011, 10:31
Sagst du uns deinen Vornamen?  Doreen

Re: Tollwutimpfung

#10

Beitrag von Xena-Lissy » Sa 6. Okt 2012, 16:25

Gast 55 hat geschrieben: nimm den 3 Jahres Zyklus bei der Tollwut-Impfung.Ich weiß eben nicht wie Du es mit den anderen Impfungen bisher gehandhabt hast,war allerdings auch nicht die Fragestellung im Thread. :wink:
Ganz genau mir ging es nur um den Impfzyklus und ob Boosterung oder nicht und mehr nicht.
Dankeschön Christiane. ::knuddel
Bild

Antworten

Zurück zu „Rund um den Impfschutz“