Peilsender für Katzen, was ist machbar?

Für alle Freigänger Katzen oder ist es doch besser ein gesicherten Katzen Auslauf?
Benutzeravatar
Zauberteufel
Mitglied
Beiträge: 1470
Registriert: Fr 3. Jun 2011, 16:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Claudia

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#61

Beitragvon Zauberteufel » Fr 19. Dez 2014, 13:23

Hallo ,
ich hab für meine zwei jetzt seid 1 1/2 Jahren den Loc8tor und könnte es mir
ohne dieses Gerät gar nicht mehr vorstellen.
Da Anni immer in der nähe ist weiß ich immer wo sie ungefähr sich aufhält.
Artus geht oft auch in Nachbars Gärten und wenn er da hinter dem Haus im Gebüsch ist
kann ich ihn manchmal nicht orten.

Ganz wichtig für mich ist das ,das Gerät anzeigt wenn die Katze irgendwo eingesperrt ist.
Mittlerweile ist es so das meine zwei kommen wenn es an ihrem Halsband piepst....
ist leise doch dann wissen sie das ich sie suche und kommen heim.
Das Gerät habe ich an einem Gummihalsband ...sollten sie hängenbleiben können sie es
über den Kopf abstreifen...ist noch nie passiert.
Susanne, dir noch mal lieben Dank das du mir die geschickt hast :knuddel

Das Halsband mit dem Sender daran hat sie vom ersten Tag an nie gestört.
Sie haben es immer daran ,und das Fell darunter ist ganz normal.

Ich kann dieses Gerät nur weiter empfehlen wenn man Freigänger oder Teilzeit
Freigänger hat....es ist eine beruhigung .

Ganz ehrlich wenn ich mich jetzt entscheiden müsste ob die Katzen Freigang bekommen
.....wenn sie es noch nicht kennen....würde ich sie nicht mehr rauslassen.
Die Angst ist einfach jeden Tag da das etwas passieren kann.
Liebe Grüße Claudi mit
Bild

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#62

Beitragvon krummbein » Sa 20. Dez 2014, 23:02

Ja, Claudia, so ist es...

ich weiß noch, wie "alle" mir den Vogel gezeigt haben, als ich nach Tatzes Tod durch Autokollision gesagt habe, dass ich den Garten einzäunen will, incl. meiner Eltern und den direkten Nachbarn.
Ich habe ja auch den Loc8tor und meinen Katzen trotz Zaun bestimmt noch 1 bis 1,5 Jahre nach Zaunbau den Sender umgelegt, bis ich ruhiger wurde.
Ich wünsche wirklich KEINEM das Erlebnis, dass die eigene Katze im Arm verstirbt, die man 5 min zuvor rausgelassen hatte... :cry2 Das hat mich noch lange verfolgt...

Ja, ich weiß, einzäunen kann nicht jeder...

Ich habe weder Klebe-noch Schosskatzen...meine sind sehr eigenständig und ich bin froh, nach einigen Stunden zu wissen, wo sie sind.

Dieses GSM/GPS Sende Dings interessiert mich aber dennoch... Rezensionen habe ich bisher noch nicht gefunden.
Bisher waren die Dinger klobig und unverschämt teuer...

Wir werden sehen,
liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11015
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#63

Beitragvon elmo » So 21. Dez 2014, 08:05

Hi Susanne,

http://www.pearl.de/a-PX3800-1511.shtml?query=peilsender


also, das war mir ganz entgangen, dass es den jetzt "realistisch" gibt, Magst du dafür nicht mal einen neuen Thread eröffnen? Das Teilchen scheint mir tatsächlich noch viel interessanter als der "normale" Locator zu sein. Meine Schwester überlegt sich beispielsweise einen Welpen anzuschaffen, nachdem bei ihr immer mal Kinder vergessen die Türe zu schliessen (nur weil Hund oder Katze nicht raus sollen) würde ich ihr dann, glaube ich, zum Hund gerne so ein Teil schenken.

Und hätte ich einen Freigänger, dann würde ich mir glatt ein Smartphone anschaffen - mit der Option...

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Josy1988
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:22
Sagst du uns deinen Vornamen?: Josy

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#64

Beitragvon Josy1988 » Di 6. Jan 2015, 22:35

Bin zufällig auf diesen Thread hier gestoßen und finde die vielen Erfahrungsberichte super :)
Den letzten Link sah man schon im Zitat, habe mich also nicht nur wegen den Links hier angemeldet :lol: :oops:

Ich spiele seit längerem immer mal wieder mit den Gedanken, meine Kater mit einem GPS oder Peilsender auszustatten.
Nur bleibt immer die Frage, welches von beiden. Und die Antwort ist dann meist "Am besten eigentlich Beides in Einem" :roll:

GPS-Sender sind ja teilweise doch sehr ungenau (habe was von teilweise 50 Metern gelesen), dafür hat der Peilsender eben seine Grenzen bezüglich der Reichweite. Und da einer meiner Kater sich sowohl gerne in Kellern, Garagen etc. einschließen lässt, aber auch des Öfteren schon in "fremde" Autos gestiegen ist, ist eben immer eines der Beiden doch nicht ausreichend... :?

Loc8tor, Miaufinder, Wo ist Lilly und tractive hatte ich mir immer mal wieder angesehen, sollte das neue Teil von Pearl aber tatsächlich (auch in geschlossenen Räumen) funktionieren, wäre das natürlich das Optimum.
Und mir juckt es gerade echt in den Fingern, den zu bestellen, einfach um es erst mal so zu testen...

Denn da bleibt eben noch die Halsband-Problematik, gibt ja leider so oft Fälle, wo auch ein Sicherheitshalsband nicht aufgeht etc... :?
Habe aber letztens Halsbänder gesehen, wo man genau einstellen kann, ab welcher Zugkraft es aufgehen soll, das wäre wohl noch ne Stufe sicherer...

Benutzeravatar
andschwa
Mitglied
Beiträge: 42
Registriert: So 16. Nov 2014, 17:54
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#65

Beitragvon andschwa » Di 6. Jan 2015, 23:10

Hallo!
Dieses Ding würde mich auch interessieren. Die Schwachstelle dürfte aber die Akulaufzeit sein und man dauernd aufladen muss. 5 Tage ist wahrscheinlich der Idealfall und wie man von Handys weiß, wird das dann immer kürzer.
Unsere Katzen werden auch mal alleine raus dürfen und da wäre es schon gut zu wissen, wo sie sind. Zur Zeit gehen wir mit unserem Kleinen mit der Leine in den Garten, der Große darf frei herum laufen und hat den Peilsender am Halsband. Aber er würde sich ohnehin nicht weiter entfernen, da er eigentlich immer hinter uns nachläuft und sofort wieder bei der Terrassentür steht, wenn er niemand sieht.

lg

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#66

Beitragvon krummbein » Di 6. Jan 2015, 23:20

Hallo Josy,
bzgl. Halsband kann ich Dir nur raten, ein Vollgummiband Halsband zu nehmen, nicht nur eins, was ein Stück Gummiband dazwischen hat.

Die Schliessen kann man ganz einfach mit Hausmitteln entschärfen, also so, dass sie schneller auslösen. Man braucht nur eine handelsübliche Nagelfeile.

Ich suche gerade wie verrückt nach der Zeichnung, die ich damals angefertigt habe..
Mhh, die sind weg..
Ich muss das mogen nochmal zeichnen...

Wie ich sehe, hast Du Dich auch schon durch das "Angebot" gefräst.. :lol:

Wenn Du WIRKLICH was gutes und genaues haben willst, geht kein Weg an der wichman vorbei, ist natürlich eine Kostenfrage,..aber die peilt auf cm genau, nicht im 50m Radius...das sind, warte pi mal 50²= 7850m² , also in etwa ein Fußballfeld...

Das mit dem pearl Gerät, ich hab ja auch schon überlegt, für mein Fahrrad...gut, das Du mich erinnerst...

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Josy1988
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:22
Sagst du uns deinen Vornamen?: Josy

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#67

Beitragvon Josy1988 » Di 6. Jan 2015, 23:36

Die Schwachstelle dürfte aber die Akulaufzeit sein und man dauernd aufladen muss. 5 Tage ist wahrscheinlich der Idealfall und wie man von Handys weiß, wird das dann immer kürzer.


Meine sind nachts immer drin, da könnte man theoretisch gleich auch immer aufladen...

Wie ich sehe, hast Du Dich auch schon durch das "Angebot" gefräst.. :lol:


Zumindest gucke ich immer mal wieder nach, ob es nicht doch was implantierbares gibt :lol:
Und was es halt sonst so gibt ;)

Joar, der Wichmann... Das liegt dann doch "etwas" außerhalb meines Budgets... :?

Wie funktioniert das denn mit dem Pearl-Teil, hatte da gerade mal bei anderen Modellen bei Amazon die Bewertungen gelesen (allerdings für größere Exemplare), da gehen die Meinung sehr auseinander.
Da steckt man dann ne Extra-Simkarte rein und die muss man dann regelmäßig aufladen, damit das Gerät SMS verschicken kann?

Das Halsband, welches ich noch gefunden hatte, war folgendes (ist aber derzeit eh nicht wirklich verfügbar und schon arg teuer im Vergleich...)
http://www.cat-life.ch/de/index.php?lan ... &pageId=10

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#68

Beitragvon krummbein » Di 6. Jan 2015, 23:58

Hallo, soweit ich mich bei dem pearl Gerät eingelesen hatte, muss man zb beim Aldi eine Sim Karte holen und am besten eine SMS Flat einrichten, da das Teil mit dem Smartphone via SMS kommuniziert.

Hach, das Wichmann Teil würde mich schon reizen... aber nun ja, ... ich würde schon gerne wissen, wie genau das pearl Teil ist...

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Josy1988
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:22
Sagst du uns deinen Vornamen?: Josy

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#69

Beitragvon Josy1988 » Mi 7. Jan 2015, 18:40

ich würde schon gerne wissen, wie genau das pearl Teil ist...


Und ich bin immer dichter dran, das einfach mal zu bestellen :lol:

Wenn es zu ungenau ist, geht es halt wieder zurück... :wink:

So wie ich es verstehe, kann man aber immer nur die aktuelle Position abrufen?
Oder könnte man das z.B. abends "auslesen" und man sieht dann, wo Katz den Tag über war...?
Hatte da jetzt nichts von gelesen (oder was so verstanden ;) )

Edit: Habe bestellt :lol:
Aldi-Simkarte hat mein Freund im Tablet, die nehme ich dann erst mal zum Testen... ;)
Zuletzt geändert von Josy1988 am Mi 7. Jan 2015, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#70

Beitragvon krummbein » Mi 7. Jan 2015, 22:02

Hui, Josy :hops
Ich bin gespannt.
Mach dann bitte einen neuen thread auf, bitte :wub
Ich bin sooo gespannt.

Liebe Grüße,
Susanne


Zurück zu „Katzen - Freigang“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast