Peilsender für Katzen, was ist machbar?

Für alle Freigänger Katzen oder ist es doch besser ein gesicherten Katzen Auslauf?
Benutzeravatar
Josy1988
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:22
Sagst du uns deinen Vornamen?: Josy

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#161

Beitrag von Josy1988 » Mo 28. Dez 2015, 21:38

Sooo, hier noch mal ein kleines Update.

Also es gibt den Girafus inzwischen nur noch mit dem Update. Und damit hat man tatsächlich eine deutlich bessere Laufzeit.
Hatte meinen Sender jetzt nur im Warmen, um das zu "simulieren" und nach 3 Wochen war die Batterie immer noch ganz gut voll.
Auch bei meiner Bekannten (hat inzwischen den Girafus mit Update) hält die Batterie auch in der Kälte schon ne brauchbare Weile :zwinkern

Meinen Miaufinder habe ich inzwischen noch mal neu vernäht, dieses mal in ein gekauftes, elastisches Halsband.
Dieses ist in sich eher starr und dadurch ist unser "Fellproblem" deutlich reduziert :lol:

Nachdem ich ja schon ein Angebot erhalten habe, dass ich meinen gebrauchten Miaufinder nahezu verlustfrei hätte verkaufen können, war ich ja zwischenzeitlich extrem am Zweifeln, welchen Sender ich nun behalte.

Aber Tüffel ohne Sender, das kann ich mir inzwischen wirklich nicht mehr vorstellen. Gestern hat er sein Halsband verloren, da habe ich ihn gleich eingesperrt. Ich wollte ihn einfach nicht ohne Sender draußen wissen... :?
Schon verrückt, wie schnell man sich an das Gefühl gewöhnt... :oops:

Ich habe dann noch mal einen "drinnen" und einen "draußen"-Test gemacht.

Sender draußen: Da hat der Girafus wirklich gut mitgehalten, bis auf 400 Meter waren da auch in die "richtige Richtung" durchaus möglich.
Miaufinder 2 war dort natürlich wieder ein wenig besser, aber allzu groß war der Unterschied dort nicht (Miaufinder hatte aber nur noch 50 % Akku).

Sender im Haus:
Losgelaufen und die erste Ortung gemacht, ca. 75 Meter vom Haus entfernt. Kein Signal vom Girafus - 70 % beim Miaufinder2.
Bin dann dichter ans Haus und das erste Signal hatte ich dann bei 50 Metern Entfernung.
"Mit" Signal bin ich dann weiter gelaufen, nach 100 Metern war dann auch bei der "umgekehrten" Reichweite Schluss. Miaufinder mit "richtiger" Reichweite hatte 60 %.

Dann bin ich ans andere Ende vom Feld, um den Miaufinder weiter zu testen. Am Ende des Feldes (viel weiter kommt Tüffel in die Richtung auch nicht mehr) hatte ich immerhin noch 5 %. Allerdings auch nur beim "nackten" Sender. Der andere Sender, der unter Tüffel "begraben" war, hörte entsprechend früher auf (so nen Katzenkörper ist bei der Peilung ein ziemliches Hindernis... ::G )

Bin dann wieder zurück gelaufen und habe zwischendurch auch den Girafus angepeilt und da hatte ich auf einmal bei 180 Metern nen Signal. :shock:
Ein kurzer Moment der Freude und erneuter Zweifel, ob ich nicht doch den Girafus behalte... ::?
Nunja, Sender ausgemacht, wieder geortet, dann kam nichts mehr. Auch bei allen weiteren Ortungen in Richtung Heimat kein einziges Zucken beim Girafus.

Das nächste Signal kam dann erst in 45 Metern Entfernung, da dann aber auch gleich reicht stark. ::?

Hier mal das Ganze "bildlich" dargestellt:

Gelbes Kreuz: Sender im Haus
Rote Sternchen: Girafus-Messungen ohne Signal
grüne Sternchen: Girafus-Messungen mit Signal und Reichweite in Metern
blaue Zahlen: Prozentangaben vom Miaufinder2


Bild

Lange Rede, kurzer Sinn:
Auch wenn der Girafus mit Update durchaus zu gebrauchen ist, bleibe ich nun beim Miaufinder.
Auch wenn so ein Piepsen oder Blinken wiiiiirklich praktisch wäre und mir so einige Minuten Sucharbeit erspart hätte, habe ich beim Miaufinder 2 einfach ein besseres Gefühl. Gerade weil Tüffel sich ja eher so ein "Einsperr-Kandidat" ist.

Ich habe inzwischen übrigens noch den Weenect- und den Kippy-GPS-Sender bestellt. Einfach nur so interessehalber und vollständiger-weise zum Testen :oops: :oops: :oops:
Eventuell bekomme ich auch noch nen Petpointer zum Testen... :hops

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#162

Beitrag von krummbein » Mo 28. Dez 2015, 21:48

Sach ich doch,...

:lol: :zwinkern

Der Miaufinder sollte es wohl sein.

Was hast Du denn nun für ein Halsband?

Ich sag Dir jetzt schon voraus: *Glaskugel raushol und reib* das GPS Dings ist bei Katzen für die Tonne.

Ich kann es absolut nachvollziehen, dass Du wissen willst, wo die Fellnasen sind. Schliesslich sind sie ein Teil der Familie. Da will man ja auch wissen, ob alles in Ordnung ist. So langfristig... Mich macht es auch nervös, wenn Andreas schreibt, er ist dann und dann zuhause und es ist nicht so; seine Fahrschüler versuchen ja immer wieder, ihn umzubringen.... :lol:

Aber, ich merke grade, dass ich völlig rasu aus der Nummer bin, die Marken, die du genannt hast, sind mir völlig unbekannt. Muss ich mal recherchieren.

Mienen alten blog hab ich glücklicher weise, dank Deines Hinweises, gespeichert und ich suche noch einen neuen bloganbieter. Wo bist Du nun?

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Josy1988
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:22
Sagst du uns deinen Vornamen?: Josy

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#163

Beitrag von Josy1988 » Mo 28. Dez 2015, 22:03

Was hast Du denn nun für ein Halsband?
Ist eines von Trixi, auch super elastisch, auch Sicherheitsverschluss, aber ein paar dünne Reflex-Streifen drin... :oops:
Ich sag Dir jetzt schon voraus: *Glaskugel raushol und reib* das GPS Dings ist bei Katzen für die Tonne.
Ich kann es absolut nachvollziehen, dass Du wissen willst, wo die Fellnasen sind.
Ich will ja auch gar nicht vom Miaufinder weg ;)
Tüffels kurze "GPS-Test-Reihen" liefern ja immer schon gute und interessante Anhaltspunkte, wo er sich sonst so rumtreibt, aber in der Praxis und im täglichen Gebrauch ist der Peilsender wirklich besser :zwinkern
Mienen alten blog hab ich glücklicher weise, dank Deines Hinweises, gespeichert und ich suche noch einen neuen bloganbieter. Wo bist Du nun?
Ich bin nun bei wordpress (http://testgpspeilsenderkatzen.com/).
Dorthin konnte man seinen blog.de-Blog ja einfach hin kopieren. Fand ich anfangs etwas gewöhnungsbedürftig, aber inzwischen geht es :zwinkern
Aber, ich merke grade, dass ich völlig rasu aus der Nummer bin, die Marken, die du genannt hast, sind mir völlig unbekannt. Muss ich mal recherchieren.
Das sind auch Geräte, wo ich bei meinem Blog eben Anfragen bekomme, ob ich die schon getestet habe :lol:
Sonst wäre ich da auch nicht unbedingt drauf gestoßen. :oops:

Kippy ist für Katzen eh viel zu groß, das GPS selbst soll aber ziemlich gut sein.
Weenect sieht aus wie ein weißer "Wo-ist-Lilly", da bin ich also noch sehr skeptisch.
Petpointer ist da ja schon eher bekannter, in Deutschland aber eh noch nicht lieferbar. Dazu halt arg hohe monatliche Kosten und keine Rücksendung möglich. Aber ansonsten halt erst mal recht vielversprechend.

Benutzeravatar
Josy1988
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:22
Sagst du uns deinen Vornamen?: Josy

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#164

Beitrag von Josy1988 » Fr 1. Jan 2016, 20:41

Sooo, ich nerve mal wieder :lol:

Ich habe nun Petpointer und Kippy hier.
Und die von Petpointer hat mir sogar ein Cat-Life-Halsband dazu gepackt :hops

Der Verschluss an sich ist echt klasse, aber viel mehr als auf die kleinste Stufe käme bei mir nicht in Frage. :wink:
Bild

Hier schon mal ein paar Größen-Vergleichs-Bilder und die Sender an der Katze :zwinkern
Kippy ist da natürlich eh raus, aber den Petpointer mag ich :lol:
Die Genauigkeit draußen ist echt super und auch wenn der Sender im Haus liegt, zeigt er mir fast immer Positionen an, die sich im direkten Umkreis vom Haus befinden. :zwinkern

Bild

Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4729
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#165

Beitrag von Sunny73 » Sa 2. Jan 2016, 11:57

Heute ist bei HundKatzeMaus auf Vox um 18h ein Beitrag über Peilsender. Vielleicht interessant für Euch?
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Josy1988
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:22
Sagst du uns deinen Vornamen?: Josy

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#166

Beitrag von Josy1988 » Sa 2. Jan 2016, 14:05

Heute ist bei HundKatzeMaus auf Vox um 18h ein Beitrag über Peilsender. Vielleicht interessant für Euch?
Danke für den Hinweis! :danke

Die Sendung verpasse ich meist, aber heute werde ich auf jeden Fall dran denken :lol:

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4729
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#167

Beitrag von Sunny73 » Sa 2. Jan 2016, 14:31

Gerne. Ich hatte eben den Teaser gesehen und da ich zwar keine Freigänger habe, den Thread aber trotzdem durchaus interessiert verfolge, dachte ich, das könnte was sein ;-)
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
krummbein
Moderator
Beiträge: 7920
Registriert: So 12. Jun 2011, 23:33
Sagst du uns deinen Vornamen?: Susanne

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#168

Beitrag von krummbein » Mo 4. Jan 2016, 22:30

OMG, was ist das denn? Kippy?
Kipp-y? also eine Verniedlichung von Kipp?
Also das Um-kippen von Katzen, die das tragen?
Und dann diese grauslige Kombi weiss rosa...für eine KATER?
Wie schwer ist das Mörderteil denn?

Was ist dass noch mal it dem petpointer? GPS oder anlalog?
Ich hab Hund Katze Maus verpasst...war was bemerkenswertes dabei? (Kann man ja noch ne Woche gratis auf voxnow nachschauen)

Liebe Grüße,
Susanne

Benutzeravatar
Sunny73
Mitglied
Beiträge: 4729
Registriert: Mo 10. Jan 2011, 12:42
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#169

Beitrag von Sunny73 » Mo 4. Jan 2016, 22:46

ähm, kann ich nix zu sagen, wir waren einkaufen und ich hab's auch verpasst *g*.
Bild
Coco 3.4.02-14.7.17
wollenochmehrguckemietze?

Benutzeravatar
Josy1988
Mitglied
Beiträge: 223
Registriert: Di 6. Jan 2015, 19:22
Sagst du uns deinen Vornamen?: Josy

Re: Peilsender für Katzen, was ist machbar?

#170

Beitrag von Josy1988 » Di 5. Jan 2016, 04:27

Kipp-y? also eine Verniedlichung von Kipp?
Also das Um-kippen von Katzen, die das tragen?
::G
Und dann diese grauslige Kombi weiss rosa...für eine KATER?
Oh, das ist auf meinem Mist gewachsen. :oops: Es gibt den auch noch in schwarz-Gold oder blau-weiß. Ich habe mich aber bewusst für den weißen entschieden, damit man den auf den Fotos bei schwarz besser sieht :wink:
Wie schwer ist das Mörderteil denn?
Inklusive Halterung, damit man den "quer" befestigen kann und Halsband 58 Gramm. :shock:
Man kann die Halterung auch weglassen, aber dann kann man ihn nur "hochkant" anbringen.
Was ist dass noch mal it dem petpointer? GPS oder anlalog?
GPS, aber halt ganz vernünftiges GPS :zwinkern
In unserem Haus habe ich wirklich fast immer ein GPS-Signal, in unserer alten Wohnung ging dann aber auch gar nichts mehr... :roll:

Ich hab Hund Katze Maus verpasst...war was bemerkenswertes dabei? (Kann man ja noch ne Woche gratis auf voxnow nachschauen)
ähm, kann ich nix zu sagen, wir waren einkaufen und ich hab's auch verpasst *g*.
Ging nur darum, dass die ein paar Katzen mit nem Sender ausgestattet haben, um zu gucken, wie weit die draußen unterwegs sind.
Den Sender, die den da hatten, kannte ich so aber nicht, war aber eh auch eh so groß, dass sie den an nem Geschirr befestigt haben... :shock:

Antworten

Zurück zu „Katzen - Freigang“