Sozial "gestörte" Katzen, Literatur gesucht (*edit*)

Eigenarten der Fellnasen die man sich manchmal nicht erklären kann.
Benutzeravatar
sopran
Mitglied
Beiträge: 562
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 10:27
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Sozial "gestörte" Katzen, Literatur gesucht (*edit*)

#11

Beitrag von sopran » Do 28. Jul 2011, 16:19

Susanne, ich bin echt ein bisschen baff ... deine beiden sind zu dir wesentlich vertrauensvoller als meine zu mir. muss ich leider ehrlicherweise sagen. ich begründe das aber eher mit eigenständigkeit :P in mein bett kommen sie zwar, aber auf dem armen nehmen ist ganz furchtbar, zumindest bei Woodstock. Geschweige denn, dass sie Schoßkatzen wären ...

Literatur habe ich dazu keine, könnte mir aber wirklich vorstellen, dass Arbeit mit ihnen sprich clickern, spielen (was du ja schon viel tust) das vertrauen weiter fördert.

aber ich denke auch, ob die katzen schoßkatzen sind, liegt auch ein bisschen daran, wie sie selbst gestrickt sind...
Andrea mit Wally, Winnie & Woodstock

Antworten

Zurück zu „Katzen - Verhalten“