Kristalle im Urin .........

Chronische Niereninsuffizienz (CNI) bei Katzen, auch chronische Nierenerkrankung (CNE)
Christiane 57

Kristalle im Urin .........

#1

Beitragvon Christiane 57 » Sa 9. Jul 2011, 19:52

...überdiagnostiziert wegen zu später Untersuchung?


Urinproben werden häufig in Fremdlabors zur Untersuchung gesandt oder erst Stunden nach Entnahme untersucht, wenn der Tierhalter die Proben selbst sammelt und zum Termin mitbringt. Eine amerikanische Gruppe untersuchte Urinproben sofort und nach Aufbewahrung in Kühlschrank bzw. bei Raumtemperatur und fand erstaunliche Veränderungen.

Bei dieser randomisierten Untersuchung wurden Urinproben von 31 Hunden und 8 Katzen untersucht. Gleiche Teile der jeweiligen Proben wurden entweder binnen 60 Minuten nach Entnahme, nach Aufbewahrung bei Raumtemperatur und im Kühlschrank (bei 20 bzw. 6°C nach 6 oder 24 Stunden untersucht.

Bei 11 der 39 Tiere (28%) wurden Kristalle nachgewiesen: Calciumoxalat-Kristalle (CaOx) bildeten sich in vitro in Proben von 1 Katze und 8 Hunden. Magnesiumammoniumphosphat(MAP)-Kristalle bei 2 Hunden.

Im Vergleich zu den Gegenstücken der Proben, die bei Raumtemperatur lagerten, stiegen bei den Proben aus dem Kühlschrank Zahl und Größe der in vitro gebildeten Kristalle an, bei den MAP-Kristallen allerdings nicht signifikant. Eine längere Aufbewahrungszeit und eine niedrigere Lagerungstemperatur führten zu einem signifikanten Anstieg der Zahl der CaOx-Kristalle. Es bildeten sich mehr Kristalle in den Urinproben, die 24h gelagert wurden, als in den 6h-Proben. Aufbewahrungszeit und -temperatur hatten keinen signifikanten Effekt auf pH-Wert und spezifisches Gewicht.

Aus diesen Ergebnissen läßt sich die Empfehlung ableiten, Urinproben innerhalb 60 Minuten nach Entnahme zu untersuchen, um die temperatur- und zeitabhängigen Auswirkungen auf eine Kristallbildung in vitro zu minimieren. Werden in gelagerten Urinproben Kristalle gefunden, sollten unbedingt frische Urinproben zum Vergleich untersucht werden.
KLICK

Untersuchung zum Einfluss der Proteinqualität
und –Quantität im Futter
auf die Harnzusammensetzung bei der Katze

Dissertation
http://elib.tiho-hannover.de/dissertati ... _2003.html

Benutzeravatar
Miuaa
Mitglied
Beiträge: 2070
Registriert: Do 24. Feb 2011, 09:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sandra

Re: Kristalle im Urin .........

#2

Beitragvon Miuaa » So 10. Jul 2011, 11:19

Hallo Christiane,

das ist wirklich interessant. Mein Mann hat am Freitag noch mal eine Urinprobe von Isis abgegeben, damit kontrolliert werden kann, wie es mit den Kristallen in ihrem Urin ist, da sie ja vor knapp 4 Wochen eine Blasenentzündung hat.

Die Urinprobe war natürlich älter als 60 Minuten, weil wir es ja gar nicht geschafft hätten, Isis "à minute" pinkeln zu lassen.

Bisher haben wir noch kein Ergebnis, ich bin mal gespannt, wie es ausfällt.

Gruß,

Sandra
Bild

Benutzeravatar
Maus
Mitglied
Beiträge: 265
Registriert: So 20. Feb 2011, 09:17
Kontaktdaten:

Re: Kristalle im Urin .........

#3

Beitragvon Maus » So 10. Jul 2011, 12:41

Das glaube ich auch gerne
Das Leben und dazu eine Katze, das gibt eine unglaubliche Summe
Bild

Christiane 57

Re: Kristalle im Urin .........

#4

Beitragvon Christiane 57 » So 10. Jul 2011, 12:55

Miuaa hat geschrieben:Hallo Christiane,

das ist wirklich interessant. Mein Mann hat am Freitag noch mal eine Urinprobe von Isis abgegeben, damit kontrolliert werden kann, wie es mit den Kristallen in ihrem Urin ist, da sie ja vor knapp 4 Wochen eine Blasenentzündung hat.

Die Urinprobe war natürlich älter als 60 Minuten, weil wir es ja gar nicht geschafft hätten, Isis "à minute" pinkeln zu lassen.

Bisher haben wir noch kein Ergebnis, ich bin mal gespannt, wie es ausfällt.

Gruß,

Sandra



Hallo Sandra
das würde mich schon sehr interessieren.Gib bitte Bescheid sobald das Ergebnis vorliegt.


Zurück zu „CNI“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste