Sauberkeitsproblem

Eigenarten der Fellnasen die man sich manchmal nicht erklären kann.
Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5229
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Sauberkeitsproblem

#1

Beitrag von Rafael » Mi 6. Jul 2011, 17:02

Ich habe ein Sauberkeitsproblem mit Cashi.
Was ich fuer eine undichte Eingangstuer hielt im neuen Domizil (nach Sommergewittern) … war tatsaechlich Cashi. Sie uriniert offenbar gelegentlich direkt an der Haustuer, halb an die Tuer, halb aufs Parkett.

Gruende fuer ihren Protest fallen mir mehrere ein:
1. Anderungen an den Klos: Ich habe vor einer Weile das Streu gewechselt (vorher feines Betonit).. auf Anraten des TA. Der meinte, das Katze Caya leichtes Asthma habe, und riet zu Staubverminderung und u.a. einem staubfreien Streu und Entfernung der Haube beim Haubenklo. Cashi mochte das Klo mit Haube am liebsten, und war (wie die anderen) vom Streuwechsel nicht begeistert. Ich hatte ein paar durchprobiert und mich dann fuer eine der staubfreien Sorten entschieden, dann die drei noch am besten fanden.
2. (Zur Info: es sind drei grosse Klos, zwei in der Waschkueche (mit Barriere dazwischen, so dass sie etwas “privat” sind…, und dann das ehemalige Haubenklo im Kellerbad nebenan)
3. Nutzungsaenderungen: Die zwei anderen benutzen Cashis Lieblingsklo im Bad zunehmend mehr… vielleicht passt ihr das nicht. Ausserdem haengen die zwei aktuell viel im Kellergeschoss ab… es ist aktuell heiss und schwuel hier… und unten ist es schoen kuehl… genau genommen ist es der kuehlste Bereich im Haus. Aber unten stehen die drei Klos…
4. Stressfaktor: Zwischendrin hat es Spannungen zwischen Harvey und Cashi gegeben.. er war ganz friedlich, aber sie hat ihn oefter mal dumm angemacht (gebrummt etc.)… ist aber wieder vorbei und die zwei sind ganz friedlich und freundlich miteinander.

Mein pragmatische Sofortloesung (ich erwischte Cashi beim Pinkeln am Beginn eines langen Wochendes und die Geschaefte hatten zu) war ein viertes kleines Klo exakt da, wo sie pinkelt… vor der Haustuer. Das benutzt sie auch brav seitdem.
Allerdings wuerde ich nicht gern auf Dauer ein Katzenklo direkt vor der Haustuer haben :roll: … das man jedesmal wegraeumen muss, wenn es klingelt.
Faktoren 1 und 2 kann ich schlecht aendern. Faktor 3 hat sich erledigt..

Bleibt nur, so scheint mir, ein weiteres Klo, idealerweise eins nur fuer Cashi.. Aber wie kann ich das machen?
Und, wenn ich nun Klo #4 anderswo anbiete (habe allerdings noch keine Idee wo), muss ich dann mit wiederum Protestpinkeln rechnen?

Rafael

Benutzeravatar
No-Name

Re: Sauberkeitsproblem

#2

Beitrag von No-Name » Mi 6. Jul 2011, 19:59

Hast du Cashi schon mal erwischt beim pinkeln?
So wie du es beschreibst, halb Klo, halb daneben, vermute ich eher, dass sie markiert.

Hast du potente Katzen in der Näe?

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5229
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Sauberkeitsproblem

#3

Beitrag von Rafael » Mi 6. Jul 2011, 20:13

ja (am WE), daher weiss ich ja nun, dass es nicht eine undichte Tuerdichtung ist.

Da war kein Klo zu dem Zeitpunkt (sie hat also nicht halb ins Klo gepinkelt, und halb daneben.. sondern direkt halb an die Tuer halb aufs Parkett (von innen vor der Haustuer). Das extra Klo habe dann ich genau dort aufgestellt (nachdem ich sie erwischt habe).. um etwas Verschnaufpause zu haben (und der letzten Sommer frisch renovierte Parkettboden auch), in der ich mir ueberlegen kann.. was ich machen kann. Seitdem benutzt sie brav das Extraklo an der Haustuer.
In den drei in der unteren Etage ist Kot von alle dreien.. fuers "grosse Geschaft" geht sie also weiterhin nach unten.

Draussen gibt es unzaehlige Katzen (Freigaenger und wohl auch Streuner), ich vermute stark auch unkastrierte. Allerdings nicht unbedingt direkt auf meiner Vorderveranda, also gleich hinter der Haustuer.

Wie wuerde markieren im Unterschied denn aussehen? Wie bei Hunden weniger "Menge"? Andere Koerperhaltung?

Rafael

Benutzeravatar
No-Name

Re: Sauberkeitsproblem

#4

Beitrag von No-Name » Mi 6. Jul 2011, 20:42

Wie wuerde markieren im Unterschied denn aussehen? Wie bei Hunden weniger "Menge"? Andere Koerperhaltung?

Ja,
Meine Nike ist so eine und auch Happy, die beden markieren, allerdings nur draussen.

Hast du schon mal beobachtet dass deine Kleine aufrecht zu einem Hindernis (Türe z.B.) steht, mit dem Schwanz zuckt und dabei Urin verspritzt?

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5229
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Sauberkeitsproblem

#5

Beitrag von Rafael » Mi 6. Jul 2011, 20:54

aufrecht zu einem Hindernis (Türe z.B.) steht, mit dem Schwanz zuckt und dabei Urin verspritzt?
oh je, darum hatte ich nach Koerperhaltung gefragt... genauso sah das aus. Heisst das sie markiert? Elender Mist...
Und wie aendere ich das?

Benutzeravatar
No-Name

Re: Sauberkeitsproblem

#6

Beitrag von No-Name » Mi 6. Jul 2011, 20:56

Rafael hat geschrieben:
aufrecht zu einem Hindernis (Türe z.B.) steht, mit dem Schwanz zuckt und dabei Urin verspritzt?
oh je, darum hatte ich nach Koerperhaltung gefragt... genauso sah das aus. Heisst das sie markiert? Elender Mist...
Und wie aendere ich das?
Schwer zu ändern, immer gleich wegwischen, am Besten mit Bidor.
Willkommen im Club :lol:

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9678
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Sauberkeitsproblem

#7

Beitrag von Joyce&Luna » Mi 6. Jul 2011, 21:32

Also ich würde dir raten das alte Streu wieder zu nehmen.
Jedes Streu staubt auf seine weise.
Ich finde zum Beispiel das Streu von DM staubt nicht so doll wie das Extrem Classic.

Am meisten staubt es doch beim einfüllen.
Um das stauben beim benutzen etwas ein zu schränken, legst du einen feinen Sprühnebel übers Betonit.
Gib ihr, ihr altes Klo wieder.


Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5229
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Sauberkeitsproblem

#8

Beitrag von Rafael » Mi 6. Jul 2011, 22:31

Das Dumme ist, dass Cayas Husten durch die vom vet empfohlenen Aenderungen tatsaechlich fast voellig weg ist. Ich schiebe das schon auf die geringere Staubmenge...
Aber ich kann ja mal weitertesten... vielleicht finde ich ja etwas, was die Katzen moegen und das nicht staubt. Das jetztige Streu war allerdings schon ein Kompromiss. Es ist angeblich "fast staubfrei", aber staubt doch ein bisschen. Die noch staubfreieres kamen gar nicht an bei den Katzen (die rochen etwas nach Pinie... ich mochte das, die Felltraeger aber wohhl gar nicht). Und das einzige Betonit dass sie mochten war sehr fein und wirklich extrem staubig.

Wenn sie markiert, und nicht nur protestiert, wuerde es dann voraussichtlich besser, wenn die Veranda eingenetzt wird und sozusagen definitiv ihrs ist?

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9678
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Sauberkeitsproblem

#9

Beitrag von Joyce&Luna » Do 7. Jul 2011, 00:40

Gehe mal nach DM und besorge dir das Ultra Klumpstreu Natur weiß.
Das dritte in der oberen Reihe. http://www.dein-bestes.de/cgi-bin/katze ... 1309991805

Es ist fein und geruchsneutral, es staub nur, wenn ich im Sack unten ein Loch mache und es rein rieseln lasse. Aber nur gering. Es kostet ... öhmm ich meine 2,95€ für 6Liter also auch noch sehr Preisgünstig.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5229
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: Sauberkeitsproblem

#10

Beitrag von Rafael » Do 7. Jul 2011, 03:46

Das wird schwierig, DM gibt es in Kanada nicht. Ich gucke aber mal. ob ich hier die "Entsprechung" irgendwo finde.
Die grossen Anbiteer habe ich aber langsam durch: vor allem diverse Naturstreus, Pinie, Mais, Weizen, Papier,, die Katzen waren nicht so begeistert... :roll:

Antworten

Zurück zu „Katzen - Verhalten“