traenes Auge... und schlechtes timing

Äußere Krankheiten, Verletzungen, Haut- und Fellkrankheiten
Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5218
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

traenes Auge... und schlechtes timing

#1

Beitragvon Rafael » Do 16. Jun 2011, 23:26

Hi,

Cashi kneift seit heute vormittag ein Auge zu (nicht immer, wenn etwas interessantes passiert nicht), und es traent auch ein bisschen. :schreck Wie beunruhigt muss ich sein? Sehen kann ich nichts... eventuell ist es ein bisschen roetlich gereitzt, aber das kann ich mir auch einbilden.

Cashis timing ist leider miserabel: Ich bin im uebelsten letzte Minute Packstress und muss morgen mittag fuer sechs Tage beruflich weg. Und wie immer haenge ich 4h hinter dem Zeitplan hinterher....
Zudem: fuer die petsitterin ist es das erste Mal mit meinen Tieren (sie kennt sie also nicht)... was mich an sich schon nervoes macht. Sie kommt heute abend zur Einweisung in alles... Irgendwas mit Medikamentenverabreichung (etwa Augentropfen) kann ich ihr glaube ich nicht zumuten.. zumal Cashi eine Zicke sein wuerde. Cashi fuer die ganze Zeit beim Tierarzt in einem Minikaefig "parken" ist auch nicht so das wahre.

Soll ich alles liegen und stehen (bzw. ungepackt sein lassen) lassen und Cashi morgen frueh zum TA schleifen? Kann es auch einfach ein Haar oder Staubkorn sein und ich warte erstmal ab?
Wie schnell muss ich reagieren...

Rafael

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9627
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: traenes Auge... und schlechtes timing

#2

Beitragvon Joyce&Luna » Do 16. Jun 2011, 23:40

Hallo Rafael

Hmm gute Frage, aber ehrlich gesagt würde ich da schnell zum TA fahren.
Vielleicht kann auch die deine petsitterin zum TA mit ihr?
Dort kann ihr der TA auch zeigen, wie man eine Salbe verabreicht. Tropfen würde ich da nicht nehmen. Denn eine Salbe kann man sich auf den kleine Finger schmieren und im vorbei gehen rein schmieren.
Sie müsste sie noch nicht einmal mit Gewalt festhalten.
Bei Tropfen müsste sie die Katze fixieren und das wird nicht so einfach sein, weil für Cashi es eine Fremde Person ist.

Das Risiko das es schlimmer wird, wäre mir persönlich zu hoch.
Entscheiden muss du das natürlich selber.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5218
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: traenes Auge... und schlechtes timing

#3

Beitragvon Rafael » Fr 17. Jun 2011, 00:29

okay, dann gehe ich im Zweifel (wenn es weiter traent) morgen frueh mit ihr los.

Aktuell merkt man nichts, sie sitze keckernd vor der Vogelzimmerglastuer und motzt die Voegel an, weil die die Unverschaemtheit besitzen, wie immer nachmittags Freiflug zu haben. :roll: Alle Aeuglein auf, nichts traent...
Aber das heisst ja nichts...

Ich habe gluecklicherweise einen sehr guten TA, der mir im Zweifel ganz ehrlich sagt was Sache ist. Die petsitterin zum TA zu schicken moechte ich eher nicht, wenn es nicht ein ultra-Notfall ist. Aber wenn der TA sie ggf. morgen noch sieht, finden wir schon eine Loesung, vielleicht kann ja eine der TA helferinnen gegen Entgelt die Medikation uebernimmt... so haben wir es damals bei Griffin gemacht. Allerdings lag meine Wohnung damals auf deren Weg... jetzt wohnen wir deutlich weiter weg und das geht nicht so mal eben. Aber verrueckt machen kann ich mich immer noch, wenn ich weiss was es ist...
Nur stationaer dort lassen wuerde ich wirklich gern vermeiden, 6 Tage in nem Minikaefig... oh je..

Warum machen die sowas eigentlich immer an langen WEs, zu Weihnachten, oder bevor man nach Uebersee fliegt? Grr.

Hoffe ich mal, ich hoere nur die Floehe husten und es ist nichts Ernstes. Es gibt schliesslich Schlimmeres als nur halb gepackt im Flieger zu sitzen. :wink:

Danke!!!!

Rafael

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5218
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: traenes Auge... und schlechtes timing

#4

Beitragvon Rafael » Fr 17. Jun 2011, 18:21

Es war gut dass ich dort war, Cashi hat tatsaechlich eine Bindehautentzuendung/reizung. Sie bekommt Salbe (AB), dreimal taeglich ins Auge (in beide)... Falls der petsitter es nicht hinbekommt, wird der vet Cashi ach dem WE abholen muessen und "hostitalisieren".. was der Lady sicherlich gar nicht gefaellt.

So, und nun renne ich zum Flughafen, mit halbgepacktem Koffer... und hoffe, das das alles hier gut geht. Cashi mochte die neue petsitterin und hat sich gleich rangeschmissen, insofern habe ich ein bisschen Hoffnung...

Rafael

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9627
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: traenes Auge... und schlechtes timing

#5

Beitragvon Joyce&Luna » Fr 17. Jun 2011, 19:37

Dann war es ja gut, dass du dort warst.

Jetzt sitzt du im Flieger oder bist sogar schon längst gelandet mit keinem schlechten Gewissen :D

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5218
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: traenes Auge... und schlechtes timing

#6

Beitragvon Rafael » Sa 18. Jun 2011, 16:54

jetzt, 12h spaeter, bin ich gelandet. Ein schlechtes Gewissen habe ich trotzdem, Cashi hat einen Kaefigkoller, sie randaliert bis zur kompletten Erschoepfung... ich wuensche ihr sehr der bleibt ihr erspart. :(

Rafael

Benutzeravatar
wofritz
Mitglied
Beiträge: 2272
Registriert: Sa 26. Feb 2011, 18:37
Sagst du uns deinen Vornamen?: Wolfgang

Re: traenes Auge... und schlechtes timing

#7

Beitragvon wofritz » Sa 18. Jun 2011, 20:17

Rafael hat geschrieben:Cashi hat einen Kaefigkoller, sie randaliert bis zur kompletten Erschoepfung... ich wuensche ihr sehr der bleibt ihr erspart.


Wir drücken die Daumen!

Katzen scheinen sich wohl nicht nur räumlich so zu platzieren, dass sie am meisten stören, sondern auch zeitlich. Cashi hätte ja mit ihrer Bindehautentzündung auch warten können, bis Du wieder zu Hause bist :wink:

Alles Gute und gute Besserung für Cashi wünschen

Elli und Wolfgang

Benutzeravatar
Rafael
Mitglied
Beiträge: 5218
Registriert: Mo 6. Jun 2011, 01:29

Re: traenes Auge... und schlechtes timing

#8

Beitragvon Rafael » Mo 20. Jun 2011, 00:45

Danke! Cashis timing war wirklich bemerkenswert mies, 6 Tage spaeter... Der petsiter sagt, die ersten Behandlungen hat sie hinbekommen. *freu* Ich hoffe das bleibt so... dieses aus der ferne Daumen Druecken ist nicht so meins, aber es hift ja nichts.

Rafael

Christiane 57

Re: traenes Auge... und schlechtes timing

#9

Beitragvon Christiane 57 » Mo 20. Jun 2011, 08:14

... Der petsiter sagt, die ersten Behandlungen hat sie hinbekommen.

Das liest sich doch schon mal gut .Das wird :nicken

Benutzeravatar
Miuaa
Mitglied
Beiträge: 2070
Registriert: Do 24. Feb 2011, 09:10
Sagst du uns deinen Vornamen?: Sandra

Re: traenes Auge... und schlechtes timing

#10

Beitragvon Miuaa » Mo 20. Jun 2011, 08:26

Rafael hat geschrieben:Danke! Cashis timing war wirklich bemerkenswert mies, 6 Tage spaeter... Der petsiter sagt, die ersten Behandlungen hat sie hinbekommen. *freu* Ich hoffe das bleibt so... dieses aus der ferne Daumen Druecken ist nicht so meins, aber es hift ja nichts.

Rafael


Hi Rafael,

vielleicht wird das mit dem Behandeln ja doch einfacher als Du befürchtest. Vor ein paar Wochen hatte meine Diva Mehit eine wunde Stelle am Schwanzansatz und musste täglich mit Salbe eingecremt werden. Da sie es gar nicht mag, an dieser Stelle berührt zu werden (vielleicht hängt das mit ihrem abhanden gekommenen Schwanz zusammen), hatte ich schon Angst, sie würde mich massakrieren.

Aber dann ging es doch durch zügiges und beherztes Vorgehen ziemlich problemlos. Ich hoffe, dass das bei Cashi auch so ist. Hat Deine petsitterin denn viel Erfahrung mit Katzen?

Gruß,

Sandra
Bild


Zurück zu „Krankheiten äußere“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste