Daumendrücken für Peaches

Äußere Krankheiten, Verletzungen, Haut- und Fellkrankheiten
Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9647
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Daumendrücken für Peaches

#51

Beitrag von Joyce&Luna » Do 19. Mai 2011, 21:28

Sehr tapfer ist er und voller Leben.
Es scheint, als ist er nur Froh weiter leben zu dürfen und nimmt seine Behinderung wie sie ist.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Daumendrücken für Peaches

#52

Beitrag von DrQuinn » Do 19. Mai 2011, 22:56

Ja, der will einfach irgendwie so weitermachen wie vorher, auch wenn er das nicht genauso kann

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9647
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Daumendrücken für Peaches

#53

Beitrag von Joyce&Luna » Do 19. Mai 2011, 23:01

DrQuinn hat geschrieben:Ja, der will einfach irgendwie so weitermachen wie vorher, auch wenn er das nicht genauso kann


Er wird damit besser umgehen können als wie die Dosi.

Die Wunde sollte abgeheilt sein und zwar komplett, eher würde ich ihn nicht raus lassen.
Man muss auch bedenken, dass er nicht mehr so schnell vor den Hunden flüchten kann.

Am besten wäre, wenn er nur noch gezielten Freigang bekäme. Aber das alles ist nicht immer so einfach denke ich.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Daumendrücken für Peaches

#54

Beitrag von DrQuinn » Fr 20. Mai 2011, 20:00

Nein, da spielt er bestimmt nicht mit. Wobei die Katzenklappe hinten in den Garten geht. Und der ist eingezäunt, da wird er ne Zeit brauchen, bis er weiß, wie er da jetzt rüber kommt.

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9647
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Daumendrücken für Peaches

#55

Beitrag von Joyce&Luna » Fr 20. Mai 2011, 21:46

Na man bräuchte den Zaun nur ein wenig abwinkeln und ich denke er käme vorläufig nicht hinüber. Ist zwar so gesehen gemein, aber für das Tier das beste erst einmal.
Er muss ja erst einmal richtig Kraft in dem anderen Vorderbein bekommen. Dann wird er auch genauso flink sein wie vorher.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Daumendrücken für Peaches

#56

Beitrag von DrQuinn » Mo 23. Mai 2011, 23:12

Ja, nur dann wäre sein Bruder ausgesperrt oder auch eingesperrt.

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9647
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Daumendrücken für Peaches

#57

Beitrag von Joyce&Luna » Di 24. Mai 2011, 11:50

Wenn er wegen einen Hund flüchten muss, kann er sich nicht auf einen Baum retten, weil er die nötige Kraft nicht hat.
Also muss er rennen können und das lernt er ja Tag für mehr. Die Muskeln werden im anderen Forderbein immer kräftiger und dann wird er auch normal flitzen können.
Vielleicht entwickelt er auch die Kraft irgendwo hoch zu klettern oder zu springen.
Das springen ansicht, wird kein Problem sein, er hat ja nichts an den Hinterbeinen.

Ich würde ihn solang wie möglich keinen ausgiebigen Freigang geben, bis sich alles entwickelt hat.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Daumendrücken für Peaches

#58

Beitrag von DrQuinn » Sa 28. Mai 2011, 12:40

Er scheint momentan auch nicht so weit zu gehen, nur in die Nachbargärten. Ihm gehts mehr darum, dass er nicht ins Kaklo muss.

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Daumendrücken für Peaches

#59

Beitrag von Christiane 57 » Sa 28. Mai 2011, 13:42

Hallo Anja

Hat sich sonst etwas ergeben?
Und klar ,meine besten Wünsche für den Kleinen Mann. Er wird sicherlich etwas gefährdeter sein ,jedoch sonst gut mit seiner Behinderung leben lernen, und es auch können.

Benutzeravatar
DrQuinn
Mitglied
Beiträge: 496
Registriert: So 9. Jan 2011, 18:18

Re: Daumendrücken für Peaches

#60

Beitrag von DrQuinn » So 29. Mai 2011, 20:51

Leider immer noch keine Spur vom Fallensteller.

Antworten

Zurück zu „Krankheiten äußere“