Vitaminzusätze gesucht

Rund um die natürlichste Ernährung der Katze, BARFen, Frostfutter ......
Antworten
Benutzeravatar
Juga

Vitaminzusätze gesucht

#1

Beitrag von Juga » Fr 6. Mai 2011, 17:12

So,nun bin ich auch mit einer Frage hier gelandet ...
Bitte :hilfe

Unsere Gweny verweigert zur Zeit jedes Ka.Futter ,Tro.futter frißt sie sowieso nicht .
Sie will nur noch rohes Fleisch ,egal ob Rind ,Pute oder Hähnchen .
Aber auf länger gesehen ,fehlen ihr ja dann die wichtigen Vitamine .

Nun meine Fragen :
Es soll da doch einen fertigen Vitaminzusatz geben .
Taugt der etwas? Wen ja ..
wie heißt der und wo,bitte, bekomm ich ihn ????

Ich will und kann nicht barfen,hab da zuviel Angst Fehler zu machen .

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Vitaminzusätze gesucht

#2

Beitrag von Christiane 57 » Fr 6. Mai 2011, 17:29

Hallo Rosi,
ansich ist es toll wenn die Kleine auf rohes steht,gesünder geht nimmer und an Maus &Co kommt sie ja nicht ran.
Ich gebe weniger bei Nüssle und muss daher nicht supplementieren
Solltest Du es jedoch richtig angehen wollen wäre es zwar für den Übergang gut mit den fertigen Zusätzen .
Auf längere Sicht gesehen,solltest Du es jedoch dann richtig angehen und erst mit einem Kalkulator und austesten was sie mag.
Ich bin mir sicher Anderea ist da erste Wahl, um erklärend helfen zu können.

...schau mal hier etwas zum lesen und auch bestellen wäre möglich KLICK
Hier habe ich in der Barf -Ecke einige Shops eingestellt Barfecke

Edit:
solltest Du es wie eben gelesen nicht wollen,bleibt meiner Meinung nach nur noch die Möglichkeit über versch.Futtersorten, die einen sehr hohen Fleischanteil bieten, es dem Mädel schmackhaft zu machen.
Hast Du da schon gut ausgetestet?

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11020
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Vitaminzusätze gesucht

#3

Beitrag von elmo » Fr 6. Mai 2011, 17:51

Hallo,

Juga hat geschrieben:Ich will und kann nicht barfen,hab da zuviel Angst Fehler zu machen .


was denkst du denn das "barfen" ist?

Aber egal ich mag das Wort eh nicht und füttere daher meine Katzen einfach roh.

Wenn du deine Katze mit rohem Fleisch fütterst, dann fehlen verschiedene Dinge und die musst du in der Tat am Besten mit Vitaminmittelchen zuführen. Aber die "Menge" und "Art" ist etwas davon abhängig was deine Katze so an Fleisch bekommt.

Isst sie auch Knochen? Mag sie Leber, Niere, Milz, Hirn?

Oder frisst sie nur Fleisch? Hast du eine Quelle für Blut oder nicht?

Je nachdem musst du unterschiedliche Dinge zufügen. Es ist eigentlich nicht sehr schwierig wenn man nicht versucht "perfekt" alles genau auszurechnen sondern einfach mit etwas Köpfchen die richtigen Dinge ergänzen.

Wenn du mir sagst was du genau fütterst, dann kann ich dir vielleicht etwas weiterhelfen.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Juga

Re: Vitaminzusätze gesucht

#4

Beitrag von Juga » Fr 6. Mai 2011, 17:59

Danke für deine schnelle Antwort,liebe Christiane

Ja ,wir haben hier zig Sorten von Ka.Futter mit hohem Fleichanteil
Madam mag sie nicht mehr .... :roll:

Deshalb dachte ich ,dass ich es für den Anfang mit den fertigen Zusätzen versuch und ihr immer wieder Ka.Futter anbiete ,
wenn es garnicht anders geht ,muß ich halt doch in den saueren Apfel beissen ....und barfen ..

Hallo Andrea ,auch dank ich schön

Ich hab ihr bisher nur die genannten Fleischstücken,Rind, Pute, Hühnchen gegeben,noch keine Knochen
an Blut komm ich nicht ran ,leber und Co muß ich mal testen .

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Vitaminzusätze gesucht

#5

Beitrag von Christiane 57 » Fr 6. Mai 2011, 18:05

Rosi,
versuch doch mal immer nur kleine Stückchen roh unters Futter zu geben(und damit meine ich 20 gr pro Ration)-oder umschifft die Kleine das normale dann und sucht sich die Rosinen in roher Form raus?
Das könnte doch klappen-und Du wieder auf normal Nafu umsteigen.Was machen die Jungs?

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11020
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Vitaminzusätze gesucht

#6

Beitrag von elmo » Fr 6. Mai 2011, 18:14

OK,

dann antworte ich für "reine Fleischfütterung".

Im Prinzip fehlen da als wichtigste Dinge:
- Salz (ist ja normalerweise in Blut und Knochen enthalten) kannst du einfach aus dem Gewürzregal nehmen. Wenn du Meersalz benutzt dann hast du in einem ein paar Mineralien und Spurenelemente im Futter. Man braucht etwa 5 g pro Kilo Fleisch.
- Calcium (ist ja normalerweise in Knochen enthalten) kannst du einfach eine Eierschale mörsern und benutzen, oder eben in Form von Hühnerhälsen, Flügeln oder Kaninchenrippen oder so etwas "feinem" (natürlich roh) geben, oder kaufen (Knochenmehl oder Calciumcarbonat zum Beispiel). Eierschale oder reines Carbonat braucht man etwa 5 g - bei Knochenmehl müsstest du sagen welches du hast und ich kann dir das dann ausrechnen.
- Taurin (zersetzt sich bei der Lagerung sehr schnell und da unser käufliches Fleisch in der Regel etwas abgehangen ist ist nicht mehr genug drin). Einen Teil kannst du durch Verfütterung von sehr taurinhaltigen Lebensmitteln ergänzen (zum Beispiel mal ne Muschel und einen etwas grösseren Herzanteil - aber auch nicht mehr als so 10-15% des Futters) ansonsten kann man Taurin auch kaufen (die Bezugsquelle schick ich dir gleich hinterher). Man braucht ungefähr 200-500mg pro Kilo Fleisch.
- Balaststoffe. Da reicht es einen kleinen Anteil geraspelte Möhre, gehacktes Gras, Salat, oder was auch immer du so an "pflanzlichem" zu Hause hast mit ins Futter zu tun - nicht mehr als so 5% etwa.
- Wasser dadurch dass die Tiere die man verfüttert entblutet und abgehangen sind ist der Feuchtigkeitsanteil im puren Fleisch etwas zu niedrig. Etwa 10% Wasser solltest du da noch zugeben. Ich füttere daher einen Mix aus gewolftem Futter - in dem das Wasser gut "einzieht" und ansonsten stückiges Fleisch. Wasser gibts im Wasserhahn.
- Mineralien und Vitamine (die musst du ergänzen). Ein relativ einfach zu bekommendes Vitaminmittel (das aber sicher nicht für den ausschliesslichen Gebrauch gedacht ist - aber überall zu haben) sind diese A-Z-Multivitamintdinger von Centrum (oder der Nachbau von DM). Davon kannst du eine Tablette auf 1 kg Fleisch geben.

Ansonsten gibt es Taurin und ein recht gutes, relativ augewogenes Präparat (das Easy-Barf) hier zu kaufen:
http://www.lillysbar.de/

dort kannst du auch eine Waage bekommen, denn die brauchst du auf lange Sicht um die Vitamine und so abzuwiegen. Die Tomopol-Waagen sind sehr robust und haltbar (ich hab mir meine allerdings gleich bei Topwertig.de gekauft).

Das Easy-Barf kannst du ganz gut abwechseln (so wie es in der Gebrauchsanweisung steht) mit dem Centrum, und beispielsweise einen Tag ein Futter mit Easy-Barf, Leber, Eierschale, Salz (allerdings reduzieren da in dem Easy Barf schon Salz enthalten ist), Taurin anbieten
am nächsten Tag ein Futter mit Centrum, Knochenmehl, Salz, Taurin,
am übernächsten Tag ein Futter mit Leber, Herz, Knochen, halber Menge Salz, Taurin und so weiter.

Eine sehr, sehr gute und verständliche Seite zum Thema "Rohfutter" findest du hier:

http://www.savannahcat.de/katzenernaehrung.html

dort wirst du auch Rezepte finden die zum Einstieg hervorragend geeignet sind.

Ich denke, deine Katze wird sich freuen...

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Juga

Re: Vitaminzusätze gesucht

#7

Beitrag von Juga » Fr 6. Mai 2011, 20:11

Liebe Andrea

Danke für deinen ausführlichen Bericht ,ich werde mir dann mal den Link dazu durchlesen .

Liebe Christiane

Das ist ja das Nächste,die Jungs mögen nichts Rohes ,Joschi nascht manchmal ein bisschen ,Maiky sieht es nicht mal an .


Och mensch ,dabei hat die Dame bisher soooo schön gefressen :roll:

Antworten

Zurück zu „Rohfütterung“