Oldenburg: Kastrationspflicht für freilaufende Katzen

Aktivitäten des Menschen - darauf abzielend den Tieren ein artgerechtes Leben zu ermöglichen
Antworten
Benutzeravatar
Christiane 57

Oldenburg: Kastrationspflicht für freilaufende Katzen

#1

Beitrag von Christiane 57 » Di 3. Mai 2011, 08:53

Oldenburg: Kastrationspflicht für freilaufende Katzen

Oldenburg (aho) – In Oldenburg müssen zukünftig freilaufende Katzen kastriert werden. Das ergibt sich nach einem Bericht der in Oldenburg erscheinenden Nordwest-Zeitung (NWZ) aus einer Verordnung, die am Mittwoch vom Finanzausschuss beschlossen werden soll. Katzenhalter, die der Kastrationspflicht nicht nachkommen, werden mit einem Bußgeld von bis zu 5.000 Euro bedroht. Als Halter gilt auch, wer frei laufende Katzen regelmäßig füttert.
Im Falle einer Verordnung wäre die Stadt verantwortlich für die Kastration der wild lebenden Katzen im Stadtgebiet. Diese Kosten liegen zwischen 8.000 und 12.000 Euro, so die NWZ.

animal-health

Hm,ob dieser Beschluss - sollte er wirklich getroffen werden - ,sich so umsetzen lassen wird?

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11045
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Oldenburg: Kastrationspflicht für freilaufende Katzen

#2

Beitrag von elmo » Di 3. Mai 2011, 18:35

Hallo,
Christiane 57 hat geschrieben: Als Halter gilt auch, wer frei laufende Katzen regelmäßig füttert.
Das finde ich etwas übel - wobei die Frau die hier die Streuner im Park füttert ALLE hat kastrieren lassen - wohl schon vor Jahren und wenn einer zuwandert wird der auch kastriert.

Letztendendes ists sicher auch sinnvoller sein Geld in Kastrationen zu investieren als in Futter und auf lange Sicht nicht teurer. Aber hart finde ich es dennoch.

liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Christiane 57

Re: Oldenburg: Kastrationspflicht für freilaufende Katzen

#3

Beitrag von Christiane 57 » Di 3. Mai 2011, 19:04

Hallo Andrea,
das
Als Halter gilt auch, wer frei laufende Katzen regelmäßig füttert.
gab mir auch zu denken.
Die Bedeutung sollte festgemacht werden /muss ja irgendwie greifen

" festen Abständen (wiederkehrend) regelmäßig stattfinden, auf regelmäßiges Futter achten"

Wann greift regelmäßig?
Zudem könnte man dies umgehen .

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9682
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Oldenburg: Kastrationspflicht für freilaufende Katzen

#4

Beitrag von Joyce&Luna » Di 3. Mai 2011, 20:12

Das ist aber etwas sehr heftig 5000€.

Was die Streuner angeht, die sich nicht so einfach einfangen lassen, sieht es übel aus.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Herbstlaub
Mitglied
Beiträge: 489
Registriert: So 6. Mär 2011, 23:57
Sagst du uns deinen Vornamen?: Christine

Re: Oldenburg: Kastrationspflicht für freilaufende Katzen

#5

Beitrag von Herbstlaub » Di 3. Mai 2011, 22:40

Hi,

ich denke dieser Passus zielt auf Menschen ab, die es zwar gut meinen und füttern- aber sich eben auch nicht um die Kastration der von ihnen gefütterten Streuner kümmern. Das ist dann falsch verstandene Tierliebe, weil sich die Katzen so weiterhin unkontrolliert vermehren.

Wenn ich mich richtig erinnere gilt das gleiche in Paderborn, wo der Tierschutzverein von Anfang an gesagt haben das sie beim einfangen und kastrieren von Streunern helfen werden.

Gekoppelt mit einem Kastrationsangebot finde ich diese Reglung also gut!

christine
Bild


"Wenn mein einziges Werkzeug ein Hammer ist, sieht jedes Problem wie ein Nagel aus" Abraham Maslow

Antworten

Zurück zu „Tierschutz aktuell“