Nahrungsergänzungen

Nahrungsergänzung für Katzen, Dreamies, Futterstangen und Vitamin - Pasten
Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9627
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Nahrungsergänzungen

#21

Beitragvon Joyce&Luna » Di 19. Apr 2011, 19:48

Könntest du sie so einfach töten? Also ich könnte es nicht.
Die Frostmäuse werden schockgefrostet, ob das so human ist :nixweiss:

Oder sie werden vergast und dann eingefroren.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Nekolinchen
Mitglied
Beiträge: 372
Registriert: So 28. Nov 2010, 11:27

Re: Nahrungsergänzungen

#22

Beitragvon Nekolinchen » Di 19. Apr 2011, 19:54

Muss man die Mäuse vorher töten? Tun die Katzen das nicht schon selbst?
Ich weiß nicht so recht, Küken und Mäuse verfüttern hab ich mich noch nicht getraut.
Im Forum hatte mal jemand von seiner Kükenlieferung erzählt die wohl nicht mehr ok war.
Es wurde von Maden berichtet die sich im Karton tummelten, seither wird mir übel wenn ich daran denke.
Liebe Grüße Neko

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11015
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Nahrungsergänzungen

#23

Beitragvon elmo » Di 19. Apr 2011, 19:58

Hallo,

Joyce&Luna hat geschrieben:Oder sie werden vergast und dann eingefroren.


ich denke ich würde sie wenn, dann vergasen und anschliessend verfüttern. Aber eigentlich hoffe ich jetzt mal, dass Nele sich die Sache noch überlegt.

@Neko: also ner Katze die Mäuse zum selbertöten zu geben finde ich ziemlich gemein. Da wäre ein kurzes Bad in Kohlendioxyd deutlich humaner.

ich füttere nun schon viele Jahre lang Küken und hatte noch nie Maden in der Lieferung. Ansonsten kann einem das natürlich immer passieren, wenn man sich Fleisch schicken lässt und irgendwas damit "schief" läuft.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9627
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Nahrungsergänzungen

#24

Beitragvon Joyce&Luna » Di 19. Apr 2011, 20:12

Na sie lebend den Katzen geben, davon halte ich ja mal gar nichts.

Uns sind einmal die Mäuse ausgebüchst und wir waren im Wohnzimmer und schauten TV. Auf einmal kam Jay rein gelaufen und legte irgend etwas auf dem Boden ab. Er beim genauen hinschauen, sah ich das er eine Maus hatte. Ich direkt los gemault "Das ist MEINE" er lies sie liegen und und ich brachte sie wieder im Käfig. Er hat ihr nichts getan, sie hatte einen kleinen Kratzer auf dem Kopf ansonsten war sie heil.

Was aber eine Mäusezucht mit sich bringt. Weiße Mäuse sind Kanibalen und fressen ihre eigene Verwandschaft beim lebendigen auf. Deswegen haben wir die Zucht ab gebrochen.
Da wurde eine den Kiefer weg gefressen, die andere hatte den Kopf auf. Das tue ich mir nicht mehr an. Also dann lieber Frostmäuse.
Oder halt Mäuse kaufen, sie für ein paar Tage reichlich mit Vitaminen voll pumpen und dann töten um sie dann zu verfüttern. Aber das entfällt bei mir.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11015
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Nahrungsergänzungen

#25

Beitragvon elmo » Di 19. Apr 2011, 20:46

Hm,
nun ja, ich denke mal, wenn man die Mäuse enstprechend hält dann sollten sie eigentlich nicht soo kanibalisch werden - ich hab früher schon Mäuse gehalten (und da auch versehentlich einen Wurf gehabt - der ist aber nicht angefressen worden...).
Wobei das schneller geht als man denkt - das ist mir schon klar, ich hab häufig genug angefressene Schweine auf dem Schlachthof gesehen, die werden nämlich auch kanibalisch wenn sie sich langweilen oder zu dicht stehen oder...

So lange unser Meeri lebt (das irgenwie seinen Wurfbruder nun schon ein Jahr überlebt hat - ich versteh das nicht so richtig) wirds aber eh keine Mäusezucht geben. Und danach auch nur, wenn ich sie für Nele brauchen würde.


Liebe Grüße
Andrea

Christiane 57

Re: Nahrungsergänzungen

#26

Beitragvon Christiane 57 » Di 19. Apr 2011, 21:11

Stelle fest,da hat so ein Freigänger Dasein durchaus seine guten Seiten.Was bin ich da froh drüber.

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9627
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Nahrungsergänzungen

#27

Beitragvon Joyce&Luna » Di 19. Apr 2011, 21:25

Nein Andrea, dass muss nicht sein. Es ist wohl vererbar bei den Mäusen. Man kann eine Zucht aufbauen indem man jedesmal diese eine Maus entfernt die andere anfrisst.
Obwohl genügend Futter für die Tiere vorhanden ist, passiert es.
So kleinbe Mäusezuchtboxen, wäre da angebracht, wo vielleicht jeweils 2 Mäuse rein kommen.
Hat man einen höheren Bedarf, sollte man davon mehrere haben.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage


Zurück zu „Nahrungsergänzungsmittel“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast