Umzug - und nun ...?

Alles über Katzen was in keine der anderen Kategorien passt
Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11015
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Umzug - und nun ...?

#61

Beitragvon elmo » Do 19. Mai 2011, 14:54

Hatzeruh`s Mama hat geschrieben:Ja, das Bad hinkt hinterher, hast Du richtig verstanden. Wenn es nur ein "nicht schönes" Bad wäre, hätte ich ja kein Problem damit. Aber wir haben keine Toilette, kein Waschbecken und keinen Durchlauferhitzer - nicht bewohnbar.


Das ist schon klar, aber da die neue Wohnung ja auch so nah an deiner alten Wohnung ist, kannst du vielleicht schon mal das eine oder andere Zimmer dann dort ganz fertig machen (ist ja praktisch, dass ihr neue Möbel bekommt, dann müsst ihr nicht in der alten Wohnung "ohne" bleiben).

und habt dann am wirklichen Umzugstag nicht mehr so viel Stress.

Im übrigen hab ich diesen diffamierenden Beitrag auch schon gemeldet - ich befürchte nur wir werden kaum etwas bewirken können, da es hier um einen bösen Fall von Bossing handelt. Das ist immer besonders übel.

Liebe Grüße
Andrea

Juga

Re: Umzug - und nun ...?

#62

Beitragvon Juga » Do 19. Mai 2011, 15:00

Liebe Christiane

Ich glaub nicht ,dass das so durchführbar ist ,wie in den Link beschrieben .
Ist meiner Meinung nach schon etwas arg übertrieben .

Christiane 57

Re: Umzug - und nun ...?

#63

Beitragvon Christiane 57 » Do 19. Mai 2011, 15:13

Juga hat geschrieben:Liebe Christiane

Ich glaub nicht ,dass das so durchführbar ist ,wie in den Link beschrieben .
Ist meiner Meinung nach schon etwas arg übertrieben .



Hm,Rosi
jeder Münze hat zwei Seiten,wir haben auf der einen Seite eine Frau Hatzeruh, auf der anderen den Link.

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Umzug - und nun ...?

#64

Beitragvon Hatzeruh`s Mama » Do 19. Mai 2011, 16:24

Danke Dir für den interessanten Link, Christiane. Einiges davon wird durchführbar sein und ist auch so geplant - anderes leider nicht. Und ich muss Rosi Recht geben - sicher mag das Dargestellte die Ideal-Variante eines Umzugs sein - bloss - wenn ich die Mädels auch noch mehrmals in der Woche einpacke und drüben in die schmutzige Bude setze, drehen sie mir erst recht durch.

Ich schwanke immer noch, ob wir die Mädels am ersten Tag des Umzugs mitnehmen und ins bekannte Schlafzimmer setzen, oder ob wir sie erst am Abend des nächsten Tages holen, wenn alles soweit fertig ist. Vom Gefühl her glaube ich, dass der zweite Tag der bessere wäre, weil dann in der neuen Wohnung nicht mehr soviel Unruhe herrscht. Ich denke, wir entscheiden das einfach kurzfristig - je nachdem, wie schnell das Schlafzimmer ab- und wieder aufgebaut ist und wie spät es dann ist. Ich muss danach ja auch noch in der alten Wohnung den Rest für den nächsten Tag zusammenpacken.

Ich bemühe mich Zuhause sehr, ruhig zu bleiben. Ich weiss ja, dass insbesondere Lotte meine Stimmungen intensiv aufnimmt. Bisher sind die beiden aber noch relativ entspannt, bloss irritiert, dass wir so selten Zuhause sind und auch am Wochenende immer weggehen. Das kennen sie nicht.

@Andrea:

Stimmt, Bossing also. Kann nicht der eine Boss den anderen absägen? Sollten wir einen Betriebsrat gründen? :lol:


Update in Sachen Bad:

Baugleich wie oben. Soll heißen - der Installateur muss erst noch rein ... :Haare
Liebe Grüße, Bettina mit

Bild

Christiane 57

Re: Umzug - und nun ...?

#65

Beitragvon Christiane 57 » Do 19. Mai 2011, 16:33

Andrea:

Stimmt, Bossing also. Kann nicht der eine Boss den anderen absägen? Sollten wir einen Betriebsrat gründen? :lol:


Das würd euch so gefallen... :lol:


Update in Sachen Bad:

Baugleich wie oben. Soll heißen - der Installateur muss erst noch rein ..

dazu die Bettina erst raus :nicken

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9627
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Umzug - und nun ...?

#66

Beitragvon Joyce&Luna » Do 19. Mai 2011, 16:44

Betriebsrat ist hier gestrichen, wenn sie zickt einfach bescheid geben :D

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
elmo
Moderator
Beiträge: 11015
Registriert: Sa 19. Mär 2011, 07:48
Sagst du uns deinen Vornamen?: Andrea

Re: Umzug - und nun ...?

#67

Beitragvon elmo » Do 19. Mai 2011, 19:33

Ihr wisst schon - ab ner bestimmten Grösse MUSS man einen Betriebsrat zulassen. Jawohl.

Liebe Grüße
Andrea

Benutzeravatar
Joyce&Luna
Admin
Beiträge: 9627
Registriert: Di 23. Nov 2010, 23:09
Sagst du uns deinen Vornamen?: Anke
Kontaktdaten:

Re: Umzug - und nun ...?

#68

Beitragvon Joyce&Luna » Do 19. Mai 2011, 19:40

elmo hat geschrieben:Ihr wisst schon - ab ner bestimmten Grösse MUSS man einen Betriebsrat zulassen. Jawohl.

Liebe Grüße
Andrea



Wir sind noch in der Minderzahl, also wird es kein Betriebrat geben :D
Sollten wir stetig ansteigen, werden wir beraten und die nötige Wahl treffen.

Anke
Bild
Luna 15.04.2005 † 05.01.2015

Meine Homepage

Benutzeravatar
Hatzeruh`s Mama
Mitglied
Beiträge: 1473
Registriert: Sa 1. Jan 2011, 22:03
Sagst du uns deinen Vornamen?: Bettina

Re: Umzug - und nun ...?

#69

Beitragvon Hatzeruh`s Mama » Fr 20. Mai 2011, 08:39

elmo hat geschrieben:Ihr wisst schon - ab ner bestimmten Grösse MUSS man einen Betriebsrat zulassen. Jawohl.


GENAU! Und da macht Ihr nix dran, gar nix! Da wird Euch der Betriebsrat einfach so auf den Leib geschmissen!

Außerdem - ich glaub, Anke hat da irgendwas falsch verstanden ...

Schau mal Liebelein: Du sitzt auch im Vorstand - Du KANNST gar keinen Betriebsrat gründen. Das können bloss die Untergebenen, also wir. Und zwei Mitglieder hat er schon, der Betriebsrat. :lol:

Obwohl ... hm ... bei Fressnapf ist laut Zeitungsmeldung letzthin ein langjähriger Mitarbeiter gekündigt worden, weil er sich nach den Möglichkeiten, einen Betriebsrat zu gründen, erkundigt hat.

ANDREA! Sollten wir wohl unser Vorhaben nochmal überdenken?
Liebe Grüße, Bettina mit

Bild

Christiane 57

Re: Umzug - und nun ...?

#70

Beitragvon Christiane 57 » Fr 20. Mai 2011, 08:47

:blinzeln Du Frau Hatzeruh

ich hatte es schon richtig verstanden und daher
eines dazu :wink:

Wenn drei Beschäftigte einen Betriebsrat wünschen, muss ein Unternehmen die Mitarbeitervertretung einrichten. Lehnt jedoch eine Mehrheit der Mitarbeiter einen Betriebsrat ab - müssen diese besagten drei Beschäftigten dies gerichtlich erzwingen.
Kannst dich ja mal an den Support richten :lol:


Zurück zu „Katzen sonstiges“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast